Blogeinträge (themensortiert)

Thema: dies und das

Februar-Header

Mal ein Header den man wohl gleich versteht. 

Nur, ...wer genau schaut, sieht gleich siebenfach mehr. 



  

Nickname 03.02.2017, 20.40 | (9/7) Kommentare (RSS) | TB | PL

Angst, Überwindung, Mut...


... und Körpersprache kann man hier beobachten

Sehenswert! Den Schluss nicht verpassen!

Nickname 02.02.2017, 21.49 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Doofes Update bei Windows 10!

Mit einem unaufmerksamen Seitenblick bemerkte ich, dass für Windows ein Update fällig sei. Nanu, dachte ich so nebenbei, das geht doch immer automatisch, ich war grad konzentriert am Arbeiten und klickte einfach an. Oh, das dauert lang, leg ich mich derweil auf Fr. Rotcouch... *g*

Und so kam´s, verflixt. Nun, wo ich es mal hatte, wollte ich es halt auch behalten.

Mir fielen erst mal die Kacheln in der Startregisterkarte auf. "Aha, sie können es nicht lassen, gekränkter Stolz oder was, weil die Mehrzahl der Benutzer das einstmals abgelehnt hatte?" So dachte ich jedenfalls spontan. Und dann suchte ich den von mir meistgenutzten Schaltknopf "Zuletzt verwendete Dateien". Und suchte und suchte... HIMMEL ARSCH UND ZWIRN, warum müssen die einem immer etwas wegnehmen?? Auch noch sowas Wichtiges? Dafür viel anderer Unsinn.

Na wenigstens ist im Edge der Rückwärtspfeil wieder mit der alten Abkürzung unterlegt. Linke Maustaste und hopp. Das hatten die uns ja beim letzten Update weggenommen, DIESE DEPPEN! *zornig* Wollte ich das Mailprogramm aufmachen, sagte eine Registerkarte: "Der Pfad zu Office3 kann nicht gefunden werden." HÄ?? Nach einem Neustart ging das dann aber immerhin wieder.

Der richtige Schock kam erst. ALLE älteren Programme waren weg! Bzw. hieß es, "der Pfad wurde nicht gefunden"

§$&!§$°! §$&!§$% !§$!"

Ich musste sie alle neu installieren! 

Der Drucker ging nicht mehr. Außerdem kein Updatebutton. Ich hatte eine Dreiviertelstunde rumgesucht und rumgetan. Dann hätte es eigentlich wieder gehen müssen. Nun hieß es fast spöttisch: "Das Druckerkabel ist veraltet." KREISCH! Ich sollte dringend was für die Schule ausdrucken, dringendst! 
Also ab in die Stadt, Druckerkabel kaufen. Jetzt geht der Drucker wieder, aber was für ein Kampf!

Irgendwie habe ich den Eindruck, die Windooofsleute wollen den Markt beleben. Sie könnten das sicher auch anders! Diese Ä....

*flucht deftigst*

Nickname 22.10.2016, 00.04 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sommernachlese 1

Was für einen schönen Sommer ich hatte!
Es gab 0 Sorgen. 
Ständig 1 Besucherin. Nämlich das Schwesterchen.
Manchmal auch 4 Besucher. Meine Liebsten.
Vor dem 1. bis 25. Gewitter war ich immer schon im See gewesen!
Buchi lesend (2 1/2) im Garten (Christoph Ransmayr und Minette Walters)

Was will man mehr?

Und dann war ich noch auf Rab.



Blick vom Hotelbalkon.




Das Tief vom Norden war mitgekommen, blieb da und drehte sich im Kreis. Während es daheim wieder schön war!




Da sid wir halt im Wald spaziert. Wir machten es uns immer schön...




Schwimmen im 18 1/2° kaltem Wasser. Die Bora hatte das Wasser namlich umgewälzt. Schön, dieses Eiswürfelgefühl! ;o)




Ich betete um besseres Wetter.




Aber das nützte nix. (Bin wohl zu sündig, Petrus hörte nicht auf mich.)

Aber wir hatten es soooooooo schön! :-)

Nickname 26.09.2016, 01.30 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Kindermund

Hin und hergerissen war ich zwischen heimlichem Ruhebedürfnis und der Freude am Kindchen. Die Achtjährige kann sich ja nur schwer selbst beschäftigen.

Einmal lagen wir knapp nebeneinander in den Liegestühlen, als mir versehentlich was entfleuchte. Kurzer strenger Blick ihrerseits, Rüffel, dann beschäftigten wir uns wieder mit etwas.

Zehn Minuten später kam die ernst gemeinte Frage:

"Tirilli, warum pupst du so tief?"

Ich lachte mir einen Ast.

Jetzt ist sie abgereist und vergessen das Ruhebedürfnis. Nur noch freudige Erinnerung und bedauern, dass sie fahren musste.

Nickname 21.08.2016, 19.57 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein Video für dich, liebe Cousine, lieber Cousin.

Nickname 09.08.2016, 01.03 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

therapeutisch ;-)

Nickname 26.07.2016, 22.05 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alles neu machte der Mai

Es ging schon lange nicht mehr so weiter. Wilde Sträucher überwucherten den Garten und was da zwei mal im Jahr alles so zu schneiden war, konnte nirgends hin. Bei uns gibt es keine Entsorgung für Grünschnitt.
Also die Brieftasche weit, weit aufgemacht und los ging´s.



Damit der Bagger die Wurzeln entfernen konnte, musste erst mal vieles weggesäbelt werden. Links der Haufen, puh.. und das ist nur einer von zweien!

Und weiter geht´s.





Da kam er nicht durch. Also musste ein Ast weg.



'Oh, das hatte ich gar nicht bestellt. Aber gut ist´s. War ja weniger Gras als Unkraut dort.



Um das Häuschen waren Unkraut, dicke alte Baumwurzeln, wilde Rosen und große Steinbrocken. Die untersten Bretter faulten dadurch weg. Das Häuschen ist 120 Jahre alt. Aber oweh! Ich war in der Arbeit gewesen. Und nun hatten sie ein Kiesbett gemacht, statt die Steine in Zement zu legen. Ich hatte das nicht erwartet und nun war es zu spät. Wer kommt denn auf die Idee, dass sie es so machen werden, wo sie doch die Einfahrt zementierten! Da die Hütte keine Dachrinne hat, wird mir so einiges vom Kies weggeschwemmt werden.



Zum ersten Mal seit 30 Jahren sehe ich den Baumstamm! Da war Urwald! Sehr schön war die wilde Rose, die etwa 5 Meter hoch in den Baum wuchs. Aber 3 Tage Blüten war wenig, dafür, dass die Vögel die Hagebutten schnabulierten und dann die Samen überall verteilten. Das Entfernen der Wildrose fiel mir aber am schwersten.



Hier der Ist-Zustand... Das wird noch! Zur Zeit suchen wir nach der richtigen Kletterrose.

Nickname 18.06.2016, 01.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

In der gebrochenen Natur

Vor kurzem bloggte ich doch über das Schneechaos Ende April. Noch immer sind alle Parks in Klagenfurt gesperrt, das Betreten sei wegen der Baumschäden zu gefährlich. 

Nun war ich mal mit meiner Schwester am See radeln. Wir kamen zu der Pappelallee die mir seit der Jugend ein Symbol für schöne Zeiten bedeutet, steht sie doch am Freibad, mein liebster Ort von allen. Der Schock war groß:





Alles hin. Ach, ich weiß ja, sie erholen sich wieder. Es tat aber schon weh, sie so zu sehen.

Und dies ist ein Zweig von meinem Nussbaum:



Auch er arbeitet daran, wieder zu werden.



Dann halt Triebe an neuen Stellen, scheint er zu sagen. Ist diese Lebenskraft nicht faszinierend?



Einige wenige Blätter hatte er ja behalten und die Flora ist stark. Sie richtet sich wieder auf und bald ist´s, als wenn nichts gewesen wäre. Anders als wir Menschen, die nach Einschnitten mit Traumata weiterleben müssen. 

Oder anders als bei Tieren, die ja auch nicht so schnell vergessen können. 

Meine Tschutschinella hat aber kein Trauma. Ganz im Gegenteil. die lebt wie im Paradies. Vergöttert, verwöhnt und umschnuddelt. Göttin Tschutschi darf mich sogar am Lesen hindern! Und das darf sonst fast niemand! ;-)



Ich saß gestern erstmals im Garten, unter dem Nussbaum, eine der wenigen Stellen wo man es sich im Moment breit machen kann. Warum das so ist, zeige ich demnächst, es hat aber nichts mit dem April-Chaos zu tun.
 

Nickname 23.05.2016, 01.25 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hach!

Tiere können Humor haben. Meine Katze kann´s. Und dieser Delfin auch.

Nickname 16.04.2016, 02.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL