Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Frau Schnuzl sagt

MOBBING!!

Die Katze Frau Schnuzl in Action

"mäöäääähhh!!! brrrt" *anstreift* "muöaaaaaaaaaaooooo!!!"
AUS!!!
||:"mjäöooauuuuuuu hrmmm" - - *schmier* :||
(5x)
NEIN MUSCH!
"mrt" "mäöäääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!" "mäöääääääääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!"
KANN MAN NICHT, NEEEEEIN!!!
||:"mjäöooauuuuuuu brrrreiöö" - - *anstreift* :||
NEIN! !!
||:"mjäöooauuuuuuu brrrreiöö"  *mich groß anschaut -  schmiert*:||
NEIHEIN!
"mäöäääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!" "mäöääääääääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!"
 "mäöäääähhh!!!" *sich in den Weg legt*
NEEEEEIN!!! AUSSS!!! boese_durchs.gif
"mäöäääähhh!!!" "mäöääääääääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!"
AAAAAAAAAAUUUUUUSS!!! "CCCHHHHHHH" (jawohl, ich fauche auch, was denn sonst!)
"mäöäääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!" "mäöääääääääähhh!!!" "mäöäääähhh!!!"
ENTNERVT: JETZT GEH MA A BISSI RRAUSS!!!!
*knurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*
 *PACKT SIE*
*knurrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr* *Krallen raus*
"chhhhhhhhh!!" *windet sich* catgrr.gif
WIRD RAUSGEWORFEN! !
*chhhhhhtk* (mit tk am Ende bedeutet das megafauchspuck)
....... (= 1Minute)
*wumms* *tap tap wummms* "meao!!!" (megavorwurfsvoller Blick durch das Fenster)  *trommmeltrommel* "meaaaaaao!!!!!! *trommel wumms wumms taps*
SEHR ENTNERVT SEHR LAUT: NEEEEEEEEEINNNNNNNNNN!!!
*wummstrommmeltrommel* "meaaaaaao!!!!!!"
* wumms taps Trommelwirbel.... Trommelwirbel...Trommelwirbel*
MEAOOO....!
uuups...
kopfhau.gif
MUSS SIE REINLASSEN, GEHT NICHT ANDERS traurig_durchs.gif
Tür auf *mäou* - schwupps - *rast zum Fressnapf*
*sitzt wie selbstverständlich davor* *bbbrrrt* (Übersetzung: nun los)

Frauchen folgt.

Versteht ihr nun, warum ich nur selten zu Hause Hühnchen* esse?

*Sie hatte gehabt, natürlich hatte sie!

Nickname 22.11.2007, 00.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Wurschti nervt!!

schnuzlgrant_kl.jpg
Lieber draußen in der Kälte als das!!!
Ahhhrgh....

Hallo Leute!

Da hatte sich die Wurschti endlich eine sagenhaft schlimme Unart abgewöhnt und jetzt das! Die macht es wieder!!! Und mehr als je zuvor!

*grummmmel*

Wisst ihr, die nimmt so ein Holzding mit Schnüren dran und macht damit infernalische Plinks, Plonks und Plänks!! Nicht etwa kurz, stundenlang!! Ich bin zerrüttet!!
Dabei sagte sie unlängst, dass sie mit ihrer Pfote ein neues Problem hat. Irgend so ein Knubbel im Daumengelenk. Was war ich froh darüber sag ich euch! Und jetzt! Sie lärmt trotzdem! !!
Ich hab schon wieder alle Abwehrmethoden durchgespielt.
+ Anstubsen damit sie gestört ist und aufgibt. (Mindestens fünfmal!!)
+ Aufkreischen (kurz, das halt ich ja selbst nicht aus)
+ An der Tür kratzen als wollte ich raus. Das hilft!! Die legt das weg und kommt. Dann ärgert die sich weil ich dann doch nicht rausgeh, die schimpft! Und geht dann schnurstracks umso lauter weiterplinkplänkplonkennnn!! *stöhn*
Ich werd da jedesmal halbwahnsinnig!

Darum bin ich jetzt oft draußen in der bösen bösen Kälte. Schnuzl allein außer Haus.
Vielleicht sollte ich Frauchen wechseln!?!

In der Hoffnung, dass es allen anderen besser geht grüßt artig

unterschr_frschnuzl.jpg

Nickname 07.10.2007, 20.00 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hallo Zweibeiner

Wurschti pennt schon den halben Abend vor dem Fernseher. Dabei macht sie so ähnliche Geräusche wie wir Katzentiere, so ein rhythmisches Chrr chrr chfzt. Nicht, dass ich das jetzt ausgenützt hätte um an den Compi zu kommen! *leckt sich kurz und etwas nervös* Sowas hätte ich doch nicht nötig! Ich krieg die immer rum.

Also, was ich maunzen wollte...

Sehr geehrte Zweibein-Käsehaxen-Damen, die Sie mich auf diesem Headerbild mit der mir fremden Landschaft vermisst haben, und werter Herr Von Ferdl, der Sie *Schwanzspitzengefuchtel* rotzfrech waren !! Weil Sie "ein header ohne frau schnulzl ist wie ostern ohne christbaum" !! ...schrieben.

Einerseits fein, dass Sie mich ins Spiel brachten, aber Sie durchkreuzen meine Tiktak! Oder heißt sowas Taktok? Na jedenfalls meine Strategie! Ich erkläre Ihnen das:

Wissen Sie, der Sommer war für mich mies!! Ständig Fremde im Haus! Ich mag keine mir unbekannten Käsehaxen die außerdem auch noch nicht mal Dosis sind!!! Aber das ist der Wurschti offensichtlich wurscht gewesen! Am ärgsten war es, wenn der Von Ferdl samt seinem Trallallaliebchen in meinem Haus frech herumwuselte als wäre er ein eingeborener Tschiwuaua oder wie die Köter heißen. Wurschti merkte damals nicht mal, dass ich mich demonstrativ grantig blickend äußerst rar machte...!!
Gut, zugegeben, zum Gutti einwerfen kam ich schon. Sonst aber nicht! Üüüberhaupt nicht! Ich schlief sogar draußen in der Wildnis einfach weiter, wenn sie mich reinrief, "prtzschtz" machte sie auf Zweibeinisch, aber von mir sah sie nix. Dabei hatte sie mir angewöhnt, Nachts immer reinzukommen ("ab gerichtet" nennt die das, was immer das auch heißt)
Na kurz und gut, jetzt sind die Gäste endlich weg und ich begann sogleich mit meiner Tiktak um sie wiederzugewinnen. Schoß sitzen. Im Blickfeld rückenliegen. Bändchenspiel. Und all sowas.

Leute, ich lass der nicht die Zeit, eines meiner gottvollen Bilder umständlich da auf irgend so einen sinnlosen Häder zu montieren!! Die hat mich immer wieder zu beknuddeln und beduddeln!! Ich fordere sie auf, mich mit dem Löffelchen zu füttern. Und all sowas. Wiedergutmachung!

Also, bitte mein Wurschterl nicht ablenken, ja?

Danke.
unterschr_frschnuzl.jpg

schnuzl_390.jpg

Nickname 30.08.2007, 01.48 | (6/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wurde ja auch Zeit, Wurschti

Da muss man sich nur mal rar geben und schon hat man was man will!
Ich war, bitteschön, Star der diesmonatigen Kalenderblätter! Gell! Und jetzt keine Widerrede! *leckt sich nervös eine Pfote*

kalbl_august07_kl.jpg

Jawollja, ich bin die allererste aller Feuerwerweibchen! So.

Habt ihr dort die anderen Tierchen gesehen? Nu sagt aber! Die verblassten doch alle neben mir!!

Wisst ihr, als die fremden Gäste uns überfielen wie die Heuschrecken, hab ich´s der Wurschti aber gegeben! Nur für´s Futter kam ich kühl daher geschritten, ansonsten hat die mich nicht gehabt! Man muss ja seinen Wurschtis zeigen wo das Kätzchen im Pfeffer wächst sitzt.
Kein Problem für mich! Denn, als die endlich wieder allein genug war, hab ich mich exzessiv nachschmusen lassen. sie ist ja gut dressiert.

Und seht ihr, mit solchen Tricks kommt man zu was. Zu einem Kalenderblatt zum Beispiel.

Von mir könnt ihr Zweibeiner lernen! Schreibt euch das hinter eure komisch runden rosa Ohren!

Mit besten Grüßen
unterschr_frschnuzl.jpg

Nickname 03.08.2007, 15.14 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frau Schnuzl beschwert sich.

schnuzl_gestr.jpg

*grummel* Ich will jetzt nicht, dass du mich anfasst, Wurschti!!!!

Gestern war ein schrecklicher Tag! Es fing damit an, dass die mir in der Früh nur halb so viel Wurschti auf mein Tellerlchen legte! Ich natürlich zu ihr, stupfte... nix. "Nein Schätzchen!" sagte die einfach. Pah! Ich legte mich vor sie auf den Rücken - Demut!! "Aus!!! Nein Schätzchen!" Unerhört! Ich wartete drei Minuten damit die ihr Nein vergisst... *stupf* - nix! *schmier* - nix!!! Ich dachte nur noch: liebt die mich etwa nicht mehr? Ich trottete dann mit hängenden Lefzen in den Garten.

Gleich aber würde es dicker kommen, ich spürte das, fragt mich nicht warum! Wurschti ließ auch tatsächlich gleich darauf ihr Prtschz verlauten, das macht sie immer, wenn es Gutti gibt. Aber glaubt ja nicht, dass ich jetzt gleich kam!!! Nönö, ich nicht! Klug wie ich bin, hielt mich erst mal bedeckt. Die aber immer wieder: "Prtschz, prtschzz Gutti Gutti da da!!"

Ihr müsst verstehen, irgendwann musste ich trotz meines schlechten Bauchgefühls nachsehen gehen!!

Da war auch wirklich was. Ganz klein das Gutti, aber immerhin! Voll Misstrauen begann ich vorsichtig zu schnabulieren. ABER DANN!!!!!!! Kaum war der Bissen einverleibt, packte die mich abrupt und steckte mich voller Gewalt in so einen engen Käfig!!!! Ich war sprachlos! Wusste aber sofort was jetzt kommt! Eine halbe Stunde Horror in einem grummelnden, rüttelnden Gefährt und am Ziel: Folter!!! Oh Gott, dieses autoritäre Zweibeinerarsc...ch im weißen Stoff sollte mir was tun!!!!!
Ich quäkte zuerst, schrie dann immer mehr und schließlich imitierte ich fortwährend den Schrei des Pfaus. Es half nichts. Sie immer: "Iss ja nix!" ...Nix iss??? Soll sich doch die Elende selbst mal in den bebenden Käfig sperren, dann kann sie mal sehen ob nix iss!!! Ich versuchte mich mit aller Körperkraft zu befreien. "NEIN, Muschl!" rief die dann wieder und wieder im falschen süßlichen Ton: "Iiiiss ja nix!" BLÖDE KUH!! Und ich ganz ausgeliefert. Etwas schnappte dann ruckartig in mir nach Luft, ich sag euch.... TRAUMA!!!
Gottverlassen fühlte ich mich, verzweifelt, im Stich gelassen, misshandelt!!!!

Was dann kam, kann ich gar nicht erzählen, Leute, es war zu viel. Ich weiß nur noch wie ich mich wehrte! Grausliche Paste im Maul, ein Pieks!! So viel habe ich noch mitbekommen, ich soll wieder hin! Eööööööööööeö!!!!! Irgendwas von Nahrkoße, das ist sicher aber nicht nahrhaft! Zahnstein. Leute, was brauch ich schöne weiße Zähne? Nu sagt!!
Zurück habe ich wieder viel gegreint.... Fast kollabiert bin ich! Der doch egal. "Waaaarten" rief sie immer. Und: "Maaagst du ein Guttiii?" Nein danke!! Schließlich sangen wir im Chor.

Ich hätte euch ja jetzt gebeten, besänftigend auf Wurschti einzuwirken, aber die liebt mich nicht mehr!!! Ich war sehr verwirrt als ich heim kam, konnte es nicht fassen, wieder im Paradies zu sein! Wurschti ließ mich dann gleich mit den fremdendeln Gästen allein! Ich erkannte die zuerst nicht einmal, so verwirrt war ich!
Bis spät in die Nacht blieb die Wurschti weg und redete dann fast nur nur mit denen!!

Ich sollte den internationalen Katzengerichtshof anrufen!!!!

Leute, ich bin jetzt nicht fähig euch zu grüßen, Zweibeiner sind plöd!!!!

Nickname 27.06.2007, 21.30 | (6/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Blumenduft und Schnüffeleien

Wir sind vielseitig. Nicht nur ihr! Auch wir können Gottes Kunst erfahren, auch wir uns dem Schöngeistigen hingeben oder auch nicht. Genau so wie ihr.

Damit ihr´s nur wisst!

Frau Dosi Kerki sei mein Zeuge!

Es blinzelt,

unterschr_frschnuzl.jpg

Nickname 08.06.2007, 14.29 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wie man es macht

schnuzl_bildchen2.jpgFrauchen hatte Besuch und ich war Luft! Eine Unruhe war das, als da gleich sechs Zweibeinerbeine herumtrampelten, sag ich euch!!!! Ich hatte mich meist getrollt, kein Wunder, bei so viel Tumult! "Qua qua quaa", quatschten die ununterbrochen, statt in die Welt zu lauschen wie es sich gehört! Da wäre eh jedes klangvolle Miaeöu untergegangen, sinnlos, alles sinnlos!!!

Und jetzt wollt ihr sicher wissen, warum ich da oben "Wie man es macht" geschrieben habe. Ich bin ja großzügig veranlagt und lehre euch das jetzt, ungeachtet der Tatsache, dass ihr ja nur Zweibeiner seid.

Also, es geht ums Wiedergewinnen des eventuell zu sehr abgelenkten Liebenden:

Kaum war jene Zweibeintramplerin weg, die Sklavin Nr.1 gerufen wurde, begann meine Aktion gegen das Vergessen. Ich meine, gegen das Mich-Vergessen!

Und hier die Lehre!

Man muss aktiv werden und was tun! Nicht Jammerlappen sein, nicht schmollen! Tun!!
Ich tat. Die ganze Nacht verbrachte ich in Wurschtis Chaosschlafgemach mit den Wäschebergen. (Was ich sonst ja eher auf das Notwendige beschränke: Fünf Minuten nur, höchstens sechs! Strategie: An der kurzen Leine halten die Wurschti, damit sie weiß was sie hat!! (TIPP1 !!)
Ich also ausnahmsweise immer wieder rein in ihr Riesenkörbchen, Pfote ins Gesicht, damit die sich nach rechts dreht und den Arm hergibt. Dann drauf auf den Arm und drei Pfoten in jene Wurschtihand, die ohne Makel ist. (TIPP2: Schnurren nicht vergessen!) Wieder raus, aus dem Wurschtigewühle, wieder rein, raus, rein.
TIPP3: großzügig auf das übliche morgendliche Wecken verzichten!!
Nun weiter. Wenn die, wie immer am Morgen, mit zusammengekniffenen Augen und faltigem Gesicht sich auf´s Katzekl Zweibeinklo hockt! Mein, wie stets, durchdachtes Konzept: nicht schon zur Küche runtergerannt wie sonst, sondern opfervoll dabei gesessen!! Sie, die fast Abtrünnige mit meditativem Blick angesehen!!
Nun aber der raffinierteste Trick: Mich bereit gestellt um mich runter tragen zu lassen! (Was ich sonst nur quäkend erlaube!)

Und nun merket auf, ihr Dosis und Antidosis: SO habe ich die Wurschti wieder ganz in meinen Bann gezogen!

Habt ihr verstanden? Man muss was dafür tun um geliebt zu werden! Nicht nur denken, man hätte das Privileg und Schluss! Hat man nicht!

Schließlich: Eine Pfote wäscht die andere!!

Mit freundlichem Maunz und höflich geschlossenen Äuglein,

unterschr_frschnuzl.jpg

Nickname 07.06.2007, 16.16 | (6/6) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zum Abschluss der Katzenbloggerei

Ah, endlich, geschafft. Die katzenbezogene Bloggerei hatte mir zwar zuerst Spaß gemacht, dauerte mir aber nun schon viel zu lange. Viele meiner Leser dachten auch so, ich spürte das schon länger! Aber ich wollte das Projekt ganz durchziehen. Ich empfand es sogar bald schon als ein Opfer, dabei zu bleiben, weil ich doch so viel anderes auch gern erzählt hätte!

Aber ich hatte einen Grund für das alles.

Schon lange war mir aufgefallen, wie sehr das Thema Katze polarisiert. Es gibt viele, die regelrecht Katzenfeinde sind. Tatsächlich wurde ich auch bald angegriffen. Plötzlich galt ich als eine von diesen Anstrengenden, eine solche, die damit einfach übertreibt. Vergessen war, dass ich schon ewig überhaupt nichts über Katzen geschrieben hatte, ich wurde eingeordnet, schubladisiert, so in der Art: noch eine Katzenhysterikerin, auweh!

Der eigentliche Anlass ist schnell erklärt:

In einem Stadtteil wurden plötzlich sehr viele Katzen vermisst. Man vermutet Diebe die auf das Fell aus waren.

Das gab mir zu denken. Ich nehme an, für so einen Täter ist nicht nachvollziehbar, was er anrichtete. Für ihn ist so ein Tier ein Ding das er gestohlen hat, mehr nicht. Vermutlich hat er nicht mal schlechtes Gewissen, das Töten von Katzen hält er vielleicht für bedeutungslos. Dass da Menschen trauern, findet er vermutlich übertrieben wie bei jedem anderen Nutztier. Er kann sich eben nicht hineinversetzen.

Mein nächster Gedanke war, dass nur der weiß, was die Katze ausmacht, der selbst eine besessen hat. Denn Katzen zeigen ihr Wesen Fremden kaum, im Gegensatz zu Hunden.
Da dachte ich mir: Schreibe mal intensiv und konsequent alles auf, wenn nur einer derer, die mit dem Tier nichts anfangen können ein bisschen liest, ist schon etwas gewonnen.

Aber ich glaube, ich war da zu blauäugig. Verfestigte Meinungen sind wohl nicht so leicht zu ändern.

Nickname 23.05.2007, 01.37 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wie ich Katzenfreundin wurde.

Jeder geliebte Gegenstand ist der Mittelpunkt eines Paradieses.
Novalis, (1772 - 1801)

Ich war früher Katzen gegenüber eher gleichgültig. Mochte und verstand eher Hunde, ich hatte ja in der Kindheit nur Hunde, gleich 7 hintereinander. Es war sogar so, dass mir Katzen auswichen! Mehr als anderen Menschen.
Recht nett fand ich sie schon, wie ich eben fast alle Säugetiere mag. Aber dieses verzückte "ach sind die süß" verstand ich in Wahrheit überhaupt nicht. Mutter konnte Katzen nicht leiden, dieser Einfluss prägte mich, für mich waren sie gar nicht da.

Dann eines Tages vor etwa 13 Jahren blickte ich zufällig aus dem Fenster, den Tag werde ich nie vergessen! Da saß diese weiße fremde Katze bei Nachbars Holzhütte und wedelte unruhig mit dem Schwanz. Heimlich vom Fenster aus beobachtete ich, wie sie die Nachbarin umwarb und ihr so sehr um die Beine schmierte, dass diese kaum gehen konnte. Schlagartig verliebte ich mich in dieses Tier und empfand sogar Eifersucht, als ich das Umwerben der Nachbarin sah. Seltsam, oder? 

Schnell lief ich vor das Haus, schürzte die Lippen und ließ einen Lockruf los. Sie rannte sofort zu mir, obwohl sie im Allgemeinen recht scheu ist und sich von niemandem anfassen lässt. (Zumindest in meiner Gegenwart, wie man mir sagt *g*) Ich durfte sie vom ersten Tag an streicheln. Und musste nun Kätzisch lernen. Es war, als wäre sie für mich geboren worden und von einem.... tja, das klingt jetzt furchtbar kitschig.... Schutzengel geschickt worden. Ja, so ein Gedanke kam mir irgendwann tatsächlich.

Natürlich ist sie eine Hilfe gegen Einsamkeit, ich gebe es ja zu.

Seitdem bin ich also ein Katzenfan. Es liegt in meiner Natur, auch ich selbst habe viel katzenartiges in mir.

Nickname 23.05.2007, 00.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frau Schnuzls Letztes

Liebe Dosis und Antidosis!

Bevor ich hier das Feld räume, muss ich nochmal maunzen!
Bitte, da fehlt noch was!! Zweibeiner, die uns nicht kennen, sollen wissen, was wir alles verstehen! Und damit möglichst viele Katzensindunsegalzweibeiner aufgeklärt werden, tu ich jetzt etwas, das nur Blogzweibeiner und jene uns bedrohenden und keifenden vierbeinigen Kläffer tun.
Diese HUNDSVIECHER!! schnuzlbuckel_kl.jpg *Einen Buckel mache*

Die sind so aggressiv! Die sind so blöd!!! Das einzige was die können: uns mobben und.... Stöckchen werfen! Pah!

Jetzt werfe ich eins. Und hoffe, dass möglichst viele es fangen! Damit die Welt mal endlich sieht, was für Wundermiezen wir sind!! Also:

STÖCKCHEN

Dies verstehe ich, die Frau Schnuzl, wenn meine Wurschti (Dosi) es ruft:

"komm" Ja ja, Wurschti! Falls ich will aber nur. Und ich will selten. Oft verschwinde ich schnell dort hin, wo die kaum ran kommt. Dann packt die mich halb und sehr kraftlos und ich knurrrrrreee!!!! Hehehe, dieses Spiel mag ich.
"wart" Wenn ich nicht gleich an den Futternapf soll. Bei guter Laune wart ich halt. Aber nicht zu oft. Die Hand von der Wurschti wegzuschupfen ist lustig!!
"Kann man nicht!" Wenn ich raus will, aber nicht darf. *Protest*!!
"...so mein Schätzchen" Wenn die das flüstert, springe ich sofort von ihrem Schoß. gut was?
"Magst du waaas?" Berühmter Ruf, denn den führt sie anderen vor. Ich komme gerannt, egal von wie weit. eh klar, blöd wär ich.....
"Guttigitti da daa!" Hach, meist dann, wenn ich das Gutti nicht mag und ein anderes einfordere. *trolle mich, ohne sie eines Blickes zu würdigen.*
"Daa ist ja was!!" Ach? Mal nachsehen.
"Gemma a bissl rausss!!" Schwups, hinter den Kasten! Oder die Stiege rauf. Knurrend!
"Iss ja nix..." Wenn ich mich über irgendwas unnötig erschreckt habe, oder mich aufrege, weil Wurschti eine Zecke rausdrehen will. Das glaube ich ihr immer sofort. Unlängst machte ich keinen Mucks, als Wurschti eine Zecke aus meiner empfindlichen Lefze zog! Keinen einzigen! Ich sag euch, die war so stolz darauf! *stolzgeschwellt*
"Was denn?" Wenn sie mich nicht gleich verstanden hat. Dann zeige ich es ihr mit Blick und Körpersprache.
"Ja was denn!?" Wenn die Blöde mich immer noch nicht versteht. Manchmal weiß ich aber selbst nicht genau was ich will, blicke mich um und erfinde irgendwas. Tür aufmachen oder so....
"Da!" aha, da also.
"Noch?" Dann sage ich *brrrt* eh klar, dass ich noch Gutti will.
"chkrchkr" Das macht die, wenn sie mit mir blödeln will und dabei krault sie mich (diesmal verbotenerweise) am Rücken. Ich lasse einen gespielten Protestschrei los!!
"dieses da?" Wenn sie drei Guttisorten hat und mich fragt, welche ich bevorzuge. So gehört es sich, nicht wahr!!
"muss!!!" naja, dann lasse ich´s mir halt gefallen, wenn es halt muss, gell! Kämmen zum Beispiel mag ich nicht. Oder beim Zecken entfernen, da sagt sie es auch.
"Aus!" Na DAS hasse ich. die rückt nichts mehr raus, ich trolle mich.

Habt mich gern!
unterschr_frschnuzl.jpg

Nickname 22.05.2007, 23.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Shoutbox

Captcha Abfrage



Rote Rache
von Rote Rache

Do hot die guute Fraa aaber viel recht. Ih esse au 4 Knoplich om Tog.
Grieß sie
Zora :D :D :oha: :cool:
- °-° -
Schnittlauchsuppe drüber schütte.
26.3.2020-1:58
Kathy
Leute! Bei allem rumblödeln: Der Ernst der Lage lässt mich nur hoffen, Ihr seid und bleibt Alle gesund. Gebt auf Euch acht!
Die Natur erholt sich gerade vom Menschen, es hat alles seinen Sinn!
21.3.2020-0:29
Regina
Ach so :D da bin ich aber froh, Kathy :-) aber nun wissen Sie was zu tun ist, falls Husten sich meldet :D
9.3.2020-18:44
Kathy
LOL, Danke Regina :D - wenns dann soweit kommt, aber das da unten war nur ein C-Scherz. :cool:
°^°^°
o ohh :-O
8.3.2020-22:42
Regina
Oh weh! :-( Viel trinken, aber nix Kaltes, Hustenbonbons lutschen, Hustensaft schlucken, Honig löffeln... gute Besserung und alles Liebe :-)
8.3.2020-22:22