Tirilli
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 4031
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 16795
ø pro Eintrag: 4,2
Online seit dem: 25.01.2005
in Tagen: 4833

Ausgewählter Beitrag

Megafaultier!

Das hätte ich ja nie gedacht, dass ich ohne Aufgabe stinkfaul herumeiern kann ohne dabei melancholisch zu werden. Ach ja, leicht trübsinnig war ich zwischendrin ja doch, aber das war in dem Monat, wo es fast nur regnete. Im September hatten wir ja insgesamt gefühlt vielleicht vier Stunden Sonne. Da konnte ich mit keinem einzigen Vorhaben beginnen. Als da sind: Viel mit Schrittzähler gehen und radfahren, vernünftiger und früher essen, Süßes um 90% reduzieren, abnehmen. Lesen! Und oft ins Stammcafé. 
Im September hatte nichts davon geklappt und dann lag ich noch eine ganze Woche verkühlt rum. 
Aber inzwischen geht das. Drei Kilo weniger. Was bei meiner Leibesfülle noch nicht sehr sichtbar ist, aber die Tendenz ist gut. 
Gut drauf bin ich auch, weil ich die letzten Tage draußen in der Sonne liegen konnte. Schön in eine Decke gewickelt, Gesicht schräg zur Sonne, lesend. Das brauch ich! Komischerweise macht es mich gut drauf. Anscheinend mehr als andere, wenn ich mich so umhöre. 

Ich las die drei Bücher von Joachim Meyerhoff. Empfehlenswert! Großes Vergnügen! Man muss halt gerne humorvolle Beschreibungen lesen, wer lieber Action hat, sollte eher die Finger davon lassen.

Nickname 08.10.2017, 21.14

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von christine b

fein, dass du so toll auf deiner terrasse lesen kannst!
ich liebe die drei bücher von meyerhoff, kürzlich las ich band drei über die großeltern, so liebevoll, berührend ...dieses buch trifft ins herz.

vom 25.10.2017, 09.51
4. von karin

ich werde den meyerhoff probieren, sobald es geht, solche buchempfehlungen mag ich sehr, jeden tag ein paar schritte gehen, da bin ich grad dabei, mir das zur routine zu machen, die süßigkeiten, das ging gut, sie zu meiden, weil zahnarztbesuche, die rundungen um die hüfte ...., meine schilddrüse ist schuld, aber wird schon noch, montags fange ich immer an, :-) , du siehst also, du bist nicht allein, lass dir zeit und genieße erstmal "nichts zu müssen", auch wenn das völlig fremd ist und man leicht ein blödes gefühl bei hat,
die stammkneipe ist ja schon mal was wert, ein ort , an dem man freundlich begrüßt wird und man ein schwätzcehn halten kann und dazu etwas köstliches schlucken kann, gruß :cool:

vom 10.10.2017, 06.51
Antwort von Nickname:

Na, da haben wir aber viele Ähnlichkeiten! Ja, mit Meyerhoff wirst du viel Vergnügen, aber auch viele Gefühle entwickeln, weil neben dem tollen Humor auch manchmal Traurigkeit vorkommt.
3. von Viola

Der Regen hat sich leider nur verlagert, hier zu uns nach Wuppertal. Aber wir sind viel Regen gewöhnt, deswegen macht er mich nicht depressiv. Eher gruselt mich der Zustand meines Gartens und das Laub im Hof...aber es ist zu nass von unten nd von oben,um da was zu tun. Ich bin zwar noch kein Rentner, aber faulenzen und Müßiggang sind bei mir auch willkommene Gäste, die gern bei mir verweilen dürften bis es mir langweilig wird. Ich denke aber, dass es sowieso normal ist, am Anfang der Rente eher keine Struktur zu haben und kürzer zu treten, wenn man viele Jahre in Arbeit war. Immerehin ist es ein "Abschied vom Pflichtteil des Lebens", den man auch symbolisch und seelisch vollziehen kann - durch Nichtstun.
Ich für meinen Teil werde zuerst mal mindestens 6 bis 8 Wochen mit Mann nd Wohnwagen in der näheren Weltgeschichte rumreisen. Das haben wir uns vorgenommen und darauf arbeiten wir hin.
Mal schauen, ob das klappt :-)

vom 09.10.2017, 10.18
Antwort von Nickname:

Aber jetzt Viola, jetzt ist über Europa ein dickes Hoch. Hoffentlich auch bei euch!
Das was du da an Gedanken beschreibst... schon außergewöhnlich. wie sehr du mitdenken tust.
2. von Gudrun

Da bin ich dann ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die etwas blogfaul ist im Augenblick.
Ich wünsche Dir eine schöne Woche, G.

vom 09.10.2017, 09.53
Antwort von Nickname:

Danke! Es geht oft hin und her mit der Blogfaulheit. Möge bei dir die Freude dran wieder erwachen!
1. von Gabriela

Hab mich auch gerade von Herrn Meyerhoff amüsant unterhalten lassen, ohne Deckengewickel draußen, mehr drinnen wegen Sturm- und Regenherbsteln aber nun glänzt der Oktober wieder und ich wünsche dir bunte Tage!

vom 09.10.2017, 09.39
Antwort von Nickname:

Danke Gabriela! Mir ist gerade siedend heiß eingefallen, dass du mir ja irgendwann geschrieben hattest. Ähm...vielleicht sogar zwei Mal?? Ich hatte damals, ich weiß gar nicht, wie lange das her ist, derart viel um die Ohren, dass ich es beiseite legte... und dann....ähm... leider vergaß. Entschuldige vielmals! Ich weiß es leider nur noch sehr dunkel... Hach, ich war da nicht korrekt. 
Ganz besonderen Dank, dass du mich trotz meines Verhaltens nicht abgeschrieben hast! 


TolleWetterseite
der halben Welt
(lädt wegen der Größe langsam)



Captcha Abfrage



Kathy
Socken kann man nie genug haben. Wäre auch mein Vorchlag gewesen: Socken, Lachs und eine automat.Rechtschreibkorrektur für die Shoutbox.Der Hund wäre dann nötig, um die Socken zu suchen und zu bringen..sehr gute Idee!
19.4.2018-20:11
VonFerdl
Socken und Bären hat sie ja schon genug. Was haltet Ihr von einem Hund? ;-)
19.4.2018-12:49
VonFerdl
@all:
Bitte um Vorschläge für Tirilli-Geburtstagsgeschenke!
__-°-__
NIX!
18.4.2018-23:24
Kathy
Prösterchen! :cool:
...
Das Zischen unter meinem letzten Kommentar kann nur das von der Sektflasche sein, die jemand heimlich geöffnet hat.Ich drink nur unzischigen Roten
:cool:
tzzz tsch...
25.2.2018-22:29
Mioko
Kaaaathy, hab gar nicht an den Rand geguckt :-( Aber es ist ja nie zu spät, noch ein supergutes Jahr zu wünschen :D . Dein Daumendrücken hat sich gelohnt: ein wunder ist geschehen :-) Danke.
22.2.2018-16:43