Entwicklung



Eine uralte Geschichte


Von Barbara Pachl-Eberhart

Nickname 25.01.2017, 02.30| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: nachdenklich

Bürzel.

Frau Prof. Dr. phil cart. Kathy fragte nach meinem unwerten Befinden.
Dazu kann ich nur sagen, danke recht gut. Aber ich habe ein Bürzel.

Ach ja, ein Bürzel hat ja jeder! (Außer der Schnecke natürlich...) Aber halt nicht so ein grantiges wie ich!

Sacht mal, ihr Deutschen, wisst ihr überhaupt, was ein Bürzel ist? Oder schwatzt man das etwa nur in Österreich? Vielleicht sagt ja ihr "Wurmfortsatz"...? Hmmm...

Na, jedenfalls macht das Sachen. Nachdem ich das halbe Leben gesessen bin, im Beruf und sonst auch, sagt das jetzt "Schluß damit!"
Der vermutliche Bandscheibenvorfall um Weihnachten, auch in jener Gegend, hat mich und das Bürzel inzischen verlassen. Hm, vielleicht hat mein Wurmfortsatz nu Trennungsschmerz? Den hat er in der Früh aber kaum. In den ersten drei Unterrichtsstunden jammert er nur matt. Dann aber reicht es ihm, er und ich ächzen!

Nach der Arbeit kochen und dann IM SITZEN essen. Nu aber noch lang an den Compi SETZEN geht zwar auf die Dauer eines Spider, aber ich drück mich vor weiterem. Obwohl ich ja extra dafür den Kniehocker vom Dachboden geholt hatte. 
Frau Rotcouch ruft: "Büüürzeeel...!" Ja, so nennt die mich jetzt! Und da hör ich drauf! Frl. Tschutschi auch. Die lagert sich fein auf mich und dann schlafen wir tiefst, umlullt von Herrm TiVi.

An freien Tagen spaziere ich. Ich hasse langsames spazieren! Also gehe ich schnell. Mit Schrittzähler. Der soll 50000 Schritte zeigen, hab ich mir vorgenommen. Seufz, das tut er nur manchmal.
Das also soll mein Bürzel besänftigen, hatte schon beim Vorfall geholfen! Ich war brav, wirklich jeses Wochenende schritt ich tapfer durch den Frost. Meist hatte es -5° bis -12°, ich aber stapfend! Pfff... Und so viele Leute tun das! Boah, was die alle spazieren tun! Massen von Menschen! Naja, am paradiesischen See halt.

Mah, das Leben ist soo anstrengend! "Mensch sein ist so schwierig", sagte heute eine. Und weiter (sinngemäß): "Dafür das wir so unperfekt sind, und dazu auch so einen störungsanfälligen Körper haben, machen wir es doch eh gut!" die Heldin die das sagte, hatte vor Jahren ihre 2 Kinder und den geliebten Mann in einem Augenblick verloren.

Tja...

Ich hätte noch Fotos von der Spaziererei. Und sogar noch etwas von Berchtesgaden. Mit dem Thema: Was ich liebe. Ist ja peinlich, das jetzt noch zu bringen. Oder etwa nicht?
Ich hätte noch liebe Kommentare zu beantworten. Und eine tolle Mail! Aber Frl. Bürzl schreit grad nein. Ich folge. ;-)

Nickname 25.01.2017, 01.56| (7/6) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Berchtesgaden 3

Heute geht es um Lüftlmalerei. Und zwar ausschließlich an diesem Gebäude. Dies ist das Hirschenhaus. Die Bilder symbolisieren die Untugend der Menschen. Deswegen sind es Affen...



Nun... *salbungsvoll*...wollen wir jetzt mal genauer sehen, was alles so arg schlimm ist und wobei ihr euch wir uns am Schopf packen sollten um uns zu bessern! Trachten wir doch danach, eifrig dem Laster abzuschwören und beginnen wir ab heute mit einem gottgefälligeren Leben!!

Laster als da sind:

 Musizieren! (O oh, ich bin verloren...)
Feiern! (Und dann auch noch mit Alkohol... tzz)
Spielen! (Gilt auch am Compi!!)
Geldgeschäfte (Z.B. Geldverleih, Kreditnahme und Wetten!)
Jagen! (Das stimmt. Freude am Töten, pfui gack!)
Hochzeitsfeiern! (Sollte eine ernste Angelegenheit sein!)
Gelabere ums Recht! (Besonders ums eigene!)
Schuften! ( Siehe Matthäus 6:26 )
 Liebessehnsucht (O Gott o Gott, die größte aller Sünden...)













Nun gehet in euch und besinnet euch eines Besseren!

Nickname 08.01.2017, 00.58| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Berchtesgaden 2

Heute geht´s um Balkone und Fenster.



Hier ist jemand ein bisschen wild. :-)


Hier war jemand es aber auch, oder? :-)


Und hier?



Gut und böse. Klänge und Tiere. Cool :-)



Die Fensterguckerin.



Das folgende Bild verrät, was im nächsten Beitrag kommt.


Nickname 06.01.2017, 22.32| (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Berchtesgaden 1


Da hinten, das ist der Watzmann.


Zu den Weihnachtsfeiertagen war ich dort. Mit Kamera! Ufff. 
Ich war so begeistert, dass ich furchtbar viel geknipst habe. Und dann wollte ich hier was zeigen. Aber welche Fotos sollte ich weglassen? Ich kämpfte mit mir.... und verlor den Kampf. (Ich bin schwach, so schwach....pff)   

Nun, daher steht in der Überschrift nun diese Zahl. Drei oder viermal ist angesagt. Und das noch vor Ende der Weihnachtszeit, ups! 


In Berchtesgaden ist alles so geschmackvoll! Nichts vom Taiwan-Kitsch wie überall woanders. Und diese tolle Lüftlmalerei! Das Haus da links, ich zeig´s nochmal von vorne:



Und der Löwenbrunnen! Diesen Löwen muss ich auch nochmal zeigen:



*knuddel*! *g*




Wunderbare Arkaden und die Stiftskirche... mit ihrem so schönen Altar:



Und dem geschmackvollen Weihnachtsbaum:



Auslagen habe ich auch geschaut.




Da dachte ich an Bärenmami. 

Nickname 05.01.2017, 22.53| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Über den Januar-Header


Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind, wir sehen sie, wie wir sind.

(Unbekannt)

Nun, jetzt glaubt aber nicht, dass ich das Wesen der Mitmenschen schwarz sehe. Eher nicht, da bin ich immer sehr gutgläubig, ja fast naiv. Und so will ich in dieser Sache auch bewusst sein. Denn ich glaube ganz fest, dass derjenige, der eher ein positives Menschenbild hat, sich auch mitmenschlicher verhält.

Anlass für diesen Header ist der Terrorismus. Das sieht man ihm nicht gleich an, gell? :-)

Der entscheidendste Faktor ist doch, wie diese Täter andere wahrnehmen. Das versuche ich mir vorzustellen. Genau das wollte ich darstellen.

Ihre verzerrte Wahrnehmung ist vermutlich sehr oft in ihrer Lebensgeschichte begründet, aber das entschuldigt gar nichts.

Doch wie kam es zu einem derart extremen Welt- und Menschenbild, eines das sogar bereit macht, das eigene Leben hinzugeben? Die Hintergründe müssten mehr ergründet werden. Und da warte ich schon lange auf eine entsprechende Auseinandersetzung mit den Thema in den muslimischen Gesellschaften jener Regionen.

Von einer solchen Katharsis hört man aber gar nichts!
 

Nickname 02.01.2017, 18.44| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Prosit Neujahr!

Nickname 01.01.2017, 00.00| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute