Ausgewählter Beitrag

Zum Abschluss der Katzenbloggerei

Ah, endlich, geschafft. Die katzenbezogene Bloggerei hatte mir zwar zuerst Spaß gemacht, dauerte mir aber nun schon viel zu lange. Viele meiner Leser dachten auch so, ich spürte das schon länger! Aber ich wollte das Projekt ganz durchziehen. Ich empfand es sogar bald schon als ein Opfer, dabei zu bleiben, weil ich doch so viel anderes auch gern erzählt hätte!

Aber ich hatte einen Grund für das alles.

Schon lange war mir aufgefallen, wie sehr das Thema Katze polarisiert. Es gibt viele, die regelrecht Katzenfeinde sind. Tatsächlich wurde ich auch bald angegriffen. Plötzlich galt ich als eine von diesen Anstrengenden, eine solche, die damit einfach übertreibt. Vergessen war, dass ich schon ewig überhaupt nichts über Katzen geschrieben hatte, ich wurde eingeordnet, schubladisiert, so in der Art: noch eine Katzenhysterikerin, auweh!

Der eigentliche Anlass ist schnell erklärt:

In einem Stadtteil wurden plötzlich sehr viele Katzen vermisst. Man vermutet Diebe die auf das Fell aus waren.

Das gab mir zu denken. Ich nehme an, für so einen Täter ist nicht nachvollziehbar, was er anrichtete. Für ihn ist so ein Tier ein Ding das er gestohlen hat, mehr nicht. Vermutlich hat er nicht mal schlechtes Gewissen, das Töten von Katzen hält er vielleicht für bedeutungslos. Dass da Menschen trauern, findet er vermutlich übertrieben wie bei jedem anderen Nutztier. Er kann sich eben nicht hineinversetzen.

Mein nächster Gedanke war, dass nur der weiß, was die Katze ausmacht, der selbst eine besessen hat. Denn Katzen zeigen ihr Wesen Fremden kaum, im Gegensatz zu Hunden.
Da dachte ich mir: Schreibe mal intensiv und konsequent alles auf, wenn nur einer derer, die mit dem Tier nichts anfangen können ein bisschen liest, ist schon etwas gewonnen.

Aber ich glaube, ich war da zu blauäugig. Verfestigte Meinungen sind wohl nicht so leicht zu ändern.

Nickname 23.05.2007, 01.37

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Sternenstaub

Also ich fand es schön von Frau Schnuzl aus Katzensicht zu lesen. Aber ich gehöre auch zu den Dosis.

LG Sternenstaub

vom 25.05.2007, 16.28
2. von Perspektive2010

Wenigstens kann man jetzt auch als Allergiker wieder auf diesem Blog vorbeischauen ;)

Gruß

Alex

vom 25.05.2007, 15.44
1. von Astraryllis

Hallo,
Ich habe mich über die Katzeneinheit gefreut und gerne darin gelesen. Bloß wusste ich meist nicht, was ich zu "Frau Schnuzl" sagen sollte. Sie hatte mich ein wenig eingeschüchtert mit ihrer Art.

Kleiner Tipp:
Schau doch heute (Mittwoch, 23.05.2007) mal ins Kalenderblatt der "Seelenfarben"...

Lieb Grüße schickt Dir
Astraryllis. :)

vom 23.05.2007, 13.52
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Ooh, von mir auch Happy18!! , die Pubertät ist überstanden :D . Mein Kommentar zu Mühe und Muse eines Blogs war jetzt aber Zufall :) . Fettes Dankeschön für dein Durchhaltevermögen, lieb Tii. :h:
25.1.2023-13:22
Regina
Happy 18! :cool:
25.1.2023-1:19
Tirilli
Danke Regina! :h:
1.1.2023-10:46
Regina
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2023! :)
31.12.2022-16:35
Kathy
Nein Ihr Lieben, ich zweifle nicht an euren Verstand. :)
Heutzutage weiß man nie dank AI ob eine Waschmaschine tatsächlich eine ist. :D
Bei mir rülpsen noch ganz andere Geräte. :clown:
30.12.2022-13:38