Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Links

Für Leseratten und Katzenfreunde

Sucht ihr ein Buch das sehr interessieren würde, aber leider vergriffen ist? Da weiß ich vielleicht Abhilfe:

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher

Zwei Bücher um die ich gejammert hatte, sind mit dieser Hilfe nun (wieder) in meinem Besitz! Das klappte prompt, sage ich euch! Und kostete nicht viel!

Manchmal ist nicht zu fassen, welche Bücher nicht mehr am Markt sind. Dazu gehören nicht nur Sachbücher und Belletristik. Auch Literatur verschwindet in diesen Zeiten der wachsenden Oberflächlichkeit, weil sie halt nicht zum Massengeschmack passen.

Doris Lessings Katzenbuch gehört auch zu den für den Leser verschwundenen Kleinoden. Nicht zu fassen!! Denn Doris Lessing erhielt im Jahr 2007 den Nobelpreis für Literatur!

In den letzten Tagen habe ich dieses Buch verschlungen.
Man darf jetzt aber nicht erwarten, dass es sich hier um eines der lieblichen Heile-Welt-Katzenbücher handelt. Lessing schildert recht sachlich, was sie in ihrem Leben mit ihren Katzen so erlebt hat. Sie lässt in den ersten Episoden, die in Afrika spielen, auch Schrecklichkeiten nicht aus. Aber das gehört halt dazu zum Leben, wenn es wahrhaftig geschildert wird! Und was gibt es besseres, als des Lebens ganzes Spektrum zu erfahren?

Unlängst las ich einen Satz, der mir sehr zu denken gab, obwohl ich nicht (oder doch?) so ganz daran glaube. Da schrieb jemand sinngemäß:

Die Seele strebe nach emotionalen Erfahrungen und das in alle Richtungen,
auch Schlimmes gehöre da dazu. Und sie bewerte nicht, wichtig sei die Erlebbarkeit alles dessen, was möglich sei. (Universell gemeint, also nicht nur auf diesseitige Existenz bezogen.) Ein immerhin interessanter Ansatz!

Vielleicht ist es ein Mangel unserer Zeit, so vieles ausblenden zu wollen? Oder ging es immer schon so oberflächlich zu? Ich weiß es nicht.

Zurück zum Buch. Nach Doris Lessings Zeit in Rhodesien kommt durchwegs Vergnügliches aus London. Und das betrifft immerhin zwei Drittel des Buches. Da liest man von sehr unterschiedliche Katzen-Persönlichkeiten. Vom Playboy, der beifallssüchtigen Primadonna, dem Muttertier und den Streunern rundherum.
Für den leidenschaftlichen Katzenfreund ist das bestimmt ein sehr lesenswertes Buch!

Wie gesagt, im Handel nicht erhätlich! Klickt man aber auf obengenannten Link, bekommt man immerhin noch 85 Angebote.

Nickname 21.07.2011, 02.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein Abenteuer miterleben

Ein Boot, einzig angetrieben von Solarenergie, fährt um die Erde.

PlanetSolar

Auf der Webseite kann man im Bordbuch mitlesen.
Ich habe es getan, alles zurückverfolgt bis zum ersten Tag. Wenn man die Fotos anklickt, vergrößern sie sich und man kann weiterklicken.

Einige Stunden war ich auf dieser informativen Webseite und das war fast wie Urlaub!

Nickname 06.02.2011, 00.06 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schicksalsgesetze

Heute will ich euch ein Interview mit Dr. Rüdiger Dahlke ans Herz legen.

Dies dauert zwar ganze 46 Minuten, aber die Zeit ist gut investiert! Man beginnt, Dinge anders zu verstehen. (Sogar wenn man beim Zuhören immer wieder gestört wird, von einem Wildkätzchen zum Beispiel, wie das bei mir der Fall war. *g*)

Um was es geht, wäre schwer zu nachzuerzählen. Besser Dahlke selbst anhören!

(Die Werbung am Anfang lässt sich schnell vorwärts- und damit wegziehen)

Hier die wichtigsten Schlagworte zum Thema:

Resonanzgesetz
Polaritätsgesetz
Schattenseiten des positiven Denkens
Spielregeln des Lebens

http://mycoaching.tv

Nickname 31.01.2011, 23.31 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Unerwartet bleibt unerwartet

Unsere Wahrnehmung ist subjektiv. Wir sind beeinflusst von dem, was wir erwarten, aber nicht nur das. Wir sind auch von Erfahrungen aus der Vergangenheit geprägt und so ist alles was wir Wahrnehmen gefiltert, das menschliche Gehirn kann ja gar nicht anders.
Dies alles trifft bei sämtlichen Situationen zu, aber auch bei Texten, Kommentaren, und in den eigenen, oft überraschend unbenennbaren Gefühlen. So sind wir und das macht uns aus. Und genau dies macht uns so wunderbar vielfältig, denke ich. Es ist also nicht nur schlecht! 

Worum es genau geht, kann man für sich selber testen. Man sollte aber die Gebrauchsanweisung beachten, sonst wird das nichts!

Ich wünsche eine spannende Erfahrung mit:

Unerwartet bleibt unerwartet

Nickname 13.07.2010, 00.28 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Deitsche Sproch, schwere Sproch

Deswegen bin ich angetan von diesem neu entdeckten Blog:

Wortkorrektur

Zwar spät aber umso herzlicher ein herzliches Willkommen!

Und weil ich gerade beim Thema bin:

Ich habe es immer gern, wenn man mich auf Rechtschraipfeler hinweist und fühle mich dafon gar nicht, unangenem beleert!
:o)

Nickname 10.07.2010, 12.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Darf ich vorstellen:

brigitte.gif

Püppi auf dem Weg ins Glück

Sie war die Gewinneren eines Bildchens, unlängst hier.

Womit ich den Preis mit einem Knicks übergebe. :-)

Nickname 04.07.2010, 23.06 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Luxus pur

Bevor ich das Rätsel am Abend auflöse was anderes, weil gerade gefunden:

Ein Wahnsinnshotel!!

Auch wenn ich "das Reiche" eigentlich ablehne, da träume ich mich jetzt auch mal hin:

Marina Bay, Singapur

Nickname 27.06.2010, 12.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hirnschmalz versus Appetit

Unser bewusstes Entscheiden und Handeln ist wie ein Jockey, so eine Art kleines, leichtes Männchen. Im Vergleich dazu das Unbewusste, das mit einem Elefanten gleichzusetzen ist.

Ein Teil des Hirns unterläuft den anderen Teil.....

Und jetzt bitte nicht an grüne Elefanten denken...
.... geschafft?

Und führe mich nicht in Versuchung.... ich finde schon selber hin. *g*

Es geht um einen interessanten Artikel im Stern den ich meinen Lesern ans Herz lege:

"Wie kann ich mein gefräßiges Hirn überlisten?"

Via Von Ferdl der mich mit
sowas schon ewig piesackt.

Nickname 18.04.2010, 22.45 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Musikalisches Kleinod

Draußen schneit es, das Wetter bleibt dunkel und trübe. Was liegt da näher, als sich anderen Freuden hinzugeben, wenn schon die Natur sich uns durch Unwirtlichkeit versagt?
Ich hab da was. Herrliche Musik aus der Spätrenaissance*, wunderbare Gemälde von Kindern und dazu ein begnadeter Sänger, mein Lieblingssänger so nebenbei....

Unbedingt im Vollbildmodus ansehen!

Stefano Landi - Augellin

*Der Komponist wird zwar offiziell im Frühbarock eingeordnet, hier ist aber der Kompositionsstil ausgesprochen der Renaissance zuzuordnen.

Nickname 31.01.2010, 00.33 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein interessantes Interview

Zukunftsforcher Matthias Horx in der "Kleinen Zeitung".

Genau jetzt zum Jahresanfang lesenswert!

Nur ein Satz daraus, zum Neugierigmachen:

"Ich fürchte, in Österreich und Deutschland steckt uns ein bisschen Maya-Blut in den Adern."

"Es wird so getan, als ginge die Welt unter"

Nickname 01.01.2010, 16.26 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Shoutbox

Captcha Abfrage



Rote Rache
von Rote Rache

Do hot die guute Fraa aaber viel recht. Ih esse au 4 Knoplich om Tog.
Grieß sie
Zora :D :D :oha: :cool:
26.3.2020-1:58
Kathy
Leute! Bei allem rumblödeln: Der Ernst der Lage lässt mich nur hoffen, Ihr seid und bleibt Alle gesund. Gebt auf Euch acht!
Die Natur erholt sich gerade vom Menschen, es hat alles seinen Sinn!
21.3.2020-0:29
Regina
Ach so :D da bin ich aber froh, Kathy :-) aber nun wissen Sie was zu tun ist, falls Husten sich meldet :D
9.3.2020-18:44
Kathy
LOL, Danke Regina :D - wenns dann soweit kommt, aber das da unten war nur ein C-Scherz. :cool:
°^°^°
o ohh :-O
8.3.2020-22:42
Regina
Oh weh! :-( Viel trinken, aber nix Kaltes, Hustenbonbons lutschen, Hustensaft schlucken, Honig löffeln... gute Besserung und alles Liebe :-)
8.3.2020-22:22