Abreisend mit Hindernissen

Der Koffer ist teilweise gepackt, aber im Haus, Auto und rundherum fehlen noch... *zählt auf der Liste* .. 18 Erledigungen! In der Autowerkstätte bekam ich heute zum Beispiel kein Ersatzlampen-Set! Muss man aber haben, in Kroatien. So ein Quatsch! Denn selber darf man die Xenonlampen eh nicht wechseln! Da waren wohl wieder Lobbyisten am Werk. Hauptsache, die Großkotzkonzerne sahnen ab! Also morgen wieder in die Stadt gefahren, nöl!  
Und jetzt das andere Desaster, ich muss mich darüber mal aussprechen, liebe Seelenklos! *g*

Zahnarztgeschichte:

Zuerst war die Krone zu hoch geraten. Der Doc feilte, bis plötzlich an der Stelle das Metall unter dem Porzellan durchschimmerte.
"Da müss ma eine Neue machen."
"Sie machen Witze!"
"Bei sowas mach ich nie Witze!"

Vorgestern also neue Sitzung, neue Krone, die 3 Spritzen wirkten nur begrenzt, autsch!

"Zu hoch!"
"Kann nicht arg sein, ich sehe nix!"
"Aber ich spüre es, ist wieder zu hoch!"
"Mit der Betäubung können Sie das noch gar nicht richtig beurteilen!"
Aber...! *Beißt mehrmals zusammen* Hach, das ist mit Zähneklappern wohl besser beschrieben. 
"Dann zementier ich mal provisorisch ein."
"Nicht ein bisschen wegfeilen?"
"Das kann man dann immer noch."
"Wie lang hält denn so ein Provisorium?"
"Ach, oft bis zu 2 Jahren."

Er hatte das Sagen. Tirillalla musste folgen.

Heute Kaugummi - und die Krone war gleich mal im Mund spazieren gegangen. Gott sei Dank habe ich sie nicht runtergeschluckt!

Er muss mich morgen dran nehmen, er muss! 5. Tortur wegen einer einzigen Krone! Er muss! Denn übermorgen verreise ich. Aber Zeit dafür hätte ich eigentlich keine. traurig.gif

Nickname 29.08.2013, 00.34| (11/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Die Leichtigkeit des Sommers

240813schifffahrt_poertsch_bucht.jpg

Mit dem Besuch Schifferl fahren....

13poersch_p_alexander_anlegest.jpg

und immer die Kamera in der Kralle....

13boot_gegenlicht.jpg

Stimmungen festhaltend....

13juli23_gartenrabatte_kl.jpg

oder im Garten, lesend:

Luisito von Susanna Tamaro (dünnes Buch, sehr empfehlendswert!)
Melodien von Helmut Krausser (Schwarte mit 850 Seiten! Noch nicht fertig gelesen. Erstaunlich viel Detailwissen um die Welt der Renaissance, siehe Rezension - aber ich mag es sehr!)
Einige Bücher von Andrea Camilleri, hach, leichte Lektüre im Sommer macht Spaß! Die Sprache muss gut sein, mir ganz wichtig, und das tut sie bei Camilleri.

Und die Fotoschule speziell für meine Kamera. (Scrollen) Bin grad begeistert und exzessiv daran.

Abends vielleicht wieder am See...

13krump_marina_abends.jpg

Da kann man doch nicht am Compi rumlümmeln? Hmmm?

Aber ganz plötzlich ist der Sommer vorbei. Mich friert! Und ich murmele:

"Trauere nicht um das, was du verloren hast, sondern sei dankbar für das, was du erleben durftest."

Aber ich bin nicht weise! Drum wirkt dieser Spruch nur über die Vernunft, aber nicht über das Herz. Und meine Seele sträubt sich gegen den kommenden gräßlichen Herbst.

Aber vorher fahren wir noch für eine Woche nach Kroatien. Hehe. Obwohl ich mich fürchte! Angst vor der Fahrt, ob da alles gut geht und Sorge um Fr. Tschutschinella, die Teils von der Nachbarin betreut wird und teils von Besuchern. Die Blöde klettert ja total riskant immer auf den Balkon, wenn ich nicht da bin! Letztes Jahr hatte ich deswegen verzichtet, heuer muss es eine Woche auch so gehen... pfff..

Nickname 29.08.2013, 00.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Megahüpffotosjuju!

Ja, die Überschrift ist schwer zu lesen, gell? Mir doch wurscht! cool2.gif

Ich hab eine neue Fotokamera! Und zwar die beste meines Lebens!
HÜPF!
                 HÜPF!     
                                  
HÜPF!   
                                                    
HÜPF! (Kleines Mädchen froit sich!)

Naaja! Sooo klein ist Mädi nicht. Aber begeisterungsfähig! So sieht meine neue Lumix FZ200 aus! Die Kamera ist übrigens gar nicht so groß wie sie im Link wirkt! Und leicht ist sie auch!
Nu also die Glückliche....

                      (ZENSIERT!) 

Und gleich drauf legte ich los, mit dem Fotografieren. 227 Fotos. (Bin halt manchmal exzessiv.)

Keine Sorge, ich zeige nur ein paar davon! *g* Und zwar auf einer Zusatzseite, weil´s ja doch viele sind. Die findet man links in der Seitenspalte unter "über" (hach, wie unlogisch!)

Geneigter Leser, gucke, kieke, oder schau mal bei "Marienschiffsprozession", das war was, hach! :o)

Nickname 17.08.2013, 03.02| (23/8) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Wie in der Wüste!

Heute sah ich etwas, das ich wohl so schnell nicht wiedersehen werde:

Das Außenthermometer des Autos zeigte 42°. Das war am Parkplatz. Bei der Fahrt auf der Bundesstraße zeigte es 41°.
In Österreich gab es in den Medien ständig Nachrichten über Hitzepole. Das wurde wie bei einem Wettbewerb gehandhabt.
Heute war mir gar nicht so heiß, gestern empfand ich es als schlimmer. Aber im Grunde machts mir sowas nicht so viel aus.

Seit etwa einem Monat hält die Hitze schon an. Aber morgen wird sie brechen. Und wie fast immer nach solchen heißen Tagen, erwarten wir ein mega Unwetter mit Hagel. Deswegen liegen schon 4 dicke Kunstfaserdecken bei der Haustür. Sehe ich das Gewitter kommen und zeigt es gelbliche Farbe, werden wir sie aufs Auto werfen und mit dem Gartenschlauch klitschnass sprengen, damit sie nicht wegfliegen! Ob das dann hilft, ist eine andere Frage. Aber versuchen kann man es ja.
Tja, an solchen Tage wäre eine Garage gut. Meine ist leider zu vollgeräumt.

Nachtrag: Das Unwetter blieb aus, es wurde ein sanfter Wetterwechsel. Erstaunlich anders als sonst!

Nickname 09.08.2013, 01.44| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Erlebnisse im See

Ich schwamm weit bis zum abgelegenen Schilf. Dort ist das Wasser wegen des hellen seichten Grundes pastellgrün! Die wellige Wasserspiegelung des Schilfs macht die Schönheit perfekt und falls gerade kein Motorboot aus der Ferne brummt, hört man nur das zarte Rauschen der bewegten Halme, hervorgerufen durch graziöse kleine Wellen.

Aber diesmal war es gar nicht so leise dort! Unsichtbar für das Auge piepste eine Hundertschar frisch geschlüpfter Wasservögel hinter der dichten Wand der Schilfhalme.
Ich schwamm im an der Oberfläche 30° warmen Wasser die lange Schilfhalbinsel entlang und versuchte mit meinen Blicken die großen Halme zu durchdringen.
Da tauchte plötzlich ein Haubentaucher mit seinem Jungen zwischen den Halmen auf. Das Kleine war nicht größer als ein Daumen! Es schwamm neben der Mama und stupfte sie manchmal mit dem Schnabel. Die aber putzte sich nur ungerührt, Haubentaucher nehmen es mit der Federpflege ja stets übergenau. Berührt sah ich zu, wie das Junge immer wieder von hinten auf den Rücken seiner Mutter kletterte und sich unter einem Flügel bequem machte, nur noch das Kirschgroße Köpfchen lugte hervor und das war ein Bild für Götter!
Ich hatte mich sehr ruhig verhalten und durfte recht nahe dabei bleiben. Als dann einmal das minikleine Junge aber versuchte, beim Halsansatz der Mutter aufzusteigen, aber auf halber Höhe stecken blieb und nun ungeschickt und fast hilflos am Bauch halb oben lag und erst nach einiger Zeit wieder runterplumpste, konnte ich mich nicht enthalten "Mei! Hach wie nieedlich" oder so ähnlich rauszuseufzen. Die Mutter hatte mich ja immer im Blick gehabt und auch jetzt, trotz meines Ausrufs, putzte sie sich weiter, gerade so, als es niemand anderen auf der Welt gäbe.

Als ich dann zurückschamm und allmählich wieder unter andere Schwimmer kam, entdeckte ich ein Frauchen mit ihrem Hund. Sie schwammen perfekt nebeneinander her, der Hund hatte ein krummes Stöckchen im Maul, was das ganze noch ulkiger aussehen ließ. Wandte sich die Frau ein wenig nach einer Seite, tat es auch der Hund, er schwamm wirklich immer im hundertprozent gleichen Abstand neben der Frau her. Ich beobachtete und lächelte vergnügt, was die Frau natürlich bemerkt hatte. "Wir könnten beim Synchronschwimmen antreten!" rief sie mir stolz in deutschem Akzent rüber. Hach, ich hatte mir meine Antwort nicht überlegen können, spontan rief ich zurück: "Ja, dann müssten Sie aber auch ein Stöckchen im Mund halten!" Blitzartig verfinsterte sich der Blick der Frau, richtig sauer wendete sie sich ab und der Hund mit ihr.
"Da warst du zu frech!" meinte meine Schwester später. Naja! Meine Reaktion war doch sehr naheliegend und außerdem, Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Heute dann am Abend wieder am See, aber die Stimmung war ungewöhnlich! Vor den Abendwolken am westlichen Horizont sah man ungewöhnliche braune Schleier Muster in den Himmel ziehen. Ich beobachtete während des Schwimmens, wie sich sogar ein Kondensstreifen unmittelbar nach dem Flugzeug dunkelgrau färbte und auch so blieb, sehr ungewöhnlich vor den helleren Wolken! Bis der Streifen wieder blauen Himmel erreichte und auch schlagartig weiß wurde. Mein Verdacht ging in Richtung Saharasand, ja, da war ich mir fast sicher, hatte ich doch am Vortag im Garten wieder mal eine große Flugheuschrecke aus der Sahara entdeckt. Die schaffen es bei Südströmung mit dem Sand bis zu uns! Und ohje, wenn die ins Wohnzimmer fliegen! Dann sausen sie laut raschelnd so schnell von einer Wand zur anderen, dass es einem nur so graust! Fast eine Handspanne groß und nicht zu fangen! Das ist gar nicht lustig.

Zurück zum See, hach, ich verplaudere mich schon wieder! Plötzlich kam ein großer Sonnenball unter der Wolke hervor, knapp vor dem Untergehen, er leuchtete grell glutrot! Darunter gleich mehrere Bergketten von dunkelgrün bis blau und das Wasser glitzerte rot - grün - grau, "hach seht mal, wie kitschig" riefen einige. Aber in der Natur ist nichts kitschig, nur malen hätte man das nicht dürfen! Und ich keine Kamera dabei!!!!! So eine extrem rote Sonne werde ich nie wieder sehen, das ist sicher! Die seltsame Farbe des riesigen Sonnenballs unter dunkler Wolke hatte nämlich einen speziellen und eher traurigen Grund!
Aber ich hab jetzt genug geschrieben, die Ursache für das Phänomen und auch ein Foto davon findet man im Link da unten, es geschieht durch die immense Trockenheit und Hitze, denn es hat seit einem Monat nur einmal ganz kurz geregnet und alle Wiesen und Felder sind braun als wären wir in Griechenland!! Tja, jetzt brennt es südlich von uns!

Waldbrand im italienischen Pontebba

Nickname 06.08.2013, 02.55| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Geschichtchen

Verschiedene Wahrheiten

Kennt ihr diesen Moment, in dem man überrascht spürt, dass man etwas, von dem man bisher dachte es zu wissen, in Wahrheit nur an der Peripherie wahrgenommen hatte?
Es ist wie mit dem Schulwissen das einen scheinbar befähigt, mitzureden. Aber in Wahrheit handelt es sich oft nur um Scheinwissen.

Ein diesbezügliches Aha-Erlebnis hatte ich unlängst bei einem Gespräch.

T: "Ich habe gegoogelt, was es für psychische Gründe für diesen immensen Geiz geben könnte und da...."
A: "Da brauchst doch nicht immer herumpsychologisieren, manche sind halt geizig und fertig!"
B: "Genau, das liegt in den Genen!"
T: "Lasst mich doch ausreden! Und da fand ich mehrere Einträge die darauf hinweisen, dass Geiz und Gier Geschwister sind!"
A: Du musst nicht immer nach Ursachen suchen, Menschen sind halt so oder so!

Da fühlte ich plötzlich ganz tief, wie sehr mein Menschenbild sich von dem mancher anderen unterscheidet.

Doch, ich wusste schon vorher von den so verschiedenen Wahrheiten!

Aber es war eben nur Scheinwissen gewesen, in dem Moment erfasste ich es erst wirklich. Und seltsam intensiv spürte ich den Urgrund meines Menschenbildes der tatsächlich davon ausgeht, dass alles Unheile aus problematischer Vergangenheit entsteht. Und zusätzlich empfand ich klar, wie sehr mich diese Annahme immer wieder zu Mitleid veranlasst.

Ich will dabei bleiben, jetzt erst recht und ganz bewusst....

Einen interessanten Artikel zum Geiz findet man hier.

Nickname 04.08.2013, 01.44| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: nachdenklich

Shoutbox

Captcha Abfrage



Kathy
Ooh, von mir auch Happy18!! , die Pubertät ist überstanden :D . Mein Kommentar zu Mühe und Muse eines Blogs war jetzt aber Zufall :) . Fettes Dankeschön für dein Durchhaltevermögen, lieb Tii. :h:
25.1.2023-13:22
Regina
Happy 18! :cool:
25.1.2023-1:19
Tirilli
Danke Regina! :h:
1.1.2023-10:46
Regina
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2023! :)
31.12.2022-16:35
Kathy
Nein Ihr Lieben, ich zweifle nicht an euren Verstand. :)
Heutzutage weiß man nie dank AI ob eine Waschmaschine tatsächlich eine ist. :D
Bei mir rülpsen noch ganz andere Geräte. :clown:
30.12.2022-13:38