Ausgewählter Beitrag

Nächtliches mit Tschutschi

Früher konnte ich abends im Bett kein Buch mehr lesen, weil ich schon bei der ersten Seite eingeschlafen wäre.
Jetzt aber könnte ich! Mindestens 10 Seiten!

Fräulein Tschutschi hat sich nämlich drauf eingeschossen, meine Füße zu jagen. Die sind zwar Gott sei Dank unter der Decke, aber das schert das werte Frollein nicht weiter. Manchmal ist sie unfair und langt ebenso blitzschnell wie zielstrebig mit ausgefahrenen Krallen unter die Decke. Ich glaub, die ist Sadistin! Jedenfalls liebt die meine Schmerzensschreie!
 
Nach getanem Abendsport schlüpft sie dann zu meinen Beinen unter die Decke. Zunächst hatte ich Sorge, sie könnte dort ersticken! Pupen kann ich in dieser Phase nun leider nicht mehr! Da bin ich aber doch zu streng erzogen! Oder höchstens mit extremem Deckesehrhochhebevorgang wenn halt die Not mal zu groß wird!! Pff.. uups

Dann hatte ich auch noch Angst, dass ich Fräulein Schnuzl versehentlich im Schlaf erdrücken könnte. Und nun kommts: Keine Gefahr! Gar keine!! Denn, gestern lag ich länger wach und entdeckte was! Nämlich dieses Sensatiönchen: Sobald ich mich anschicke, mich umzulagern, schickt sie sich an, dasselbe zu tun! Total synchron! Um sich in neuer Position flott wieder an meine angewinkelten Oberschenkel zu schmiegen. Barthaarkitzeln gratis.

Ist ja nicht einfach, so eine Nacht! Aber wer will schon behaupten, dass Personal es bequem haben muss, oder?

Nickname 25.06.2010, 23.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von frechdachs

Wie schön, dass ihr euch gefunden habt! Und einen schönen Namen hast du ihr gegeben. Wenn dir auch oben ein Frl. Schnuzl der Feder entwischte. ;-)

Nachbars Main Coon verbrachte manche kühle Nächte an meiner Seite, der Länge nach. Wenn man gereckte Main Coon Kater kennt, weiss man, dass sich da einiges an Länge an einem schmiegt. Allerdings lag er AUF der Bettdecke. Nun, eines Nachts drehte ich mich im Schlaf heftig um und nahm dabei die Bettdecke mit. Und wurde wach davon, dass meine Wärmflasche wegen der Decke regelrecht runterkullerte und laut vors Bett plumpste. Aber es dauerte nur einen Moment, bis die Wärmflasche wieder aufs Bett hopste und mich weiter in den Schlaf schnurrte.

vom 28.06.2010, 18.06
5. von Brigida

Hab Geduld, liebe Tirilli, auch das wird sich ändern....Sie wird älter und "vernünftiger"... Aber du solltest sie vor dem "Schlafengehen" mehr fordern....mit der Angel! Dann vergisst sie schnell deine Zehen.... Es könnte auch sein, dass sie immer ein Stückchen nach oben kommt. Bin gespannt auf die weitere Entwicklung.....
Meine Lara hat grosszügig der Daisy wieder erlaubt, auch auf die Bettdecke zu kommen, aber nur am Fussende und zu Zeiten, wo sie es zulässt, oder grade mal fressen oder zum WC geht. Denn Lara ist so pingelig, dass ihr kein WC draussen sauber genug ist...so geht sie immer auf dem WC innen! Naja, liebe Tirilli, sollen wir nich ein Buch schreiben....;o)
glg Brigida

vom 28.06.2010, 16.53
4. von Monika

Nee, keine Fachfrau mit Katzen, hatte nie eine und werd wohl nie eine haben... aber ich mag sie, beobachte sie sehr gern und habe eine blendende Phantasie!! :clown:

*liebgrüß*
Monika

vom 27.06.2010, 15.41
3. von Elena

*kicher*

Genau: warum soll es Dir anders ergehen als mir..?

LG E. ;-)

vom 27.06.2010, 09.39
2. von Monika

Kann das sein, dass du mit den Zehen wackelst und so den Jagdtrieb deines Frolleins weckst??

Oder haben deine Zehen eher ein interessantes Aroma für sie? :clown:

Egal, vielleicht geh mal mit Schuhen ins Bett, da kann sie nicht durchbeißen :D

Keine Angste, dass dein neues Fellknäul unter der Decke von Gasentwicklungen beeinträchtigt wird... sie hat eine gute Überlebenskraft.

Aber vielleicht beißt sie dann woanders hin... ich würd's auch nicht riskieren :clown:

Ich freu mich sehr über deine neue katzige Zweisamkeit und dein Frollein ist eine ganz besondere Katze!

Liebe Grüße!!
Monika

vom 26.06.2010, 14.54
Antwort von Nickname:

Oha, erwischt! Du Fachfrau sein, hmm? :-)
*winkt ganz feste* 
1. von Josi

:D Guten Morgen.
Sei froh, dass Dein Kätzchen nicht so eine Kampfsau, wie die erste Katze von uns ist.
Söckchen hat sich damals auch immer mit ins Bett begeben und das war dann ihr Bett. Sie lag auf unseren Beinen auf der Decke und wehe, man hat sich dann umdrehen wollen. Dann hat die liebe Katze aber die Motten bekommen und hat vor Wut in die Decke gebissen. Es hat dann so manche Diskussion im Schlafzimmer gebeben, weil wir Söckchen erklären wollten, dass das unser Bett sei und wir drin machen dürften, was wir wollen und nicht was Madame gefällt. Hat Söckchen aber nicht wirklich interessiert und so wurde man dann nachts immer wach, weil sich die Katze schon wieder im Oberbett festgebissen hatte.

Liest sich sehr schön, dass Du mit Tschutschi glücklich bist.

LG Josi

vom 26.06.2010, 08.28
Antwort von Nickname:

Hallo Josi!
*gg*
Kenn ich so in etwa von Fr. Schnuzl. Da war es, wenn sie auf der Couch auf mir thronte. Knurren und Empörung, weil ich es wagte, sie runterzuschicken. :-)
"Kampfsau" ist gut! *g*
Liebe Grüße!
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Ooh, von mir auch Happy18!! , die Pubertät ist überstanden :D . Mein Kommentar zu Mühe und Muse eines Blogs war jetzt aber Zufall :) . Fettes Dankeschön für dein Durchhaltevermögen, lieb Tii. :h:
25.1.2023-13:22
Regina
Happy 18! :cool:
25.1.2023-1:19
Tirilli
Danke Regina! :h:
1.1.2023-10:46
Regina
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2023! :)
31.12.2022-16:35
Kathy
Nein Ihr Lieben, ich zweifle nicht an euren Verstand. :)
Heutzutage weiß man nie dank AI ob eine Waschmaschine tatsächlich eine ist. :D
Bei mir rülpsen noch ganz andere Geräte. :clown:
30.12.2022-13:38