Ausgewählter Beitrag

Eine tiefe Wahrheit



Bitte anklicken.

Dies ist ein Spruch aus China.

Noch vor kurzem hätte ich dieses Zitat nicht wirklich verstanden. Vilelleicht hätte ich sogar angenommen, ich hätte sehr wohl, aber es wäre nur mit dem Kopf gewesen.

Dies ist ein etwas schwieriges Thema. Seit Tagen überlegte ich, wie ich das aufschreibe, aber ich kam nicht vom Fleck. Heute dachte ich mir: Ach was, leg einfach los.

Mal sehen, was herauskommt.

Wir alle wissen nicht, wie selten wir den Weg vom Kopf zum Herzen tatsächlich beschreiten. Oft wissen wir nicht einmal von unserer Suche danach. Und weil dies so ist, erahnen wir den Mangel nur in unseren dunkelsten Stunden, unbestimmt, wir fühlen schmerzhafte Leere und sind dem Gefühl der Weglosigkeit ganz hilflos ausgeliefert.
Im Grunde wissen wir nicht einmal von dieser Wegesspanne zu unseren Herzen, dort, tief in unserem Innersten. Wir meinen, was unser Sein betrifft, stets deutlich wahrzunehmen. Und doch bleibt Wichtiges im Kopf stecken, es erreicht unsere Seele nicht wirklich.

Ich weiß, dies ist recht unverständlich. Drum weiter.

Angenommen, man ist ein aufmerksamer und offener Zuhörer. Und jemand den man schätzt, sagt einem Dinge, die man aus vollstem Herzen gutheißt. Aus vollstem Herzen? Man prüfe sich. Ist das Gedächtnis kurz und wendet man es nicht an, war es im Kopf stecken geblieben!

Ein Beispiel:

"TUN ist die (oder eine) Lösung."

Man sieht es ein. Aber tut man deshalb?

Manchmal braucht es Jahre. Bei Psychotherapie ist das zum Beispiel so. Man hört, sich und den anderen, und man glaubt dem Gehörten. Es ist, als rüttle man an jenem Stein der den Fluß des Lebens bremst, aber alles Erfahrene bleibt ja doch stets nur im Kopf stecken. Der Kopf aber ist nicht die Seele. Bis dann plötzlich doch etwas bis ins Herz vordringt und damit den Stein löst, aber das kann dauern! 

Ich habe es erlebt. Kein Weg ist länger, als der vom Kopf zum Herzen. Jetzt ist der Stein weg und ich werde nun lernen, es fließen lassen.

Nickname 18.12.2010, 01.46

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Viola

Vermutlich ist es garnicht anders bei Anderen, nur das subjetive Empfinden, die Möglichkeit etwas in Worte zu fassen und zu beschreiben ist anders.

vom 20.12.2010, 09.07
4. von Viola

Ich vermisse mich selbst, habe ich früher immer gesagt, weil ich nicht beschreiben konnte, was Du beschreibst.
Mehr will und kann ich dazu nicht schreiben, es ist schwer, die richtigen Worte dazu zu formulieren.
Dir und Deiner "Wärmflasche" mit Ohren noch einen schönen Sonntag.

vom 19.12.2010, 09.30
Antwort von Nickname:

Ich ahne schon und dachte es mir. Aber es ist wohl bei jedem anders. Oder doch nicht?
Danke! Und dir mit der anderen größeren Wärmeflasche einen schönen Montag! :-)
3. von Monika

Manche versuchen nicht einmal, diesen Weg zu beschreiten, denn sie glauben an den Weg des Kopfes.

Aber auch andere mschen sich nicht unbedingt auf die Suche danach.

Was dieses Finden bedeutet, weiß man erst, wenn es einem glückte :-)

Schön, dass es dir gelungen ist.

Fleißen lassen ist auch schwer. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei! Möge es dir gelingen :)

Liebe Grüße aus dem weißen Norden!

vom 19.12.2010, 02.10
Antwort von Nickname:

Ich hatte es auch nie versucht. Wie soll man auch davon wissen? Und die Suche aus einer Leere heraus ist ja oft wie ein Irrgarten.
Der Süden ist auch weiß! Nur, wir haben vermutlich weniger Wind als ihr. Wind im Winter ist ja wirklich ätzend. Aber bei uns gibts den Gott sei Dank so gut wie nie.
Danke und liebe Grüße zurück!
2. von Sinta

danke

vom 18.12.2010, 10.54
Antwort von Nickname:

Oh Sinta, wirklich? Das freut mich schon sehr!
Auch danke!
Liebe Grüße!
1. von vonferdl

das hast Du aber schön erklärt.
und um was gehts jetzt genau? ;-)

vom 18.12.2010, 09.38
Antwort von Nickname:

*grummel*
Kannst du bitte mal weniger typisch sein? Tzzz ;-)
Shoutbox

Captcha Abfrage



Rote Rache
von Rote Rache

Do hot die guute Fraa aaber viel recht. Ih esse au 4 Knoplich om Tog.
Grieß sie
Zora :D :D :oha: :cool:
- °-° -
Schnittlauchsuppe drüber schütte.
26.3.2020-1:58
Kathy
Leute! Bei allem rumblödeln: Der Ernst der Lage lässt mich nur hoffen, Ihr seid und bleibt Alle gesund. Gebt auf Euch acht!
Die Natur erholt sich gerade vom Menschen, es hat alles seinen Sinn!
21.3.2020-0:29
Regina
Ach so :D da bin ich aber froh, Kathy :-) aber nun wissen Sie was zu tun ist, falls Husten sich meldet :D
9.3.2020-18:44
Kathy
LOL, Danke Regina :D - wenns dann soweit kommt, aber das da unten war nur ein C-Scherz. :cool:
°^°^°
o ohh :-O
8.3.2020-22:42
Regina
Oh weh! :-( Viel trinken, aber nix Kaltes, Hustenbonbons lutschen, Hustensaft schlucken, Honig löffeln... gute Besserung und alles Liebe :-)
8.3.2020-22:22