Ausgewählter Beitrag

Bleib zu Hause...

... in deiner kleinen Welt und schaff dir mit deinen Ideen und Hobbys eine bunte Zeit.

Mädels und Bub, in den Monaten von Mitte Oktober bis Dezember, und jetzt weiterhin, traf ich live nur die Supermarktverkäufer. Und siehe da, ist mal im Kopf, dass das jetzt so sein muss, geht das! Mir ist nie langweilig! Ich schaff das. Allerdings habe ich täglich virtuellen Austausch mit meinen zwei engen Freundinnen und das ist wunderbar, ein Geschenk! In dieser Zeit gilt: Es lebe der Messenger!

Zu Weihnachten war ich allerdings in Salzburg und wir feierten zu fünft. Die drei Jungen waren frisch getestet.

Eine Bekannte ist vorgestern an Covid gestorben. Sie war im Altenheim mit der Krankheit ganz allein gelassen worden. Man schob ihr das Essen sprichwörtlich unter der Tür durch. Dabei war sie fast blind. Und dann etwas Erschütterndes: Nicht einmal die ersehnten Mitbringsel, am Tag vor Weihnachten von einer Freundin kontaktlos dort abgegeben, waren ihr jemals überbracht worden. Obwohl sie danach fragte!
45 Angestellte hätte das Heim in normalen Zeiten beschäftigt, um Weihnachten waren es 15, die anderen waren anscheinend krank, oder sonst was. Aber solch gewünschte Weihnachts-Guddies hätte man ja wohl in 10 Sekunden überbracht! 

Es ist in dieser argen Zeit das beste, man schafft sich selbst eine individuell farbenfrohe Welt in den eigenen vier Wänden.

In diesem Sinne ist der Header gedacht.

Nickname 09.01.2021, 01.39

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Anne Seltmann

Guten Morgen liebe Tirilli!

Es tut mir unglaublich leid um deine Bekannte und ich könnte weinen um sie...
Wieile wird sonst, wenn man in den Medien schaut, getan, damit alte Menschen in ihren Heimen trotz allem ein wenig Freude haben. Da werden Hydraulikwagen angeschafft, damit man Geschenke überreicht, oder kürzlich gesehen, dass ein Trompeter mit seiner Trompete die Älteren aufmuntert. Und vieles mehr. Warum war das bei deiner Bekannten nicht möglich?
Es macht mehr als Angst, selbst einmal in solch eine Situation zu geraten, obwohl meine Mann und ich tierisch aufpassen.

Bleib gesund liebe Tirilli!!!


Liebe Grüße

Anne

vom 21.01.2021, 06.10
Antwort von Nickname:

Hach ja, Anne. Danke!
Was du erzählst sind nur Einzelfälle, vermute ich.

Ich passe sehr auf und gehe nur in den Supermarkt. Das ist manchmal Spießrutenlauf genug! Unlängst, montags, extra erst kurz vor Sonnenuntergang am See. Hach, so viele Spaziergänger! 2x musste ich wegen jeweils zwei schwätzenden jungen Leuten in den Schnee auf die Seite springen. Sie merkten es... erstaunt! Was soll man da sagen! Und ein alter Mann ging knapp vorbei. Ich verstehe das nicht! Solche sind Schuld, dass es überhaupt noch diese Pandemie gibt!
Euch beiden alles Gute!
5. von Regina

Liebe Tirilli, dein Jänner Header ist super! Bunt tut der Seele gut :-) und er regt die Fantasie an… ich denke dabei an „Tausendundeine Nacht“ mit einem „Corona-Wächter“ (wegen der Krone). :D

Es ist perfekt, dass du dich nun so intensiv deinen Hobbies widmen kannst. Damit haben die derzeitigen Einschränkungen sogar etwas Gutes. :-! Weiterhin viel Spaß damit!

vom 15.01.2021, 01.21
4. von Regina

Wie unmenschlich war das denn!? Einer tot kranken Frau ihre letzten Weihnachts-Mitbringsel vorzuenthalten! Wie unsagbar traurig muss dieses einsame Sterben für sie gewesen sein und welche Verzweiflung wohl ihre Freundin empfunden haben muss, als sie erfahren hat, dass ihr letzter Liebesdienst nicht angekommen ist. :-(
Man muss wirklich dankbar sein, wenn es einem selber und der eigenen Familie gesundheitlich gut geht und alles tun, bzw. unterlassen, damit dieses Virus keine Chance bekommt!

vom 14.01.2021, 19.50
Antwort von Nickname:

Inzwischen erfuhr ich: Sie fragte immer wieder nach und war nicht nur still. Dann bekam sie eine Sendung, aber es war dann nicht ihre.
Ja, es ist schlimm... das Leben kann beängstigend brutal sein... 

Möget ihr gesund bleiben!
3. von Rita die Spätzin

Hallo Tirilli, ja es ist schlimm in dieser Zeit mit allem ausgebremst zu sein. In meinem Umfeld kenn ich niemand die/der mit Corona zu tun hat. Ich bleib auch schln daheim und richts mir gut ein mit Handarbeiten. Einkaufen geh ich nur 1x die Woche ...
Alle Liebe Dir!

vom 11.01.2021, 09.56
2. von Kathy

Wie unmenschlich das ist, und eine Schande private Dinge zurückzuhalten! Das stimmt mich traurig, sehr traurig und wütend auch.

Das Tragische in solchen Zeiten, bei denen es ums Überleben geht ist, dass leider nur die Stärksten, Gesündesten, Egoistischsten oder Cleversten überleben werden.
Recht hast du, dass man nur, wenn man in der Lage ist, sich davon zu distanzieren mental und physisch gesund bleibt.. Resilenz aufbauen ist glaube ich das Schlagwort! Schwer, sehr schwer in den der heutigen Zeit wenn man noch Mensch bleiben möchte. Aber die Natur macht keine Ausnahme, nur weil wir uns denkende Lebensform nennen, wenn sie selektiert.

Der neue Header ist wiedermal ne Wucht! Schöner als Hundertwasser's Haus und Tschutschi sieht so cool aus mit Sonnebrille :D . Und Ja :( * Villa Leiderklein* und manchmal sogar ohnmächtig anbetracht dessen, was abgeht in der Welt und auch im eigenen Land.
Nichts lässt mich unberührt und ich spüre selbst, wie es mich verändert.
Schau auf Amerika..ein Hoffnungsschimmer...


vom 09.01.2021, 15.20
1. von Viola

Das ist wirklich bitter, was man über die Alten und kranken liest und hört. Es dauert mich und macht mir große Sorge.
Meine Schwägerin war auch sehr krank und sollte eigentlich im Oktober, November in ein Hospitz, da sie im Sterben lag. Niemand hätte sie besuchen dürfen und sie wäre allein gestorben wegen Corona. Aber mein Bruder hat das abgelehnt und die ganze Familie mobilisiert, ein Krankenbett und eine Sterbebegleiterin von der Diakonie bekommen. So war immer jemand da, Tag und Nacht. Es war schlimm und gut. Am 4.12. ist sie friedlich eingeschlafen und am 21.12. dann endlich beerdigt.
Und so sollte es auch sein.




vom 09.01.2021, 05.11
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Naja, is ja eh alles aus Luft bei Geistern ..insofern wirds bestimmt nur beim Fliegen ein bissl holprig für ihn.
-*°-°*-
GRÖÖL
2.7.2021-21:03
Tirillü
Ohje Kathy. Der Bloggeist hat aber Sonderzeichen zum fressen gern. Zum Trost: Jetzt hat er Bauchweh.
8-)
2.7.2021-13:33
Kath
Alle guten Dinge sind drei.. falls der Kommentar auch verschluckt wird isses nicht gut! Also der dritte Versuch gute Besserung zu wünschen: Gute Besserung Tirilli ! ..und Bloggeist, das ist nichts für den Spamordner :-(
1.7.2021-13:54
Regina
Liebste Tirilli
Herzliche Glückwünsche
zu 6000 Blog-Tagen!
:-)
29.6.2021-15:29
Kathy
Der Wimmelbild Header ist ein Märchen, :-) das jetzt schon so schöne liebliche und fantasievolle Geschichten erzählt, obwohl sie noch gar nicht geschrieben sind. :-)
31.5.2021-21:50