Ausgewählter Beitrag

Doku über die IS in der Türkei

Gerade habe ich die Dokumentation "Türkei – Drehkreuz des Terrors" im ORF gesehen. 

Ich bin entsetzt!

Erdogan arbeitete stets mit dem IS zusammen!

Jeder, der die Behörden im Osten der Türkei über die zahlreichen Einreisen von IS-Mitgliedern informierte wurde abgeblockt. Darunter sogar Eltern, die unglücklich Kinder an den IS verloren hatten und Hilfe wollten!
Wer Journalist war (!) und darüber informierte, wurde der Spionage beschuldigt und kaltgestellt. Ging ein Anwalt oder gar Richter gegen diese Unrechtmäßigkeit vor, bekam auch der größte Schwierigkeiten. Der IS-Chef für die Türkei wurde zunächst geschützt, dann wiederwillig festgenommen und dann bald wieder freigelassen!

Die Grenzsperren nach Syrien waren Betrug. Ich sah Filme von freundschaftlichen Kontakten zwischen IS-Leuten und Türkischen Grenzsoldaten. Ich sah außerdem geduldete IS-Kämpfer auf türkischem Territorium während der Schlacht um Kobane. Der, der das filmte ist in Haft, die die das zeigten hatten ihre Genehmigung samt Zeitung sogleich verloren.

Wir wissen ja von Chefredakteur der Tageszeitung Cumhuriyet, der wegen seinem Artikel über die Waffenlieferungen an die Dschihadisten, die übrigens von türkischen Geheimdienstmitarbeitern organisiert waren, in die Fänge der Justiz kam. Er war kurzzeitig im Gefängnis, Richter revidierten das nach starken Protesten und nun wartete er in Freiheit auf seinen Prozess den Erdogan unbedingt durchgeführt haben will. 

Einem oppositionellen Politiker, der im Parlament diesen Bericht über die Waffenlieferungen ansprach, beschimpfte Erdogan aud massivste Weise. Ihm wurde ein wütender Mob an die Haustür geschickt und er wurde so schwer bedroht, dass er es vorzog seine Familie ins Ausland in Sicherheit zu schicken.

Das alles war VOR den jetzigen Begebenheiten. Inzwischen sind ja alle suspendiert oder verhaftet. 

In der Dokumentation kommt auch der Prediger Fethullah Gülen zu Wort. Er fragt sich, warum der Putsch derart dilettantisch ausgeführt wurde, und legt nach. Er wundere sich zum Beispiel  über die Sperrung der Brücke über den Bosporus in nur eine Richtung (!) und die Tatenlosigkeit der Putschisten, was Regierungsmitglieder betrifft.

Und nun soll also der „Friedhof für Verräter“ entstehen. Damit die Passanten auf jene spucken und sie verfluchen können. „Sie werden keine Ruhe in ihren Gräbern finden.“ tönt es aus der Regierungsecke.

Derweil sind Hunderttausende jetzt plötzlich arbeitslos. Der Tourismus bricht ein. Andererseits werden Millionen Türkische Fahnen verkauft.

Wer zu träge ist, aus der Geschichte zu lernen, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.

Das Volk wird durch gedankenlose Emotionen vieler in eine Sackgasse geführt. Der IS ist ja gläubig, nicht wahr? Na also, Erdogan auch. Eigentlich, heißt es ja, sei die heimliche Allianz mit dem IS vorbei. Aber stimmt das auch? Ich bin misstrauisch. Ein wichtiger Grund dafür ist ja der gemeinsame Feind: die Kurden. 

Und der Westen? Der gibt sich naiv. Da ist ja die Flüchtlingsproblematik....

Nickname 21.07.2016, 00.47

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Defne

Hallo Tirilli,
danke für Deine Mühe. Ich hätte mir das gerne angeschaut, geht aber nicht denn dann wird mir gesagt:
DIESES VIDEO DARF AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN NUR IN ÖSTERREICH WIEDERGEGEBEN WERDEN
Verstehe ich jetzt irgendwie nicht denn ORF2 (aber nicht ORF) habe ich sowieso in meinem Kabel-Fernsehangebot.
Internetzensur bin ich ja von der Türkei gewohnt aber dass ich etwas aus Österreich nicht sehen darf?
Ja ich bin froh dass ich jetzt wieder in Deutschland lebe und bin voller Sorge um meine Freunde dort.

vom 24.07.2016, 15.26
Antwort von Nickname:

Liebe Defne, Entschuldigung hat jetzt ein wenig gedauert, aber ich hab was für dich. Schau mal da.
1. von Defne

Kann ich das im Internet irgendwie nachschauen?

vom 21.07.2016, 13.15
Antwort von Nickname:

Hallo Defne! Bist du jetzt nochmal so froh, wieder in Deutschland zu leben?
Ich habe den Film für dich jetzt gefunden. Er wird aber nicht ewig im Netz sein. Siehe hier.

Liebe Grüße!