Jedenfalls dann.

Mein "morgen" ist nun endlich heute,
vielleicht wird es aber auch übermorgen sein.
Nur gestern war es noch nie.

Was für andere, tja, zugegeben,
vorvorgestern gewesen wäre,
ist für mich aber eventuell erst morgen.

Hach, was geht in manchen nur vor,
"morgen" kann für sie immer nur eines sein,
nichts anderes, bis ans Ende ihrer Tage.

Wie unschöpferisch und genügsam!
Wo doch morgen sowieso dann heute ist!
Und unverschämt sicher bald vorgestern sein würde.

Nichts ist sicher, auch nicht das Morgen.
Darum bin ich für die Vielfalt was "morgen" betrifft!
Ja, da ich bin ich die Vielfalt selbst, oh!

Wie vielfältig mein "morgen" doch ist:
Ein demoliertes Übermorgen ist bei mir noch gar nichts!
Mannigfaltig ist es. Oder: frauigfaltig! Ja, genau das!

(c) Tirilli

Bärenmami gewidmet.
                                                 

Nickname 22.07.2012, 16.30| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedichte

Abendstimmung

Was für ein arges Wetter gestern! 76 l Regenmenge pro Quadratmeter bei uns. Die Feuerwehr hatte viel zu tun. Aber es war nicht so arg wie in der Steiermark, wo Muren durch Dörfer zogen und alles vor sich herschoben, sogar Häuser. Am Abend dann plötzlich hellte es auf und dann die glühende Wolke:

21712leuchtende_wolke_krumpend.jpg

In natura war das viel beeindruckender als auf dem Foto! Das ist übrigens der Blick von meinem Balkon.
Kalt ist es wie im Herbst. Die armen Touristen!

Nickname 22.07.2012, 10.57| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Hochoffiziöses Dankesschreiben

Liebe Tri, Waldameise, Miko, Rona, Rita, Klaudia und Herkimer, vielen Dank für eure lieben Kommentare, für euer Mitempfinden und für euren lieben Besuch! :-) Das gibt so einer ollen Blogbetreiberin schon was, sogar so einer die hier nur noch sooooooooo wenig macht. Ich staune über eure Treue, DANKE!

Fräulein Tschutschi sitzt seit der Rückkehr viel auf mir rum, besonders nachts. :-D

Nickname 22.07.2012, 10.50| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Tschutschi-Katze

Früh am Morgen riss es mich aus dem Schlaf. Ich wusste gar nicht warum, vermutete aber gleich, ich hätte mein Kätzchen gehört. Ich hatte mir ja die letzten Tage immer wieder eingebildet, sie irgendwo rufen zu hören. Trotzdem eilte ich gleich auf den Balkon, rief kurz und schon hörte ich ihren empörten Ruf.
Pah, empört hätte ICH sein müssen, bitteschön! Man geht schließlich nicht auf Urlaub, ohne sich abzumelden!!
Meiner dringlichen Frage, wo sie denn gewesen sei, begegnete sie nur mit einem durchdringenden sehr offenen Bernsteinblick. Das Biest!

Ich wieder ins Bett, sie immerzu miauend, sie wollte nämlich spielen. Und gleich fischte sich mit gezückten Krallen meine Zehen unter der Decke raus. AUTSCH!
Da macht man was mit!

Tschutschi ist ja nicht gerade die Schmusekatze. Nun aber war sie schon zweimal auf meinem Schoß und will, dass ich sie ganz besonders betüttele. Sie glaubt wohl, sie muss mich wieder vereinnahmen! So ein Luder!



Sieht man doch, dass die ein Ungetüm ist, oder? :-)

Nickname 17.07.2012, 15.11| (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute