Mal wieder da. Und über einen Betrug.

Mein Haus war immer wieder an den Wochenenden voll und eine Woche lang war das 9-jährige Kindchen da. Sie verstand es, Oma und Großtante zu beschäftigen! Leider fahren meine Lieben aus Salzburg jetzt wohl nach Ischia. Aber noch überlegen sie. Der Flug für 8 Personen ist ja schließlich schon bezahlt. Die Verantwortung für die 3 Kinder ist aber so groß! Was, wenn es nochmal bebt?

Zwischen den Besuchen galt... ähm... meine Unlust zu bloggen. Tja. Ich will ja eigentlich, dass das wieder besser wird. Aber noch ist es nicht so weit. Dabei hätte ich zu berichten gehabt! Von einem Betrug zum Beispiel. 368 € für knapp 40m Heckenschnitt. Nur oben ist zu schneiden gewesen! Die Seiten waren schon geschnitten! Auf dem Lieferschein den ich unterschrieb stand 13  15. Um 12 waren sie gekommen. Ich fragte wieso, sie wären doch schon vor 13 Uhr fertig geworden. Er meinte, die Fahrt käme dazu. Dann unterschrieb ich, eh klar. Er nahm dann das Blatt und kritzelte während des Redens drauf rum. Ich nahm an, er würde die Buchstaben nachziehen, damit sie besser durchpausten, hatte er doch schwach mit ungespitztem Bleistift geschrieben. Weit gefehlt! Später entdeckte ich: 1300 bis 1500, aber das schien im dann wohl doch zu frech gewesen zu sein, aus 15 machte er 14 indem er den Fünfer überschrieb.
Na, jedenfalls holte ich mir Rat beim Konsumentenschutz und zahlte die telefonisch ausgemachte Summe. 200 € für den Schnitt und 50 € für das Wegschaffen der Zweige. Teuer genug, sehr teuer! Und ich schrieb der Firma einen Brief. Eingeschrieben natürlich. Mal sehen was kommt.
Es war halt so, dass die Hecke jedes Jahr höher geworden war. Trotz Schnitt! Weil die unteren Äste schon so dick waren, brauchte ich einen Traktor mit dicker fetter Säge. Und so kam´s...

Ich verabschiede mich nun mal für 11 Tage. Übermorgen fahre ich nach Rab.
Habt eine schöne Zeit inzwischen!

Nickname 24.08.2017, 01.10| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

sommerlich...

In das türkise Wasser eintauchen, so warm, dass der Kälteschock ausbleibt. Der See hat 27°! Dann zum einige hundert Meter entfernten Schilf schwimmen. Falls grad kein Motorboot röhrt, dem sanften Rauschen des Schilfs zuhören, das Schilfgrün spiegelt sich hellgrün im türkisen Wasser und beide Farben vermischen sich nie in den sanften Wellen. Jetzt mal wenig bewegen und die Stimmung in sich ausbreiten lassen. Dann in den Garten, auf die Liege, Beistelltisch dazu und etwas lesen.
Für mich gibt es kaum was Schöneres als diese Kombination und dafür liebe ich den Sommer so sehr.
Aber manchmal kommt Donar mit aller Macht. Das ist halt auch sommerlich, auch wenn man sich unter diesem Begriff etwas anderes vorstellt. Gestern und diese Nacht kam er wohl um die zehn Mal und sein Gefährte, der Starkregen war anders als sonst. "Wolkenbruch" ist da wohl zu gelinde gesagt, man muss eher annehmen, dass jedes Mal die ganze Wolke auf einmal runterdonnerte, die Dachrinnen konnten das Wasser gar nicht mehr aufnehmen und rannen sofort über. Dazwischen der Hagel, kurz blaue Himmelslöcher und schon ging wieder alles von vorne los. Sowas habe ich noch selten erlebt, Klimawandel?

So war es diese Nacht, aber vor einigen Tagen war es noch schlimmer.



Der  geliebte Platz beim Otto, so heißt die Putte in meinem Garten, sah anfangs so aus:

 

Tja, das war mal. Ist ja nicht weiter schlimm, wenn man sich ehrlich ist, schlimmer ist das da:



Höchstwahrscheinlich seht ihr nicht, was ich meine, drum geh ich mal näher ran:



Hageldurchschläge! Auch das Holzgeländer am Balkon hat Löcher. Und der Verputz der nördlichen Hauswand liegt teils auch am Boden. Aber unsere Autos haben es gut überstanden, was mich ehrlich wundert!

Über 9000 Blitze in Österreich

Nickname 11.08.2017, 13.37| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

politisch...

Wir haben an unserer Demokratie oft was zu meckern?
Wir hören den Politikern schon gar nicht mehr zu?
Wir gehen nicht wählen, weil uns das eh nicht so interessiert?
Manche denken sogar vielleicht im Stillen, mehr Führung gehörte her?
Oder sogar mehr Strenge?

Vorsicht!

Es kann schnell schlimmer kommen als man es sich auszumalen vermag.

Wer das folgende liest, besonders dem Ende zu, wird unsere demokratischen Verhältnisse wieder sehr schätzen! Und vielleicht auch genauer darüber nachdenken, wen man demnächst wählt. Besonders bei uns in Österreich, wo ich mich schon jetzt vor den kommenden Wahlergebnissen fürchte!

Nickname 10.08.2017, 01.12| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: politisch

Und noch einmal Gartenrotschwanz

Erinnert ihr euch an den Piepmatz von weiter unten? Der hat trotz Verbots weitergepiepst. Also hab ich ihn verpetzt! Das musste jetzt sein! 

Und zwar in Engelberts Kalenderblatt

Nickname 01.08.2017, 00.42| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
@Regina
Ich glaube Bürtzelchen zeigen unter Enten ist sowas wie Hinterster bei Menschen... vergiss den Herbstheader :D :D :D
Is so! :clown:
17.10.2020-20:16
Regina
Kathy hat recht, den ich kann die bunten Vögel nicht mehr tirilieren hören. Die sind bestimmt schon längst in den Süden abgeschwirrt! :cool:
14.10.2020-18:53
Kathy
:nachdenk: :nachdenk: ..da war noch was.. :nachdenk:
:-)
der Header ruft nach Herbstfarben
:-) . Ich hab ihn gehört!
12.10.2020-23:29
Regina
@Kathy
Klingt sehr philosophisch und wäre jetzt eigentlich ein Stichwort für Herrn vonFerdls Auftritt! :cool:
2.10.2020-14:12
Kathy
Heute!
..wird morgen gestern sein.
Irgendwie geht das mit dem Herrn vonFerdl nicht so richtig auf :nachdenk:
1.10.2020-20:47