Ausgewählter Beitrag

mmmhhh

Zwei Kartoffeln schälen und klein würfeln. Die dann mit Schwung in den Dampfgarer werfen. Ich habe den da. Während sie 7 min bei ca. 80° garen, den Mangold vorbereiten und zwar flott flott, sieben Minuten sind schnell rum! 
Man nehme nicht nur die Blätter! (Wir sind ja schließlich keine Rindviecher!!) Also: Die Stengel genau 1 1/2 Finger breit schneiden, den Strunken (sagt man so?) noch kleiner. Dann einfach kess zu den Kartoffeln, die ja inzwischen vermutlich schon 8 min dampfgegart haben, werfen. Nu kommt was das nur 3 min dauern darf! Nämlich die Blätter in adrette Streifen schneiden. Dann Deckel auf und schnell rein damit, umrühren! Und wieder zu! Eh klar. Fehlen noch 3 - 4 min. Wer jetzt noch nicht angefangen hat, den Fisch zu braten, ist blöd schlampig. Und muss zur Strafe dann auf den Fisch warten. Den Riesenhaufen Mangold-Kartoffel-Chaos auf den Essteller pappen. N bisschen Butter alibimäßig drüberkleckern und salzen. Fisch rechts oder links davon drapieren und losgemampft! 
Wer dann auch noch, so wie ich heute, Rucolasalat dazu hat, müsste eigentlich glücklich sein. Und darf ein Bäuerchen machen!

Das war mein erstes ernsthaftes Rezept hier seit 2005! Ich bin nämlich nicht sooo der Hausfrauentyp. Aber dieses Rezept liebe ich so! Und ich liebe außerdem einfache Speisen. Wo der Originalgeschmack der Nahrungsmittel bleibt oder höchstens verstärkt wird. Die ganzen Raffinessen machen mich außerdem nur schüchtern! So. 

Nickname 05.03.2018, 22.46

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Eva

ha ... das hab ich in Kroatien auch immer gegegessen ... freu mich schon so darauf ... bald gehts wieder hin

vom 29.03.2018, 18.13
Antwort von Nickname:

Hoffentlich kriegst du es auch! Ich hab ausgesät. Aber wenn du dannfast schon gleich hier bist, ist der Mangold leider noch ganz winzig...
3. von Viola

Witzig das...ich hab Koch gelernt und dennoch hab ich auch immer das Gefühl, nicht zu genügen, wenn andere erzählen dass in deren Essen noch das Gewürzbkommt und dieses Schnickeldi...und dort, das "Schleifenblümchen" auch noch....da bin ich auch schüchtern und halte mich zurück.
Aber mein Essen ist immer lecker und beliebt, ganz ohne Schnörkel.
Aber wenn ich das kochen würde, was Du da gezaubert hast, dann hätte ich erst alles komplett geschnippelt und nacheinander reingetan dann hätte ich mir Zeit genommen für den Fisch :D
Hab ich gelernt in Küche - gute Vorbereitung ist schon der Genuss vor dem Essen.
Lecker, lecker!

vom 06.03.2018, 05.09
2. von karin

das hört sich gut an, im moment mache ich viel im backofen, das geht auch, ich werde es mal probieren, mangold bin ich nicht gewohnt, ob ich fisch zu fassen kriege, weiß ich noch nicht, vielleicht ein spiegelei,
auch ich reduziere gerade alles "drumrum" und finde das schmeckt wieder wie es eigentlich soll und nicht nur nach gewürz und salz,
alles gute für dich, :-)

vom 06.03.2018, 02.03
1. von Kathy

Na Klasse , jetzt bekomm ich auch noch Hunger um die Uhrzeit.

Ich hätte ja gern ein Bild davon gesehen.
Bei mir gibts Minimangold -Pak Choi-immer ans Süppchen oder Kurzgebratenes.Lecka!
So nun schaun wir mal was der Kühli so zu bieten hat :cool:

vom 06.03.2018, 01.36
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Der Wimmelbild Header ist ein Märchen, :-) das jetzt schon so schöne liebliche und fantasievolle Geschichten erzählt, obwohl sie noch gar nicht geschrieben sind. :-)
31.5.2021-21:50
Kathy
:-(
@Tirilli
Du willst heute noch ein 8es Beet machen? :-(
18.5.2021-21:52
Tirilli
Mädels, Schnulligung, 7 Beete. Ich bessere mich noch heute! 8-)
18.5.2021-18:49
Kathy
:-) yup @Regina
Ich wollte das so direkt nicht sagen, um Tirilli nicht unter Druck zu setzen mal wieder was zu posten zu unserem Entertainment. :D :D :D
:clown:
18.5.2021-18:18
Regina
@Kathy
Kicher :D
oder bis uns Tirilli hier was Künstlerisches zeigt! :-)
18.5.2021-17:35