Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gedichte

Haikus

Zögernd verharrt man
Das Schreiben in der Tasche
Tritt nicht ein, kehrt um

Den Brief nicht senden
Ihn unberührbar machen
Vor Gleichmut schützen

Verscharrt im Gebüsch
finden ihn Gleichgesinnte
Helfen beim Modern

© Tirilli

Für Baerenpost

Nickname 25.11.2006, 21.38 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

An den Auszubildenden

Lernen für die Pisastudie, die Statistik gilt auch dir.
Lernen! Für ein Wohlstandsleben! Für die Wirtschaft lernen wir.
Weg mit allem was dich ablenkt, Menschlichkeit ist nicht gefragt.
Kunstvoll ist, wer weiß zu dienen, solche Leute braucht der Staat!

Wissen sollst du durch Geschichte: nur wer Macht hat, der hat Glück.
Wissen! Und nicht sinnlos träumen, wer nichts leistet bleibt zurück.
Weg mit dieser Zeichenstunde, Geld verdient man damit nie,
Kunst lenkt ab von Bürgerwerten, fördert nur die Anarchie!

Wichtig ist die Mathematik, Formeln prägen unser Sein.
Wichtig! Lerne die Grammatik! Bücher lesen muss nicht sein.
Weg mit diesen alten Denkern, zählen wird nur der Profit,
Kunst ist nur zum Zeit verplempern, wer nichts leistet, darf nicht mit!

Singen kannst du ja zum Radio, Notenlehre brauchst du nie.
Singen! Unsinn das zu lehren! Besser wirkt Geografie.
Weg mit den verzopften Musen, denn sie rauben Arbeitszeit,
Kunst lenkt ab und fördert höchstens, mancher Spinner Eitelkeit.

Brav sein für das große Ziel, lernen und nicht motzen.
Brav! Das ist, wenn es gelingt, der Natur zu trotzen.
Wenn schon kreativ, dann sinnvoll. Für die Werbung: absolut!
Kunst die uns´re Wirtschaft fördert, find ich ausgesprochen gut.

© Tirilli

Theorie der Unbildung

Nickname 22.11.2006, 12.25 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

EtiNette

schleimspur.jpg

Nur nicht sagen wenn was zwickt.
Nett um jeden Preis.
Denn man ist sehr schnell geknickt!
Ablehnungshinweis!

Lieber Spuren ziehn die freuen,
jeden Streit vermeiden.
Rosarote Wolken streuen
jeder kann dich leiden.

Willst du aber dich bekennen,
höflich du es wagst!
Gibt es Leut die Hex´ dich nennen.
(hinten rum man sagt´s.)

Nickname 13.11.2006, 23.13 | (9/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Stinkefinger

. . . . . . . . . . ./´¯/)
. . . . . . . . . .,/¯ ./
. . . . . . . . . /. . /
. . . . . /´¯`/'. .'/´¯¯`·¸
. . . . ./'/. . /. . /. . /¨. /¯\
. . . . ('(. . ´. . ´. .¯´/'. .')
. . . . .\. . . . . . . . .'. ./
. . . . .'\'. .\. . . . . ._.·´
. . . . . . \. . . . . . . (
. . . . . . . \. . . . . . \

Do oller alter Niederringer!
ich zeige dir den Stinkefinger!
Ja du, der du die and´ren drückst!
Dich selbst ins beste Licht stets rückst!

Du parfümierte Frau Moral
im Grunde bist du asozial!
Der Stinkefinger auch für dich!
Gerade der, ganz absichtlich!

Für dich, du oller Besserwisser!
Du Hirnschmalzüberallespisser!
Den Mittelfinger hoch gereckt!
Du weißt ja wo man den hinsteckt.

Du blöde Oberflächentussi!
Kriegst sicher von mir jetzt kein Bussi!
Sieh beide Mittelfinger an!
Sind nur für dich hervor getan!


Und du, du oller Egomane!
Du Fleisch gewordene Schikane!
Dir zeige ich jetzt ganz zum Schluss,
den Stinkefinger, voll Genuss!

© Tirilli ;-)

Nickname 03.10.2006, 02.56 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ehekrise

So viel Haare an den Beinen.
Julia fängt gleich an zu weinen!
Doch ganz sanft ihr Romeo spricht:
"ach, das stört mich wirklich nicht!"

"Aber dieser kleine Busen,
viel zu wenig zum beschmusen!"
"Du, ich lieb´ ihn wie er ist!
Weil du meine Julia bist!"

"Und die Hüften nahmen zu,
bitte deine Hand weg tu!"
"Wie oft soll ich dir bekunden,
wohlig sind mir deine Runden!"

Romeo bleibt sehr geduldig,
Julia wähnt sich doppelt schuldig.
Fühlt sie doch wie Romeo zuckt,
wenn sie quengelt oder muckt.

Trotzdem kann sie sich nicht halten,
sah sie doch drei neue Falten!
Seufzt zu Tode deprimiert!
Romeo blickt konsterniert.

Julia wirft sich weg vom Spiegel,
holt sich Gurken aus dem Tiegel,
legt sie auf und ihr Gesicht,
reizt nun Romeo wirklich nicht.

Weibchens Energie verschwendet,
Männchen hat sich abgewendet.
Träumt vom Wildern und Bejagen
und von flotten Jünglingstagen!

In des Mannes späten Jahren,
wendet sich stets sein Gebaren.
Hat die Sonnenbrille mit,
wenn er ein Café betritt!

Wird ein Mann in Wechseljahren
offensiv, nützt auch kein Plagen.
Wie man´s macht als Ehefrau,
weiß doch keine ganz genau!

© Tirilli

adam.gif


Nickname 27.08.2006, 14.08 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Metamorphose

hortensien06_1thumb.jpg

Makellos bist du, meine Schöne!
Doch der Same des Verfalls ist schon in dir.


hortensien06_2thumb.jpg

Und wenn du dich noch so schmückst, es wird dir doch nichts nützen.
Denn Vollendung ist für dich auf ganz andere Weise vorbestimmt.


hortensien06_3thumb.jpg

Was früher träufelnd dein Glück begünstigte,
wird nun zum Vollstrecker deiner Metamorphose.


hortensien06_5thumb.jpg

Noch wehrst du dich, weil du es nicht besser verstehst.
Aber aus deinem Kampf wuchs bunte Mannigfaltigkeit. 


hortensien06_4thumb.jpg

Dein Aufbäumen gab dir Sinn,
nun kannst du getrost verblühen.

(Klick auf die Bilder)

Nickname 26.08.2006, 15.51 | (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Den lieben quENGELern zur Antwort.

Liebe quENGELer groß und klein,
bald werd ich am Meere sein.
Muss nur vorher ein paar Sachen
aus Vernunft noch hierorts machen.
Führe ja auch gern nach Norden,
zu den rauhen deutschen Horden.
Oder gen Tirol sogar!
Ja, das wär´ schon wunderbar.
Doch dann müsste ich mich spalten
Und bedenkt, das macht doch Falten.
"Wieso dies?" hör´ ich euch fragen.
Weiß nicht. Weil die Leut´ so sagen!

Nickname 22.08.2006, 15.52 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Sammler

sammlerhaus_ausschn.jpg
>>> zoom <<<

Zu Hilf, zu Hilf, wohin damit
ein kleiner Tipp, darum ich bitt´!
Ich hänge sehr an alten Sachen,
mit denen and´re nichts mehr machen.

Doch geb ich zu, es ist ab jetzt,
schon wirklich jeder Platz besetzt...
Mein Weib deswegen lamentiert,
sie hat schon viele Tricks probiert!

Erst unlängst, mit den Dudelsäcken,
die wollte sie im Müll verstecken!
Doch ich, natürlich gar nicht dumm,
such täglich in den Säcken rum.

Auch fand ich hinter Wegwerfflaschen,
vier der schönsten Reisetaschen.
Darin, oh Graus, die besten Stücke!
Vom Weib versteckt, mit großer Tücke!

Sie dachte, ich vergesse die.
Wo sie doch weiß: das tu ich nie!
Natürlich fing ich an zu fluchen!
Draufhin bekam ich keinen Kuchen!!

Nun muss ich neue Wege finden,
die Sachen besser anzubinden.
Sei auch das Glück im Ehelager,
dadurch recht dürftig. (sogar mager!)

Nickname 07.07.2006, 18.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das andere Gebet

putte_im_gras_kl.jpg

>>> zoom <<<

Ach Herr, manchmal ist es zu viel des Guten.
"Seid fruchtbar und mehret euch" sagtest du.
Hättest du nicht zusätzlich "ein bisschen" sagen können?

Alles eilt und macht, dein Wunsch ist ihnen Befehl.
Aber langsam wächst uns das alles über den Kopf, Herr!
Ich frage dich, wie soll das weiter gehen?

Außerdem hörte ich noch etwas Einschneidendes von dir:
"Macht euch die Welt untertan!" hast du gesagt.
Und alle raffen und horten, wollen immer mehr.

Aber ich stehe nur da, die Arme auf dem Rücken.
Still und sinnend betrachte ich deinen Himmel.
Weil ich deine Worte ganz anders verstehe.

Nickname 17.06.2006, 01.34 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ballade

Folgende Fotos wurden vor drei Tagen innerhalb von zehn Minuten fotografiert und ich habe daran kaum manipuliert. (Nur zweimal einen Baumwipfel rausretuschiert, etwas beschnitten und den Kontrast leicht erhöht). Die Wolken waren wirklich so! Durch Klick auf "zoom" vergrößern sich die Bilder auf 900 Pixel Breite.


Ipsens Ballade

Ips ist nicht sehr erdverbunden
träumt zum Himmel viele Stunden,
baut ein Boot für´s Himmelszelt,
das sich oben wirklich hält.

Glücklich schwebt nun über Land
Ips der solches nie gekannt.
Blickt hinab und sucht sein Haus,
sieht nur Wolken, oh welch Graus!

wolkenbild_schiff_kl.jpg
zoom


wolkenbild_mann_kl.jpg
zoom

Doch ein Regendämon sieht
wie Ips an der Reling kniet,
hört ihn fluchen und ergrimmt,
weil er Wolken wichtig nimmt!

"Elender, du schimpfst mein Heim!
Sollst ab nun ein Köter sein!"
Schon fällt Ips auf alle Viere
wandelt sich voll Schmerz zum Tiere.


wolkenbild_hund_kl.jpg
zoom

wolkenbild_untier_kl.jpg
zoom

Ips nun brüllt! Doch klingt´s nach bellen!
Segel knattern, Schnüre schellen.
Ja das ganze Boot kläfft letztlich,
wird zum Untier ganz entsetzlich.

Dämon wird nun richtig böse
denn er hasst zu viel Getöse.
Hebt die Hand und macht behende,
dem was Ips heißt nun ein Ende!

wolkenbild_hand_kl.jpg
zoom

wolkenbild_licht_kl.jpg
zoom

Blickst du in den Himmel heute
siehst dort eine Hundemeute
schweigend durch den Äther jagen,
ist das Ips, gänzlich zerschlagen.

Die Moral von der Geschicht,
wenn du träumst dann fluche nicht!
Denn der Dämon ist in dir,
weck ihn nicht! Das rat ich dir.

(Ich habe übrigens noch eine andere Schlussversion, aber die ist zu wenig stubenrein um sie zu veröffentlichen... *gg* Wer sie dennoch lesen will, muss unbedingt weiblich sein. Außerdem, nur über Mail und dann ist sie selbst an eventuell desaströsen Zuständen schuld, gell!! *g*)

Nickname 06.06.2006, 00.35 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL