Ausgewählter Beitrag

Theatererlebnis


Gestern hatte ich das Privileg, im Theater Heribert Sasse eine der  berühmtesten Liebesgeschichten der Welt vortragen zu sehen.
"Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang von Goethe. Sasse hat den Roman in über 1.600 Vorstellungen bereits in der halben Welt gelesen, steht in dieser Webseite. Aber er las nicht, sondern trug alles auswendig vor. Eineinhalb Stunden Solovortrag mit faszinierendem Können! Er macht das mit solcher Leichtigkeit, als würde er eigene Geschichten erzählen. Solches Können ist für mich ein Grund für uneingeschränkte Bewunderung! Die Mimik Sasses ist eine Sache für sich. Zunächst ist man erstaunt über diese seltsamen Gesichtszüge, man kann ja eher nicht von Schönheit im üblichen Sinn sprechen. Aber in seiner ureigensten Bewegung und Mimik wird dieses Gesicht wunderschön!


Ein großartiges Erlebnis war das und jetzt will ich mir das Buch endlich mal besorgen. Hat jemand von euch es schon gelesen?

Falls ihr eine Ankündigung über diese Veranstaltung in eurer Stadt seht: Geht hin, das ist sehenswert!

Am Freitag kann ich ihn dann noch einmal erleben. Im Stück "Indien"  von den Kabarettisten Josef Hader und Alfred Dorfer. Zusammen mirt dem großen Michael Schottenberg und dem mir nicht bekannten Dieter Hofinger.

 

Kunst ist für mich Überlebensmittel!



Nickname 26.04.2005, 00.59

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Ooh, von mir auch Happy18!! , die Pubertät ist überstanden :D . Mein Kommentar zu Mühe und Muse eines Blogs war jetzt aber Zufall :) . Fettes Dankeschön für dein Durchhaltevermögen, lieb Tii. :h:
25.1.2023-13:22
Regina
Happy 18! :cool:
25.1.2023-1:19
Tirilli
Danke Regina! :h:
1.1.2023-10:46
Regina
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2023! :)
31.12.2022-16:35
Kathy
Nein Ihr Lieben, ich zweifle nicht an euren Verstand. :)
Heutzutage weiß man nie dank AI ob eine Waschmaschine tatsächlich eine ist. :D
Bei mir rülpsen noch ganz andere Geräte. :clown:
30.12.2022-13:38