Ausgewählter Beitrag

Neue Rubrik: Ideen

Schlafkino

Bekanntlich ist Gähnen ansteckend. Aus diesem Grund wird man niemals einen Schauspieler auf der Bühne gähnen sehen, es ist dort regelrecht verboten. Auch im Kino kann man lange darauf warten.

Aber was wäre mit einem Schlafkino für solche die manchmal lange wach liegen?
In meiner Fantasie ist dieses Kino schon eingerichtet. Mit Liegen vorne und Hängematten hinten und in ruhigen Blautönen gehalten. An der Decke schimmert schwach ein Sternenhimmel der dem echten sehr gut nachempfunden ist. (Ohne Mond! *g*) Schlafdecken muss man sich selbst mitnehmen und ein Lakai geht auf Zehenspitzen umher und hält den Schnarchern kurz die Nase zu.


Im Film gähnt man um die Wette. Zum Beispiel in einer langatmigen Beziehungskiste eines altgedienten Ehepaars. Oder ein Bericht über die Arbeit von Beamten ;o))

Den Eintritt bezahlt natürlich die Krankenkasse..  


Nickname 01.05.2005, 23.53

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Renate

Da hast mir jetzt aber was angetan, liebe Tirilli! Ich komm aus dem Gähnen garnicht mehr raus ... liegt das jetzt an der "spannenden" Arbeit hier bei den (Bank)-Beamten oder bin ich gestern einfach zu früh ins Bett gegangen??? ;-)

vom 02.05.2005, 11.03
2. von S(tef)unny

2 mal gegähnt beim Lesen, 1 mal beim Schreiben des Kommentars - klingt nach Wirksamkeit ;-) Vielleicht liegt auch nur an der UhrZeit...guten Morgen und
lg Stefanie

vom 02.05.2005, 04.54
Antwort von Nickname:

auweh, was hab´ich angerichtet *ggg*
1. von MarieNrw

Tirilli, der Film heisst:
" Aus dem Leben eines Reissackes in China..."er fällt...und fällt...und fääääälllllt...fäääää*grgrgrgr* und wenn er nicht gestorben ist fällt er noch immer um. Schlaf schön. Winke Marie

vom 02.05.2005, 00.24