Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Links

Eine megagroße Gemeinheit...

... damit wir was zu lachen haben. Wir lachen trotzdem.

Ich tat es herzhaft, aber schon auch mit ein bissl schlechtem Gewissen!

ANGST IM FAHRSTUHL (You Tube)

Nickname 30.11.2012, 11.08 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

33 perfekt getimte Fotos

Heute mal nur einen Link, diese Fotos finde ich ansehenswert. Auch wenn wohl das eine oder andere Mal ein bisschen das Fotoshop beteiligt gesesen sein dürfte... :-)

Nickname 13.07.2012, 23.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Affenaugen schauen uns an

Ein interessanter aber auch trauriger Artikel in der Berliner Zeitung und er bringt es auf den Punkt!

Unmenschlichkeit bei der Erforschung von Empathie 

Nickname 08.06.2012, 23.41 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Muss ich euch jetzt zeigen... die Queen!

...falls ihr es nicht eh schon gesehen habt.

Ein royaler Spaß im "Spiegel" hat mich heut zu einigen lauten Lachern gebracht, besonders Bild und Text von 7, 19!, 32, 43, 46! und 49.
Ich finde den Schweizer Illustrator Daniel Müller einfach großartig!
Und was sagt ihr dazu?

Your Majesty, wir lieben Sie - gleich 60-mal!

Daniel Müller

Nickname 02.06.2012, 01.13 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Meine Empfehlung heute:

Fahrradi für Angeber
(Klick doch mal auf Video und Ton an nicht vergessen!)

Wer braucht schon Praktisches, Hauptsache, alle schauen, oder?
struwelsmiley.gif

Nickname 18.05.2012, 23.45 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zeitung umblättern....

....dauert etwa 2 Minuten.
Schnell? Oh ja.
Allerdings, umständlicher geht es wirklich nicht mehr!

Viel Vergnügen beim Zusehen!

The Page Turner
:-)

Nickname 11.01.2012, 22.35 | (3/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hindernis beim Onlineflirten

Wie heißt du? Vielleicht Henrike? Oder Elfriede? Etwa Christine?? Das geht alles. Wenns auch ein büsschen altbacken ist, aber egal. Klicks wären jedenfalls da! Nu lies aber mal selbst!

"Falscher" Vorname erschwert flirten 

Und nun schauen wir mal, was der Fachmann dazu sagt:

Kevinismus (haltet durch! Es zahlt sich aus!)

Nickname 30.12.2011, 23.59 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die Kunst, aufzuräumen

Habt ihr heute wohl brav aufgeräumt?

Nein? OOH. Dann seid ihr SO BÖSE WIE ICH!

Doch? Ihr habt? So ganz richtig? Wers glaubt. Ich glaub euch nicht!! Zumindest, dass ihr so GANZ RICHTIG Ordnung gemacht habt!! Nein, habt ihr nicht, setzen, "nicht genügend"!!
So.

Jetzt zeig ich euch einmal, was richtig aufräumen heißt! Setzt euch jetzt also, wie gesagt,  brav hin, putzt euch die Nase und schaut genau hin, ja? Besonders beim zweiten Link... falls ihr Weibchen seid.

Liebe Grüße,
die Frau Lährerin.

Herr Wehrli räumt einen Parkplatz auf

Herr Wehrli räumt eine Fußballmannschaft auf (Mit Extraservice für Weibchen!)

Herr Wehrli räumt die Badewiese auf

O oh, auch da, auweia!

Ärgstens ist aber die Sache mit der Kunst!!!!

Nu! Behauptet jemand etwa immer noch, er hätte heute aufgeräumt??

Nickname 27.09.2011, 00.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

SOS-Kinderdörfer

postit_erledigt.jpg
Per Mail wurde die Bitte an mich herangetragen, hier im Blog die Webseite von SOS-Kinderdörfer.de zu verlinken.

Na, das mache ich doch gerne!

Hermann Gmeiner hatte die Idee, in Not geratenen Kindern und Waisen etwas anders zu bieten als ein anonymes Waisenhaus.

Seit 1949 gibt es nun Kinderdörfer und inzwischen wurde daraus ein weltumspannendes Kinderhilfswerk das in 132 Ländern Kindern, Jugendlichen und Familien mit knapp 1.900 Einrichtungen, darunter über 500 SOS-Kinderdörfern, hilft. (Aus Wikipedia)

Für uns ist die Existenz dieser Einrichtungen inzwischen so selbstverständlich geworden, dass wir neben all dem vielen anderen Leid vielleicht manchmal zu wenig an den außerordentlichen Wert von solchen Kinderdörfern denken.

SOS Kinderdorf leistet Nothilfe überall dort wo es am notwendigsten ist. Und benötigt dafür Spenden.
Man kann auch eine Kinderpatenschaft übernehmen.

Falls sich jetzt jemand mal genauer informieren will, hier einige Webseiten:

SOS-Kinderdörfer Deutschland

SOS-Kinderdorf Österreich

SOS-Kinderdorf Schweiz

Nickname 23.09.2011, 00.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Für Leseratten und Katzenfreunde

Sucht ihr ein Buch das sehr interessieren würde, aber leider vergriffen ist? Da weiß ich vielleicht Abhilfe:

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher

Zwei Bücher um die ich gejammert hatte, sind mit dieser Hilfe nun (wieder) in meinem Besitz! Das klappte prompt, sage ich euch! Und kostete nicht viel!

Manchmal ist nicht zu fassen, welche Bücher nicht mehr am Markt sind. Dazu gehören nicht nur Sachbücher und Belletristik. Auch Literatur verschwindet in diesen Zeiten der wachsenden Oberflächlichkeit, weil sie halt nicht zum Massengeschmack passen.

Doris Lessings Katzenbuch gehört auch zu den für den Leser verschwundenen Kleinoden. Nicht zu fassen!! Denn Doris Lessing erhielt im Jahr 2007 den Nobelpreis für Literatur!

In den letzten Tagen habe ich dieses Buch verschlungen.
Man darf jetzt aber nicht erwarten, dass es sich hier um eines der lieblichen Heile-Welt-Katzenbücher handelt. Lessing schildert recht sachlich, was sie in ihrem Leben mit ihren Katzen so erlebt hat. Sie lässt in den ersten Episoden, die in Afrika spielen, auch Schrecklichkeiten nicht aus. Aber das gehört halt dazu zum Leben, wenn es wahrhaftig geschildert wird! Und was gibt es besseres, als des Lebens ganzes Spektrum zu erfahren?

Unlängst las ich einen Satz, der mir sehr zu denken gab, obwohl ich nicht (oder doch?) so ganz daran glaube. Da schrieb jemand sinngemäß:

Die Seele strebe nach emotionalen Erfahrungen und das in alle Richtungen,
auch Schlimmes gehöre da dazu. Und sie bewerte nicht, wichtig sei die Erlebbarkeit alles dessen, was möglich sei. (Universell gemeint, also nicht nur auf diesseitige Existenz bezogen.) Ein immerhin interessanter Ansatz!

Vielleicht ist es ein Mangel unserer Zeit, so vieles ausblenden zu wollen? Oder ging es immer schon so oberflächlich zu? Ich weiß es nicht.

Zurück zum Buch. Nach Doris Lessings Zeit in Rhodesien kommt durchwegs Vergnügliches aus London. Und das betrifft immerhin zwei Drittel des Buches. Da liest man von sehr unterschiedliche Katzen-Persönlichkeiten. Vom Playboy, der beifallssüchtigen Primadonna, dem Muttertier und den Streunern rundherum.
Für den leidenschaftlichen Katzenfreund ist das bestimmt ein sehr lesenswertes Buch!

Wie gesagt, im Handel nicht erhätlich! Klickt man aber auf obengenannten Link, bekommt man immerhin noch 85 Angebote.

Nickname 21.07.2011, 02.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL