Für eine quizzende Schützin

renateschuetze1.gif                                           AUTSCH !!

Schützezeit ist´s!
Einer Schützin hatte ich vor laaaanger Zeit versprochen, ihr Gif zu animieren. Ich glaube, es war vor einem Jahr und einer Woche. Hm hm... *schäm*

Jetzt habe ich zufällig erfahren, dass diejenige SCHON WIEDER Geburtstag hatte. Mönsch Quizzy!
Die Betonung liegt auf "hatte" Tjaja. Aber ...ähm... sagen wir mal: grad erst! *g* Und zwar einen ganz besonderen Geburtstag.

Da hab ich halt endlich getan... *g*

Es war diesmal nicht leicht. Denn ich wollte unbedingt mal eine Gif-Animation mit transparentem Hintergrund machen. Das ist mein erstes! Falls Quizzy wieder ein Blog aufmacht, muss das ja schließlich zum gewünschten Hintergrund passen. Bisher gelang das mit dem transparenten Hintergrund trotz Hirnschmalzaktivierung nie! Nun hatte ich mit mehreren Tools herumexperimentiert und endlich den richtigen im Netz gefunden, wo das geht. Den heut dann gelernt, tja, der Nachmittag war rum.... weil ich natürlich dazwischen ein bisschen schlafen musste. cool2.gif

Liebe Quizzy, nachträglich alles Gute zum Geburtstag, ich wünsche dir ein in jeder Hinsicht gelungenes
neues Lebensjahr!trine_blumen.jpg

Nickname 22.12.2008, 22.04| (8/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das | Tags: Eigene Gifs

*am Sessel herumwetze*

Wie schafft man es, voll Elan lästige Dinge zu erledigen die man schon lange vor sich hergeschoben hatte? (Z.B. wegschleppen von Trögen im Garten, Rauskratzen von Erde aus den Schuhsohlen, Schuhe sogar waschen, Bankauszüge durchsehen u.s.w.)

Mein Tipp: Man habe noch etwas Schlimmeres zu tun, dann geht das! *g*

Ich sitze vorm Compi, vor mir ein fast leeres Worddokument, nur ein Weihnachtsbildchen und das obligate "Liebe Tante XXX" steht schon da.

Es gibt nichts Schlimmeres! Wirklich nicht! Tantenbriefe sind mein Sargnagel! Die alten Damen wünschen einen höflichen Lebenslauf der letzten... äh...zehn (?) Monate samt freundlicher Frage wie es denn ihnen so geht, möglichst mit wissender Anteilnahme. 2x A4 vollgeschrieben wäre optimal.

Ich knabbere schon eine halbe Stunde an der Maus! Später muss ich es dann in Schönschrift auf Papier bringen, den maschingeschrieben wäre unhöflich. Jetzt geh ich mal schnell eine Schokolade essen, mir einen Tee machen, äh... was issn heut im Fernsehen?
Die Briefe kommen eh nicht mehr pünktlich an. Überhaupt ALLE Karten und Briefe werden erst nach dem Fest einzwitschern. Weil ich eine Trinetirilli bin, jawohl!
*träum*   trineaufwiese.JPG

Nickname 21.12.2008, 19.12| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Knabenchor über alles?

Ich höre gerade im Fernsehen das Konzert "Christmas in Vienna". ein Sammelsurium von klassischen Highlights wird gegeben, was heißt da gegeben, möglichst romantisch und beseelt vorgetragen wird es. Mir ist es manchmal zu viel, da empfinde ich Gefühslduselei, aber was soll´s, jeder will es anders und andere Stücke sind ja ganz wunderbar interpretiert.

Bei dem Konzert singen auch die Wiener Sängerknaben mit, wunderbar wie immer. Und da fällt mir ein, was ich heute im Spiegel über den Thomanerchor gelesen hatte:

Engel im Kasten

Ich bin entsetzt, jüngere Kinder werden der Willkür von älteren ausgesetzt, obwohl man ja weiß, dass so eine Machtpyramide Schlimmes zu provozieren pflegt. Auch über den Alltag in dem "Kasten", wie das Internat genannt wird bin ich bestürzt.

Für mich ist das fast Misshandlung von Kindern. Für eine Kultur auf die man stolz ist, pflegt man Unkultur. Verborgen hinter Mauern, eine, die die Buben für das ganze Leben belasten kann.

Ich hatte den Thomanerchor bei uns einmal gehört und war begeistert. Gott sei Dank wusste ich damals nicht, was dahinter steckt, ich hätte das Konzert nicht genossen...

Sie sollten sich mal erkundigen, wie das bei den Wiener Sängerknaben zugeht, dort funktioniert das gut, wie mir von einem bekannten Pädagogen einmal erzählt wurde.

Die Missstände haben historische Gründe, ich weiß ja und man arbeitet an Verbesserungen. (Aber jetzt erst?) Nun hoffe ich aber für die Buben, dass der Protest der Eltern zu noch mehr Reformen führen möge.
 
"Zu gesunder selbstbewusster Renitenz erziehen" Eine Reaktion auf der Webseite des Förderkreises Thomanerchor auf den Artikel im Spiegel.
Die Überschrift.... hm, tja, also ich weiß nicht recht..... das schließt an das Thema im letzten Beitrag irgendwie doch an?

Die drei negativen Sätze aus diesem Schreiben stelle ich in Ermangelung einer Kommentarfunktion dort hierher, mit meiner Reaktion darauf:

"Und, ja, es gibt auch Kinder, die den Belastungen nicht gewachsen sind. Aber auch das halte ich für normal." - Und genau da sollte man nicht die Hände in den Schoß legen und sagen, dass das halt so sei. Belastungen also? Die kann man minimieren!

"Denn das ist ja die Hauptsache: Die Thomaner sind ein Chor von Weltgeltung, und diese Stellung müssen wir noch ausbauen." - Ist das nun also wichtiger als das gute Gedeihen der Buben?

"Es geht nicht ohne Druck. Spitzenleistung erzeugt man nicht mit laissez faire." - Hoppla! Als eine vom Fach sage ich: Es gibt auch noch den Mittelweg! Außerdem, mit der Freude am Tun geht viel mehr, ich habe da Erfahrung damit, doch, das geht!

Thomanerchor Leipzig
Forum thomanum
Videos

Nickname 20.12.2008, 23.33| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Kunst