Tirilli
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Einträge ges.: 3997
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 16637
ø pro Eintrag: 4,2
Online seit dem: 25.01.2005
in Tagen: 4652

Ausgewählter Beitrag

Baum muss weg

Morgen stirbt der Ahornbaum beim Hauseingang.  Der Tod ist beschlossene Sache. Ich bin sehr traurig, es tut weh.

Und das kommt so:

Heute läutete es plötzlich an der Tür und ein freundlicher Polizist begrüßte mich mit Handschlag. Es sei eine Beschwerde gekommen, Äste des Baums drohten auf Fußgänger und vorbeifahrende Autos zu stürzen. Wir hätten ja so viele Unwetter. Ich versprach, sofort zu handeln. Zum Abschied legte er plötzlich nach. Würde ich nicht handeln, drohe mir eine Anzeige.
Erst dann sah ich mir den Baum genauer an. Tatsächlich, der Baum ist durch die Asphaltierung meiner Einfahrt letztes Jahr schwer geschädigt. Ein dicker Ast über der Straße ist schon kahl. In mir kam Panik auf! Was, wenn etwas passiert? Der sofort herbeigerufene Baumschneider meinte, ganz weg sei gleich teuer wie Rückschnitt. Und nachdem sämtliche dünne Äste ganz oben kahl sind, nehme ich an, es ist aus mit dem Ahornglück. Der Baumschneider meinte dann noch, er komme gleich morgen früh. Denn ab nun sei er mitverantwortlich, sollte etwas passieren. Tja, 800 Euro für diesen Baummord... 
Aber wisst ihr was? Einerseits bin ich diesem Unbekannten, der sich an die Polizei gewendet hatte dankbar. Vielleicht hat er ein Unglück verhindert. Aber andererseits bin ich auch grantig. Hätte er nicht zuerst mit mir sprechen können? Ich lass doch mit mir reden! Aber so sind halt die Leute.

Nickname 01.07.2017, 00.50

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Hanna

Du hast Recht der "Unbekannte" hätte zuerst mit dir reden können und nicht gleich zur Polizei gehen!
Ich kann es nachvollziehen einen Baum zu fällen,schmerzt! Ich an deiner Stelle würde gleich wieder ein kleines Bäumchen Pflanzen! 800 Euro erscheint mir ein stolzer Preis!

vom 01.07.2017, 16.46
Antwort von Nickname:

Es kostete dann doch nur 650 Euro.

Recht billig! Weil, da war eine Hebebühne, ein Kran, ein Lastwagen, ein Traktor mit Anhänger, 3 Leute und alles wurde weggeschafft! Wenn du oben schaust, der Baum stand in der Hecke. Sollte er wieder austreiben, wär´s mir recht. Aber pflanzen würde gar nicht gehen. Sind ja alles Wurzeln dort. Hmm... ein Vorteil: Im Herbst muss ich nicht mehr Laub rechen.
Liebe Grüße!
2. von Thomas Freudenberg

800 Euro um einen Baum zu fällen, sind die deppert. Dann nimmt er ihn mit, sägt ihn klein und verkauft ihn als Brennholz. Gutes Geschäft.



vom 01.07.2017, 10.05
Antwort von Nickname:

Er häckselt. Es waren dann doch nur 650 Euro. Billig! Und die angeblichen Depperten haben perfekt gearbeitet!'
Bei der Linde, die war natürlich ungleich größer, hatte ich vor ca. 15 Jahren noch tausend Euro gezahlt.
1. von Sabine

Liebe Tirilli, ich denke an dich und an den Baum. Bei uns weint der Himmel. Passt.

vom 01.07.2017, 09.15
Antwort von Nickname:

Danke liebe Sabine! :-) Hier wechselhaft.


TolleWetterseite
der halben Welt
(lädt wegen der Größe langsam)



Captcha Abfrage



Miko
auf jeden Fall verwunderlich :nachdenk:
vor allem, wenn man sich die Uhrzeit dieses Posts anschaut ;-)
14.7.2017-10:23
Tschutschinella
Seit meine Olle in Pangsion ist, geht sie früh schlafen.
Ist das jetzt gut, oder ist das schlecht? :nachdenk:
8.7.2017-0:49
Kathy
Brave frohe Ostern!!! :clown:

Nix da. Freche Ostern. so. Nämlich dir!
:-)
13.4.2017-22:06
Kathy
da Tschutschi schon *WIR* schreibt, schließe ich mich dem mal an :D
31.3.2017-11:57
Tschutschinella
Wir woll'n einen neuen Header, wir woll'n einen neuen Header, wir woll'n einen neuen Header :wut:
28.3.2017-11:48