Ausgewählter Beitrag

Eine Nackte

Weil bei Engelbert gerade das Thema aktuell ist, erzähle ich jetzt eine kleine Episode.

Zur Zeit meines Studiums in Wien war ich viel mit einer Clique unterwegs. Fast alle in der Gruppe waren Mexikaner, ich war die einzige Einheimische und außerdem meist auch die einzige Frau in der Runde. Wir pflegten fast täglich nach unserem Mittagessen in der Mensa in diversen Kaffeehäusern die Leichtigkeit des Seins, wie es eben in lateinischen Gesellschaften üblich ist.

So setzten wir uns an einem schönen Junitag in der Rotenturmstraße ins Freie, direkt unter die hohen typischen Bürgerhäuser der Wiener Altstadt. Alle Tische des Lokals waren bestetzt und auch sonst war die Straße sehr belebt.

Plötzlich blickte einer von uns zufällig nach oben und verfing sich mit erstauntem Blick an dem Haus auf unserer Seite. Unsere Blicke folgten natürlich sofort den seinen und sogleich erschallte von allen Seiten ein ausgelassenes Gelächter.
Oben im dritten oder vierten Stock stand eine splitternackte rundliche Frau mittleren Alters am Fenstersims und putzte unbefangen die Scheiben.
Nach und nach wurden immer mehr Menschen aufmerksam, es bildeten sich Menschentrauben, alle riefen, pfiffen und lachten durcheinander. Aber die Frau bemerkte es nicht und putzte weiter als wenn sie allein auf der Welt wäre. Der Autoverkehr war vielleicht zu laut und eventuell rechnete sie ja auch nicht damit, dass jemand an der Häuserschlucht hinaufsehen würde.
Oder wollte sie es nicht bemerken...? Ich konnte es nicht sagen.
Jedenfalls entdeckte ich bei den Menschen nirgends Unwillen, alle amüsierten sich und waren sichtlich froh, so spaßvoll aus ihrem Alltagstrott gerissen worden zu sein.

Ob die Geschichte interessant ausging? Gar nicht, wie so oft im Leben und so selten im Film. Als sie fertig war, stieg sie runter und war nicht mehr gesehen.

Heutzutage, jahrzehnte Jahre später, könnte so eine Geschichte vielleicht anders ausgehen. Zeitungsartikel, Beschwerden und Anzeige wegen öffentlichen Ärgernisses wären wahrscheinlicher.

Die Gesellschaft ist enger geworden.

Nickname 02.07.2007, 02.51

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Trommlerin

... ja, klar, beim Flitzer steht auch eine Absicht dahinter, halt eine andere ... ;)

vom 02.07.2007, 21.43
9. von Trommlerin

Die Nackte in der lustigen Geschichte, war sicher ganz unbedarft. Für mich kommt es darauf an, WIE Nacktheit präsentiert wird. Einen Fllitzer würde ich auch nur komisch finden. ;) Bei der Frau, von der Monika erzählt hat, war eine Absicht dahinter und dann ist es
nur peinlich ...
Liebe Grüße ~ die Trommlerin


vom 02.07.2007, 21.23
8. von Claudia

ich liebe es wann immer es geht an meine Haut ganz viel Luft und Licht zu lassen!

Leider hast Du Recht, die Leute gucken komisch :-)))

Schön, wenn man/frau ein Plätzchen hat, wo keiner sich dran stört.

Liebe Grüße vom Plätzchen
:D

vom 02.07.2007, 21.14
7. von Eva

geniale Geschichte ... ist doch echt nichts dabei ... ich habe auch mal einen Blitzer gesehen und nur den Kopf geschüttelt ... Angst hatte ich keine, war nur verwundert, dass der das gut fand.
Wenn alle so reagieren würden ... hätte er dann überhaupt noch Lust dazu?
Viele Grüße von Eva :)

vom 02.07.2007, 18.36
6. von Monika

.... sowas ähnliches war usn auch mal passiert... in
Berlin, wo ich herkomme, hatten wir vor ca. 14 Jahren eine große Terrasse auf dem Dach des 4. Stocks und konnten die hinteren Balkons der anderen Häuser (nur mit "Zäunchen" ) gut sehen.

Als wir eines Tages in großer Gruppe am Tisch saßen wurden auf einmal einige der Männer grün, rot oder glupschäugig, je nach Charakter. :D

Da sie nix sagten sahen wir anderen uns um und...
da saß eine Frau und sonnte sich. Oben und unten ohne, die Beine auf das Zäunchen gelegt, gab sie großzügig "gynäkologische Einblicke"....

wir einigten und darauf, daß sie wohl eine Exhibitonistin war, weil die ca. 12 Männlein und Weiblein ihr gegenüber gut zu sehen waren... weil sie direkt gegenüber im Blickfeld war...oder... was würdest Du sagen??... Jedenfalls war es ihr nicht peinlich und sie räkelte sich ausgiebig...

Na ja vielleicht passiert ja sowas wirklich nur in Berlin?

Herzliche Grüße ausm Norden!!! *winkewinke*
Monika

vom 02.07.2007, 17.42
5. von Brigida

Sehr nette Geschichte......
ich hatte eher die weniger "netten" Geschichten, wo Männlein eben seinen Schniedelwutz unbedingt zeigen wollte;o(
und das ist dann eher krank und nicht mehr lustig :D
Aber sonst gibt es ja diverse Nudisten-Clubs und FKK-Strände.....nur muss ich ehrlich sein, wenn ich so dran denke, wie die FKK'ler so ihren Beach-Volley spielen ;o))) Das wär e Gaudi *denk*
LG Brigida

vom 02.07.2007, 14.56
4. von Elke

Eine hübsche Begebenheit, liebe Tirilli und mit dem Satz, dass die Gesellschaft enger geworden ist, hast du leider nur zu recht.
Lieben Gruß
Elke :)

vom 02.07.2007, 11.47
3. von Elena

Mit dem letzten Satz hast Du sicher (leider!) so was von recht...

LG E.

vom 02.07.2007, 11.08
2. von Gise

Hoi Tirilli,
villeicht war die Nackte gehörlos... oder hat die Schau-lustigen durchaus wahrgenommen und genossen. Wie dem auch sei... Ihr hattest Euren Spaß und sie saubere Fenster. In Wien kann es aber auch dermaßen heiß sein, dass man sich am liebsten ausziehen möchte... :)
Am 30.7. fliege ich übrigens nach Wien... *jubelfroihüpf*

vom 02.07.2007, 11.01
1. von Eveline

A scheene Gschicht, gut, dass sie nix gehört hat, sonst wär sie vielleicht vor Schreck von der Leiter gefallen und stell dir vor....



vom 02.07.2007, 09.12
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Ooh, von mir auch Happy18!! , die Pubertät ist überstanden :D . Mein Kommentar zu Mühe und Muse eines Blogs war jetzt aber Zufall :) . Fettes Dankeschön für dein Durchhaltevermögen, lieb Tii. :h:
25.1.2023-13:22
Regina
Happy 18! :cool:
25.1.2023-1:19
Tirilli
Danke Regina! :h:
1.1.2023-10:46
Regina
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2023! :)
31.12.2022-16:35
Kathy
Nein Ihr Lieben, ich zweifle nicht an euren Verstand. :)
Heutzutage weiß man nie dank AI ob eine Waschmaschine tatsächlich eine ist. :D
Bei mir rülpsen noch ganz andere Geräte. :clown:
30.12.2022-13:38