fertig umgestaltet

Das da unten war ein spontanes Ächz mit hängenden Schultern und kam aus angespannter Brust.
Äh.
Oder war das umgekehrt? 

Jedenfalls hatte ich mich dann in die Bloggestaltung verbissen. Mein langjähriges  zart lachsfarbenes oder gelbliches ? Farbschema wagte ich nie zu ändern, es kam mir so vor, als sei das stimmungsmäßig meins. Halt eine Art Markenzeichen. Und es hatte ja auch kein anderer. Aber ich hatte es satt! 

Jetzt fällt jeder der hierher klickt regelrecht in eine Puderdose. Kühler wirkt es, sachlicher. Bin ich aber nicht. Ich pudere mich nie! Trotzdem...

Noch fremdle ich. Eventuell jemand von euch auch... 
Es wird wohl dauern bis das hier nicht mehr neu riecht und dann endlich wieder nach mir stinkt.

Nickname 11.12.2018, 20.49| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: kurz

Tja...

Ich bin grad "gezwungen" das Blog umzustellen. Andere hatten das schon längst erledigt. Es geht darum, dass es von verschiedenen Geräten wie Handy und Tablet gesehen werden kann. Bin recht unglücklich darüber, vieles muss weg, der neue Header passt nicht mehr. An dem hatte ich aber lange und lustvoll gearbeitet, jetzt ist er vergrößert und daher unscharf... 
... was bin ich doch stur... *g*

Es nervt. Zahlt sich das aus? Eventuell schmeiß ich hin und gebe das Blog auf. Darüber muss ich noch schlafen bevor ich entscheide.

Nickname 10.12.2018, 18.21| (15/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: bekümmert

Tatsache







Nickname 09.12.2018, 17.01| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Lieber Von Ferdl,

zu deinem Ehrentag wünsche ich dir, dass du im nächsten Lebensjahr endlich mal genug zu essen hast.

In Liebe,

    deine Tirilli



Nickname 16.11.2018, 20.35| (16/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unbekümmert | Tags: Cartoon

Allerheiloween

Ich finde, folgendes passt zum heutigen Anlass, auch wenn man das nicht gleich merkt. Denn es geht um Gespenster! Naja, in Wahrheit nur um ein einziges Gespenst.... aber immerhin!

Unlängst, vor noch nichtmal einer Woche - boah, inwischen ist hier die Unwetterhölle -  saßen eine Freundin und ich am See, sie ging sogar nochmal schwimmen.

Und dann beobachteten wir die Fische. Wie sie immer auch uns beobachten! Die stehen nämlich meist einfach vor einem rum, rühren sich kaum und gaffen.

Ich gebe zu, die nun folgenden Fotos sind vom September. Aber Ende Oktober sah das für uns genauso aus! Fussinackicht war aber nur die andere. Also, das da wären jetzt meine Käsepatten von damals und die Fische:



Vor mir war Ende September nichts als Wörthersee. So an die 8 Meter weiter links ein Steg, das schon. Aber vor mir... nichts!! Ich kann das beweisen, bitteschön:



Nu wieder die Fische. Von der gleichen Stelle aus nach unten fotografiert.



Als ich dieser Tage dieses Foto aus der Serie betrachtete dachte ich überrascht: nö, kann doch nicht sein! Wo kommt denn die Spiegelung da vorne her? Ja, wie kommt die denn da hin??

Und dann entdeckte ich etwas! Ich erblasste! Und erschauderte!
Seht ihr´s? Nein, nicht das vermeintliche Gesicht da am oberen Rand. Das scheint nur eines zu sein. Hach... aber das weiter vorne! 

Ich zoom, mal ran:



Da! Seht ihr´s jetzt??

Oh Gott, oh Gott, oh Gott!!! 

Nickname 01.11.2018, 22.25| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Garten zeigen wollte ich....



Soweit Frohlein Genius Kathy.
Recht nah dran, aber mein Schirm ist nicht gelb! Und Tschutschis ist eher gräulich!

Ich musste außerdem auf regenfrei warten und dann beim Mähen schieben! Mein Auspuff grünt außerdem nicht so. Viel weniger grünt der! Der hält sich beim Grünen eigentlich ganz raus!
Mah, werter Frohlein, die Bäume und Sträucher sind genial gezeichnet!

Nachdem ich schon mehr als einen Monat Humpeline bin verbrachte ich bis vorgestern viel Zeit im Garten. Gehen kann ich wegen einem entzündeten Fersensporn nur begrenzt, was also liegt näher als die Gartenliege? 
Und dann wollte ich ein bisschen fotografieren. Den Garten! Nicht Tschutschi!
Leicht gesagt....! Die ist so derart neugierig! Man kriegt sie nicht so leicht aus dem Motiv! 



Die weiß, wo ich hinknipsen will! Und dann hockt sie genau da!





Beim Stellungswechsel kommt sie natürlich mit!



Und dann tut sie uninteressiert.



Ha! Ein Foto ohne sie!



uups...



Es geht auch mit Katzenersatz, ätsch!



Ein bisschen zu viel Chaos um Tschutschi zu sehen:



Bei über tausend Quadratmetern ist Unkraut auch kein Wunder, oder? 
Dort weiter hinten hatte ich Mangold und co. angebaut. Diese Stelle hier, aber auch das Gemüsebeet sind inzwischen gerodet. Nicht von mir. Bin ja Humpelinchen. Aber das hoffentlich nicht mehr lange, die Kondition lässt schon sehr nach! Naaja. Ist halt so.

Und dann habe ich noch... ha!... 5 Kübel Walnüsse! 
Damit ihr das auch wisst. So. 

Nickname 28.10.2018, 21.24| (8/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Neues Beet

Frohlein Kathy, dieser allerwerteste Genial-Cartoonist hatte wo läuten hören, ich sei eine....



So eine schamlose Übertreibung! Nur, weil ich ein (!) Beet gemacht hatte.









Fast nur Pflanzen, die Sonne brauchen und nicht gegossen werden müssen. Denn dort komme ich mit dem Schlauch nicht hin.

'

Und jetzt ein Vergleich, erstes Bild Juni, zweites September:





Man gönnt sich ja sonst nix... 

Nickname 10.10.2018, 00.44| (14/13) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Auch manchmal kontemplativ?


Tzz...
Immer wieder gibt es Leute, die nicht und nicht einsehen wollen, wenn man seine Freizeit ganz anders verbringen will!
Solche verderben einem wirklich alles!

Beweis!

Nickname 30.09.2018, 20.14| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Scherzchen

Kurz vom Urlaub

Wir waren im kroatischen Vodice in Mitteldalmatien. Es ist eine durch touristische Anstrengungen von Schönheit befreite Gegend. Klingt komisch, ist aber so.



Unser Hotel da im Hintergrund hatte den Charme eines Plattenbaus aus den 60-gern. 
Als wir eintrafen war angesichts der Wasserflasche in meinem Arm das erste was wir von der Rezeptionistin hörten: "Trinken im Zimmer verboten!" Und dann nach unserem empört vorgetragenen Einwand: "Medikamente, ach so, das ist Ausnahme." Dann sagte sie noch: "Essen ab 19 Uhr, aber besser, Sie kommen um 19.30 weil nicht genug Plätze im Speisesaal." Aha, wunderten wir uns, dann sind manche um 19.30 schon mit dem Essen fertig oder was?
In den Zimmern keinerlei Haken wo man was aufhängen könnte und auch kein Müllkübel außer der winzige im Bad.

Bisher waren wir schönere Urlaubsorte und freundliche Kroaten gewohnt. 

A propos Naturschönheit, so sah teilweise der Strand aus:



Betonwaben. Die kommen gut an, der Ort ist bei Touristen sehr beliebt! Aber wir suchen halt immer vorrangig die Schönheit der Natur.
Auf der anderen Buchtseite ein neues 5-Sterne Hotel in Form eines Hochseedampfers. Innen hui, außen, also vorne beim Meer mega mega pfui! Häßliche Buden, billig Souveniers wie überall, Musikkrach von mehreren Seiten zugleich, sonst nichts, also kein Park oder sowas und ein winziger Strand wo alle sich auf der Pelle sitzen.

Wir aber beschlossen nach den ersten Unwohlgefühlen von nun an nichts Negatives mehr zu sagen, noch sowas an uns ran zu lassen und hatten es dann herrlich! Ist doch alles Einstellungssache! 

Und übrigens, der Speisesaal war gar nicht zu klein, die Hotelgäste, meist Kroaten waren sehr sehr angenehm, wohlerzogen, fast demütig, keinerlei Gedränge am Buffet, unglaublich freundliche und hilfsbereite Menschen, teilweise berührte uns dieses Entgegenkommen und machte uns richtig froh.
Und das Essen war gut.

Nickname 28.09.2018, 23.30| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Sommerabschied

Gestern und auch die ganze Woche noch einmal hin...



...zum Paradies! Der Eintritt war jetzt frei.



Im Paradies - manche nennen das auch Wörthersee, eine sogar Buchstabensee, pff - waren noch 21°. Juchz und jubel.



Die Paradies-Fische pflegen sich dort hinzustellen wo Füße sind. Die stehen fast nur rum, ich schwöre! Schauen neugierig. Ihnen ist wohl fad. Wie kann einem im Paradies nur fad sein???

Und nu ist also Schluss mit dem Schwimmen.  Pff.

Nickname 22.09.2018, 22.58| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Urlaubsfoto



Manchmal lehnten sich kroatische Laternen an mich.
(Mit mir kann man das ja machen...!)

Noch irgendwelche Fragen zum Urlaubsort oder so?

Nickname 22.09.2018, 19.43| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unbekümmert

OMG!! AAAAAAAAAAAAHHRRRG!!



Seid ihr wahnsinnig??? Mir fehlen (fast) die Worte!!! 
Frohlein Kathy! Erst malt er mir so doll mein Wohnzimmer, nur um es danach zu VERSIFFEN??? Wassollndas? Und ihr anderen!! SCHÄMT IHR EUCH DENN GA NICH?! 

Nickname 15.09.2018, 22.34| (14/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gemalt

Mal hier plätschern und dann weg.

So sieht mich Herr Frohlein Kathy:



Bei Herrn Frohlein Kathy handelt es sich nicht nur um einen begnadeten Künstler, nein! Es ist auch ein gesegneter Shoutbox-Beleber.

Na, jedenfalls widmete er mir unlängst gleich 7 Gemälde. Sieben!! Samt Text. Also ein Bilderbuch! Nur für mich!

Ich war fassungslos!

So sah er mich also diesen Sommer. Er dachte wohl: "wenn die immer abwesend ist, weikt sie vermutlich in ihrem Wörthersee."

Weit gefehlt, kein Weiken! Ich schwamm ordentlich und feste! Aber wurscht, das Bild zeigt, wie bei einem echten Kunstwerk, zwischen den Pinselstrichen das Mentale. Das Meditative! Da stimmt´s dann hundertpro!

Am weitesten war ich heuer 1,4 km geschwommen. Im Schnitt werden es wohl 800 m am Tag gewesen sein. Frohlein Kathys Genius ließ ihn das erahnen:



Mein Spruch gegen eventuelle und vollzogene Vereinnahmung dieses Jahr war: "Wer mich vom Schwimmen abhält ist mein Feind!!"
Von Ferdl hat das kaum ertragen. Hähä.

Ach ja, der! *seufz* Der hütet ab morgen hier Haus und Katz. (Das arme arme Haus!) Naaja....

Ich gönn mir n bissl Kroatien.

Habt es schön inzwischen!

Nickname 02.09.2018, 13.33| (80/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

gerettet nach 24 Stunden.

Sämtliche Nachbarn.
3 Mann der Feuerwehr.
Eine riesenlange Leiter.
Klettergeschirr.
Geduldiges Verharren am Baum.
Dort locken mit Leckerlis.
Schnapp!
Applaus!
Überraschend netter Katzenbesitzer.
Weinflasche, dankend.

(Ich kann mich doch auch kurzhalten, wa?) *g*



Nickname 28.08.2018, 12.14| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Geschichtchen

Kätzchen am Baum

Frl. Tschutschi nervös hinaus schauend, das hatte ich die letzten Tage öfter. Mein Kätzchen verrät mir ungebetene Gäste im Garten ja immer! Meist sind es fremde Katzen. Diesmal aber....

Es war ein mir nicht bekannter Bub aus der Nachbarschaft mit seiner jungen Katze an der roten Leine. Der hatte sich angewöhnt, mit seinem Tierchen heimlich meinen Garten zu besuchen, weil er meinte, es dort mal gefahrlos von der Leine nehmen zu können. Dass ich ihn nun erwischte, störte den ungefähr 11-jährigen kein bisschen. Er nahm meine Toleranz wie ganz selbstverständlich. Und in einem Ton der die Reaktion schon vorher wusste fragte er: "Stört es Sie, wenn wir hier sind?" Ich war wieder mal zu baff um zu antworten, aber da lief er eh schon der flüchtenden Katze nach und war verschwunden. Die nächsten Tage war er einfach wieder da.

Heute aber entkam ihm sein Kätzchen auf den Nussbaum.

Der verzweifelte Bub hatte wohl schon lange da gestanden als ich ihn schließlich entdeckte. Kurz später brachte sich eine Bodenmatte mit in meinen Garten und legte sich mit Handy bewaffnet für Stunden unter den Baum. Mir scheint, heimlich verdrückte er so manche Träne.
Im Laufe des Tages hatte ich zeitweise die gesamte fremde Familie im Garten. Sie kletterten über eine Böschung einfach rein und akzeptierten mich freundlich als Beiwerk. Nöl! Viel beachteten sie mich nicht. Aber sie lächelten nett. Tja... Beim Vater stand übrigens "Wutbürger" auf dem T-Shirt. Er hatte anfangs wütend seinen Sohn angeschrien. Versteh ich schon auch.

Der herbeigerufene Bergsteiger war mit Hilfe seiner Seilausrüstung fast dran am Kätzchen gewesen, erzählte man mir. Aber eben nur fast. Ich trollte mich, konnte heute meinen Garten nicht benützen, denn das Kätzchen fürchtet sich vor mir. Wurscht, ich ging eh lieber schwimmen.
Später empfahl ich eine Plattform in der Gabelung auf halber Höhe. Mit Trockenfutter und Wasser."Stabil muss sie aussehen, Katzen erkennen das!" sagte ich eindringlich. Der Herr Katzenbesitzer fand die Idee gut, legte ein Brett in die Gabelung, rüttelte aber dran, wackelte damit rum, damit Kätzchen ja mitbekommt wie unstabil das Ding ist und dann ging er.





Nun sitzt die Katz schon 15 Stunden oben. Jetzt in der Nacht ist sie still, ruft nicht so verzweifelt wie sie am Tag rief wenn kein Fremder zu sehen war. Die Leiter,  hach... "ich hab aber Angst dass die nachts wer nimmt und damit auf meinen Balkon steigt!" sagte ich. "Ach was" meinte Herr Katzenpapa. Nun steht sie also da, tja..... pfff.
Leute gehen oft so mit mir um... keiner fürchtet sich vor mir! Außer die fremde Katze, heul! ;-)

Nickname 27.08.2018, 22.58| (6/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Geschichtchen

hm...?

Bin ich Olle mal außer Haus, feiern die Mäuse in meiner (!) Shoutbox Orgien.
Wiesodn.
Und:

Nickname 24.08.2018, 23.18| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gemalt

Für meine Fans in Pose gelegt



Na?

Nickname 23.07.2018, 16.56| (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fräulein Tschutschi

Wetter war schon netter

Grauer Novemberhimmel heute, 21° Ich mit Socken und Strickjacke, es ist feucht.
Wenigstens regnet es mal nicht! Tage ohne Regen, wenn oft auch nur kurz mal, waren in den letzten 3 Monaten selten. Daher verwuchert mein großer Garten, ich komm da nicht nach. Man kann ja außerdem feuchtes Gras nicht mähen. Und Schnecken gibt es heuer...! Uff..

Der See ist kalt, ich war erst vier mal drin. Die Touristen dürften frustriert sein. So ist der Sommer bei uns im Süden. Und auch an der nördlichen Adria. Sehr verhaut.
Unvorstellbar wohl für die Menschen im Norden. Das Wetter gibt sich verkehrt rum.

Nickname 23.07.2018, 14.40| (7/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Jetzt weiß ich...


...wie man sich zu einer Rarität macht. 

Nickname 23.07.2018, 14.22| (4/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Scherzchen

Nu aber!

An die Herren Von Ferdl und Kathy die circa einmal am Tag rechts in der Shoutbox ein bissl rumtoben:
Man wird ja wohl noch ein wenig schweigen dürfen, werte Herren! Wenn ich das höflich bemerken darf. Schließlich sagte schon der deutsche Dichter Jean Paul:

Schweigen ist edel, verschweigen nicht.

Darum verschweige ich nicht: Meine Herren, jenes Pumuckeln hier erfreuet mich ja eh.

Ich musste aber eher schweigen, weil ich mir vorgenommen hatte, erst die Mailschulden abgearbeitet zu haben, bevor ich hier rumkrähen würde.

Was grad misslungen ist, pfff. Meine Herren, Sie machen mir meine Konsequenzhaftigkeit ganz schön schwer.

Nickname 23.06.2018, 12.54| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unbekümmert

Wetterkapriolen

Heute erdreistet sich sehr feuchte und labil geschichtete Luft, nach Österreich zu kommen. Zugleich marschiert aus Norden eine Kaltfront daher, wodurch feuchte Luft an der Alpennordseite regelrecht ausgepresst wird und für große Regenmengen sorgt.
Hier im Süden soll´s ja nicht so schlimm werden, aber ich bin heute mit dem Auto durch sowas, wie unten im Link zu sehen ist gefahren. Und da waren sogar 30 kmh schon leichtsinnig, weil man die Straße überhaupt nicht mehr sehen konnte.

Dieses schnell berühmt gewordene Video einer kleinen Regenzelle, das eventuell eh schon gestern jeder gesehen hat, stammt von meiner Gegend. Es ist der Millstättersee.

Ob das jetzt der Klimawandel ist?

Nickname 12.06.2018, 17.36| (7/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Augenproblem...


Ich muss jetzt unbedingt drauf hinweisen: Es schwimmt rum und ist damit nicht so arg wie wenn es statisch wäre. Und es wird viel besser werden! Irgendwann, wenn ich Glück habe schon in ein paar Monaten, wird es ganz weg sein! Weil diese Trübung durch die Schwerkraft nach unten wandert und damit aus dem Sehzentrum. Wenn ich Pech habe kann das leider auch Jahre dauern, aber bald schon hat das Gehirn gelernt, das alles zu "übersehen".

Nickname 05.06.2018, 23.47| (7/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: bekümmert