Novemberheader

Es ist jetzt gerade die passende Jahreszeit und da dachte ich, ich mach mal einen Header für mein Lieblingsgedicht. Man sieht die 4 Zeilen die ich als am wichtigsten empfinde im Hintergrund zwar nur angedeutet, aber genau so war es bezweckt. Es soll so sein wie bei einer bekannten Melodie, die einen nur in Fetzen von irgendwoher anfliegt. So als wehte sie von irgendwo her.... vielleicht sogar mit bejahender Gebärde. ;-)

Herbst

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten,
sie  fallen in verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt,
und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke

Nickname 03.11.2012, 01.21| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gedichte

Zu Allerheiligen

Liebe Eltern.
Ich schreibe euch, obwohl ich nicht denke, dass ihr das mitbekommt.
Und trotzdem will ich euch jetzt sagen, dass ich nun besser verstehe, wie sehr ihr durch eure eigenen Kindheit und Jugend geprägt wart und daher nie anders handeln konntet, als ihr es tatet. Es war nicht gerade alles gut, ich empfinde inzwischen aber deutlicher, wie sehr ihr euch ja doch bemüht hattet.

Ich kann nicht mehr trauern, stand vor eurem Grab und empfand nichts.
Jedoch eines weiß ich sicher: Ihr macht euch nichts daraus, denn ihr seit weit weit weg von allen Verstrickungen dieser Welt. Ihr steht seit eurem Eintritt in die andere Sphäre da weit drüber. Und ich weiß auch, dass es euch vollkommen egal ist, wie euer Grab aussieht.
Vielleicht würdet ihr sogar darüber lächeln, wie bemüht ich die letzte Ruhestätte eures Körpers hergerichtet hatte, obwohl ich währenddessen nur dachte, es würde es ja eh nur für die Leute rundherum geschehen, eben damit die nichts zu lästern hätten.

Ich glaube, ich schon bin in Sachen Versöhnung mit euch schon etwas weiter. Und das ist doch das Wichtigste.

Nickname 01.11.2012, 23.46| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: nachdenklich