Rot....

....manchmal brauche ich rot, die Farbe der Wärme und Energie. Mein Bad ist zum Beispiel rot, es soll mich in der Früh aus der Morgenschwere holen.

Ich fand diesmal einfach kein Foto für das Kalenderblatt. Also habe ich schnell schnell dieses geknipst und einen Hintergrund aus verwackelten Eiszapfen eingefügt, sonst wäre da mein Esstisch mit Brieftasche links drauf gewesen. *g* Die Kerze ist auch hinein geklont, da war nix... das große Rote ist nämlich die eigentliche Kerze.
Ich klönte beim Gestalten, weil ich nie sehr zufrieden war. Außerdem musste ich auch noch auf 80 kb komprimieren, es glitzerte pixelte nun adventlich abartig. Naaja. Egal, Hauptsache Frieden... ;-)

07kalbl_12tirilli_kl.jpg

In Engelberts Lichtblick kam ich in letzter Zeit wirklich sehr oft vor. Gestern wieder mit einem alten Kalenderblatt das vermutlich eh schon jeder gesehen hat. Schon, gell? Oder nicht? Oder doch? Äh, also nicht? Ah, gut, dann kann ich darauf hinweisen. Seht mal  unter Advendnostalgie. Nostalgie??  dummschau.gif Hach! Wäre ich doch wieder jünger....! ;-))

Nickname 04.12.2007, 00.44| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos | Tags: Design

Wie rechne ich?

HILFE HILFE HILFE DRINGEND!


haus_aufriss_kl.gif

Wie rechne ich die Dachschräge meines Hauses aus?

Ich muss es noch diesen Vormittag wissen! :-(

Abendlicher Nachtrag

Vielen Dank euch lieben Kommentatoren die ihr so bewundernswert gut in Mathematik seid!

Alphatier und Betakarotin, gamma was trinken am Delta ! Ühhh... meins ist eher der Nonsense! ;-)

Aber ich habe ja ein Blog! Was brauch ich da zu rechnen! *g* Ein kurzer Schrei und schon sind die Wiefzacks da! (Diesmal mit langem i, sind ja schließlich Deutsche gewesen die rechnen konnten... *g*)

Es wa so:

Ich taumelte zwischen Unterlagen vom Haus, Gemeinde, Computer und Telefon hin und her und wusste schließlich überhaupt nicht weiter. Ein fehlendes Teil für das Dach war überraschend zu bestellen, sofort, damit es bis Freitag geliefert ist.
Und dann kam.... TATAAAAAAAA... Kehrtraud!!

Zuerst dachte ich, oweh, auch ihr ersehnter Kommentar hilft nicht, jetzt noch Winkelberechnung lernen, wo ich außerdem doch gleich zur Arbeit muss. Den Spengler rief ich an, was nun? Dann der entscheidende Kommentar:

"hab das Bild ausgedruckt und mit dem Geodreieck gemessen: 35 Grad oder 36 Grad."

Jaa, ja, jah!! Im letzten Moment, grad hatte ich in Eile mit dem Compi- Runterfahren begonnen!
Ich nehme einfach an, 35° ist richtig. Hoffentlich stimmt es! Die letzte Unsicherheit ist nicht wegen Kehrtraud, sie ist ja Mathematikerin. Jedoch, ob der Plan des Hauses von 1934 ganz stimmt? Das Augenmaß sagt jedenfalls: JA, der ist sehr genau!
Am Samstag werde ich es wissen.

Übrigens, genau dort wo der Kamin stand und abgetragen wurde als das Heizöl in Mode kam, kommt er jetzt wieder hin!

Vielen Dank liebe ((((((((Kehrtraud))))))))))

Kehrtrauds Bloghaus
Kehrtrauds Matheseite
Kehrtrauds Krimis

Nickname 03.12.2007, 10.29| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Alles Gute, lieb Luposine, du bischt die beschte!

luposine_geb07.jpg

Nickname 03.12.2007, 00.11| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Kaminidylle

ofenloch1.jpg

Ein Eisbärfell auflege und mich draufklotze!
"auf weißem Bärenfell vor Kamin!" schrieb Christina und ich folge!!...*gg*

Ooooooooooooommm....

Mir Wärme vorstelle und den eiskalten Hauch der aus dem Rohr kommt, wegdenke.
"Und nun heiz mal ein und genieß die Wärme!! *jauchz*" ...schrieb Luposine, das ist mir Befehl!! *mental einheize*

"Viele kuschlige Kaminstunden wünsch ich Frau Schnuzl... und dir natürlich auch".... schrieb  Wu-Lan-Tong. Habt ihr gesehen? Fr. Schnuzl zuerst! :-( Aber die denkt gar nicht dran, brav bin ja nur ich. Hmmm... Ommmmmmmmmmmmmmmm.. (kuschelig gebrummt)
Nun das berühmte Handtuchritual: meditativ eingerollt und es mit ay ay ay-Rufen im großen Bogen dem Loch zuschwebend hochgehalten und mit zierlichen Bewegungen dann reingebettet.

ofenloch2.jpg

Liebe Deutschen und Tiroler, ihr habt da damals was reininterpretiert. Außenkamin schrieb ich *g*
Und der sieht so aus:

aussenkamin1.jpg

Wenn ihr nur Kamin hört, was? Dann habt ihr gleich die schönsten Vorstellungen! Aber denkste. Jetzt zeig ich noch, wo der eiskalte Hauch herkommt:

aussenkamin2.jpg

Da fehlt noch was! Die wollten ursprünglich den Durchstich sogar gleich machen. Na das wäre was gewesen. Eine Regenrinne ins Wohnzimmer, auweia! *g* Dann dachten die Gott sei Dank daran, dass der Spengler mich eventuell versetzten könnte. Hat er, eh klar.

Am Montag dem 10. geht der große Umbau los. Ich fange jetzt schon langsam an zu rotieren..... es sind vorher noch 1000 Sachen zu machen. Wohnzimmer muss ausgeräumt werden. Viel Zeit für bloggen bleibt wohl nicht...

Nickname 02.12.2007, 23.53| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Mal ein paar Fürstenfotos....

Unser Landesfürst steht für Heimattreue, Ordnung und Sauberkeit (was immer er darunter versteht) Sein größtes Anliegen war ihm dieses Jahr, zw.eisprachige Straßenschilder zu verrücken (als juristischen Winkelzug) und sich dabei sogar über den Verfassungsgerichtshof hinwegzusetzen. Ist verrückt? Tja hmmm...

Aber er ist nun mal unser aller Fürst, tief braungebrannt saß er unlängst bei einem Konzert (Gott sei Dank nur fast) neben mir.... Damals fiel mir ein:
Es wäre wohl nur recht und billig, wenn er schon mein Fürst ist, dass ich auch mal Fotos von ihm im Blog zeige, oder?? Na gut, mach ich also jetzt:  HIER

Das ist jetzt gemein? Jawohl, ist es. Und es tut so gut.....

Bitte nichts Falsches denken, ich habe absolut nichts gegen "Minderheiten". Nur, wenn jemand den Saubermann mimt und Minderheiten bekämpft, dann darf ich schon mal den Finger darauf legen! Oder?

Nickname 02.12.2007, 01.15| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: politisch

Deutschland - Bayern - Österreich*

GRINS UND LACH, KUTTA UND ZERWUZL!

Ein urnettes urbayerisches Madl winkt - in Ermangelung einer bayerischen - ... mit der österreichischen Fahne!!! Die Welt steht nimmer lang! gucklachschau.gif

Huhuu, Andreas Hofer, schaug schnell amol obe und gfrei di mit mir!!! grinsen.gif

Falls heute jemand den Lockrufen der Geschenkeindustrie entkommen ist, hier etwas für einen heiteren Zeitvertreib:

Deutsche und Österreicher - was sich...äh... sagen wir halt... liebt, neckt sich! (Maa, seid´s ihr Deitschn bös!!! *g*)
;o)

* ist die Überschrift nicht eine tolle Steigerungsformel? :-P *duckundweg*

Nickname 01.12.2007, 14.15| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Scherzchen

Was der Musizierende denkt

Weil sich gestern jemand ein wenig darüber lustig gemacht hat:

engelmimik_musizierend.jpg

Was spielt sich im Kopf eines Musikers ab wenn er so dreinblickt?

Vielleicht werden manche jetzt enttäuscht sein, aber da ist meist keine selige Trance. Musizieren ist nicht einfach nur wohlig meditativ, auch wenn es manchmal so aussehen mag.

Es kommt darauf an, ob eine Vorspielsituation ist oder nicht.

Das Ideal der tiefen Kontemplation gelingt nicht oft und außerdem meist nur, wenn man für sich allein spielt. Nur dann ist es für den Spieler einfach nur "ergötzend", wie sich ein frecher Kommentator gestern auszudrücken beliebte. ;-)

Das Gesicht drückt in Wahrheit eher starke Konzentration aus. Der Maler dieses Engels hat das wunderbar dargestellt. (Fotografiert in der Kirche von Klosterneuburg)

Ich schreib jetzt mal auf, was sich so alles abspielt.

Beim Spielen muss man mit den Gedanken immer um ein paar Töne voraus sein, aber alles was gerade passiert trotzdem mitspüren und es doch andererseits auch laufen lassen. Man darf auf keinen Fall gedanklich abgleiten und das ist nicht so einfach. Man hat es in gewisser Weise mit einer abstrakten Materie zu tun und sollte möglichst viel davon auswendig wissen. Zugleich ist der Bewegungsablauf äußerst diffizil, man muss bewusst darauf achten, trotz Lampenfieber locker zu bleiben und sollte nebenbei spüren, auf welche Weise die Musik vom Publikum aufgenommen wird. Denn da gibt es eine Wechselwirkung.
Ist das Publikum freundlich, spielt der Musiker besser, ist es enthusiastisch, wächst er sogar über sich hinaus. Ein langweiliges und kaltes Publikum ist der Horror, man kann dann nur noch kämpfen...

Am allerwichtigsten ist aber, die Gefühle oder Stimmungen die man sich für die Musik vorgenommen hat auch herbeizuempfinden, damit man sie möglichst echt ausdrücken kann.

Auf der Bühne musizieren ist also ein sehr vielschichtiger Vorgang, da bleibt eben manchmal keine Hirnzelle mehr für die Gesichtsmuskeln frei. ;-)

Nickname 01.12.2007, 02.41| (5/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Musik