Action in der Schule

Ein bisschen mehr als eine Stunde habe ich heute abend schon auf der Fernsehcouch geschlafen. Ich war geschafft vom Unterrichten. 

In der Schule geht es intensiv zu, weil ich zwei Nummern für das Faschingsfest vorbereite. Nicht nur musikalisch sondern auch szenisch. Voller Power machte ich den 7 bis 9-jährigen Volksschülern und Eltern vor, wie die Szenen ablaufen könnten, jedem der sechs Kinder wurde eine Rolle maßgeschneidert, die dem jeweiligen Temperament und der Position des Kindes in der Gruppe gerecht werden sollte. Oder diese Position gruppendynamisch verbessern helfen könnte.
Jedes Kind kann verschieden viel auf dem Instrument, dementsprechend macht auch da jedes etwas anderes. Die Kinder werden als Gespenster auftreten, drei Lieder singen, spielen und eben auch darstellen.

Als ich unter massivem Zeitdruck und mit Improvisation alles unter Dach und Fach hatte, sagte eines der Kinder: "Aber am Faschingsdienstag haben wir Krapfen in der Schule, die Eltern sollen auch kommen, ich kann deswegen nicht mitmachen." Dieses Kind hat unter anderem einmal die Führungsrolle, ein andermal ganz allein eine bestimmte Stimme der Partitur, von der Choreografie will ich gar nicht reden. Und diesen Auftritt etwa lassen, wegen ein paar läppischer Krapfen in der Schule, na geh.....
In so einem Fall muss man ein Machtwort sprechen, auch die Solidarität mit der Gruppe erwähnen. Sie wird da sein.

Bei der zweiten Nummer mit pubertierenden Mädchen muss ich auch wie eine Dompteurin sein. Es wird "Mein Hut, der hat drei Ecken" aufgeführt, dreistimmig, mit Hut und Szene. Eine Schülerin habe ich heute nach einem Krach leider ausschließen müssen, sie war zu negativ eingestellt und nicht bereit, dafür zu üben.

Später sprach ich mit Kollegen über den Fall mit der Volksschülerin. Sie meinten wie ich, so etwas gab es früher seltener. Kinder waren stolz, mitmachen zu dürfen und hätten mehr dafür getan als heute. Sie sind übersättigt, überreizt, unruhig, hin und hergerissen von zu vielen Angeboten und außerdem schon in diesem Alter oft sehr materiell eingestellt.

Nickname 31.01.2007, 23.57| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: beruflich

Artige Abrechnung

Handwerker sind halt doch die ordentlichsten Leute und das gilt bekanntlich besonders für die pingelinge Zunft der Restauratoren.



z o o m

Da wird die Kirchenführung sicher sehr zufrieden sein.

Nickname 31.01.2007, 00.23| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Scherzchen

Vereiste Zweige der Forsythie

Da wollten ein paar Kommentatoren noch ein paar Fotos von der vereisten Forsythie sehen (oder nett zu mir sein ;o)...) Bitte diejenigen für das da verantwortlich machen.
hihi2.JPG




z o o m




z o o m




z o o m

Dieses Foto denke ich mir als Sinnbild für diesen Winter. Mal kurz Eis und schon taut es wieder. Und ungewöhnlich grünes Gras sieht man auch überall.



z o o m

Nickname 30.01.2007, 23.38| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Helm rettet Leben!

Eine 16-jährige Schülerin hat mir heute sehr berührend erzählt.

Sie wäre am Wochenende tödlich verunglückt, hätte sie beim Schifahren nicht einen Helm aufgehabt...
Der Helm ist bei dem Sturz gebrochen, sie kam mit schweren Prellungen an der Halswirbelsäule davon.
Arzt war zufällig zur Stelle, konnte die Ohnmächtige erstversorgen und Entwarnung geben. Die Mutter weinte heute, als sie die Wäsche der Tochter machte bei dem Gedanken, was hätte sein können....
Dire Tochter aber war heute mit Hilfe von starken Tabletten wieder in der Schule. Das finde ich übertrieben.....

Was bin ich froh, dass das nochmal gut gegangen ist, nicht auszudenken, was hätte sein können!

Falls eure Kinder sich weigern, einen Helm zu tragen, lasst sie das hier lesen!

Nickname 30.01.2007, 20.59| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Ein Countertenor

Heute im "Treffpunkt Kultur" erstmals gehört: Den Sänger Matthias Rexroth (Countertenor bzw. Altus)

Sehr beeindruckend singt er, voller Ausdruckskraft und mit großartiger Stimme. Ein Ausnahmesänger! Falls er in eure Stadt kommt und ihr neugierig auf alte Musik seid: unbedingt hingehen!

Konzerttermine

Nickname 30.01.2007, 00.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Musik

Worte eines Kirchenmannes

"Aber man darf das Geld nicht in gefährliche Waffen, Drogen oder Chemie - siehe die gefährliche Pille - tun"

So sprach gerade eben in den Nachrichten ein Pfarrer. Es ging um irgend eine Kirchenbank in Östereich, die nun auch Mikrokedite anbietet.

Soll ich nun lachen oder weinen?

Nickname 30.01.2007, 00.31| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: politisch

Über RAF, Reue und Rache.

Heute Abend habe ich mich ein bisschen durch die RAF-Geschichte gelesen. Als Folge der Nachricht, dass in Deutschland über vorzeitige Entlassung von Brigitte Mohnhaupt und Christian Klar diskutiert wird. Über die Diskussion weiß ich nicht viel und zu einer Meinung kann ich mich auch noch nicht richtig durchringen. Aber ein paar teils subjektive Gedankengänge will ich hier notieren.

Eine Meinung könnte ich nur bilden, wenn ich wüsste, wie die beiden Ex-Terroristen jetzt denken. Wenn es stimmt, dass diese Menschen nichts bereuen, empfinde ich sie als sehr suspekt. Die Frage ist, ob sie sich reulos geben um ihr politisches Gesicht nicht zu verlieren, oder weil sie selbst den Gedanken an einen ideologischen Irrweg, der auch ihr Leben verpatzt hat, nicht ertragen. Kann aber auch sein, dass sie zu menschlichen Empfindungen gar nicht mehr fähig sind. Oder sie bereuen doch, haben aber nicht genug Größe, dies zu äußern. Alles ist möglich.

Reue sei keine juristische Kategorie, sondern eine theologische, sagt der Berliner Rechtswissenschaftler Uwe Wesel.

Hier spricht der Jurist, aber bei Strafen geht es nicht nur um Gesetzeserfüllung sondern eben doch um moralische Prinzipien der Gesellschaft. Ich fände es falsch, ja regelrecht eine tragische Fehlentwicklung, würde die Justiz den Begriff der Reue ganz ausklammern.

Ein zweites großes Thema in diesem Zusammenhang wäre das der Rache.

Mit fiel auf, dass in der deutschen Öffentlichkeit, wie im  ORF-Bericht zu lesen, sehr stark auf die Meinung der Opfer-Angehörigen hingewiesen wurde. Das zeigt, dass trotz aller Zivilisiertheit Strafe für weite Teile der Gesellschaft immer auch staatlich legitimierte Racheausübung ist.

Wieviel Rache beinhaltet Strafe eigentlich in den Köpfen der Menschen? Für mich beantworte ich das so: Solange ich nicht selbst Opfer oder Angehörige bin, gar keine! Strafe ist nur Konsequenz eines falschen Tuns und sonst nichts. Sie sollte mit dem Wegsperren um die Gesellschaft zu schützen nicht in einen Topf geworfen werden. Aber das ist ein anderes Kapitel.....

Nickname 29.01.2007, 23.38| (4/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: politisch

Mikrowellen - Vorsicht kann nicht schaden.

"Ich schließe immer die Türe der Mikrowelle, bevor ich die Putzlappen keimfrei mache. Dann können die schädlichen Strahlen net raus"

Liebe Leser, schließ nicht nur die Tür, geht auch beiseite! Ihr wisst vielleicht, Leute mit Bypass sollen auch nicht direkt dabei stehen. Das muss logischerweise bedeuten: Es kommen eventuell noch Reststrahlen durch.
Meine amerikanische Schwester hatte die letzten 15 - 20 Jahre nur mit Mikrowelle gekocht und ist immer direkt dabei gestanden. Ich habe es gesehen, es fiel mir gleich auf. Sie glaubte ihrem Mann, einem Geophy.siker, dass es unschädlich sei... das Gerät stand etwa in Höhe ihrer Taille.
Sie ist an einem ganz seltenen Gallengangkarzinom gestorben...
 
Es kann Zufall sein, aber so ein bisschen zur Seite treten ist nicht viel Aufwand!

Krebs und Mikrowellenöfen - ein Zusammenhang ist zwar nicht erforscht, es kann aber nicht schaden, vorsichtig zu sein.

Nickname 29.01.2007, 00.18| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Hygienetipp

Ca. 20.000 Keime tummeln sich im Küchenschwamm. 
Die Mikrowelle ist ungesund für die.
Gib ihnen nur zwei Minuten.
Doch steh nicht dabei.
Das ist nämlich
ungesund
für dich.
Hier
nachlesen

'=================='

Nickname 28.01.2007, 22.26| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Tiefgekühlte Forsythie

Gestern im Garten unter der nicht vorhandenen Abwärtsdachrinne ;-)

forsythienzw_eis.jpg

Ich wäre nicht ich, wenn ich da keine Detailfotos gemacht hätte.



z o o m
(Wallpaper)




z o o m
(700x768)

die anderen 100 Fotos erspare ich aber meinen geschätzten Besuchern vielleicht. *g*

Nickname 28.01.2007, 15.00| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotos

Header

Ich habe auch Lust, manchmal den Header zu wechseln. Aber der Hirte, der jetzt so lange zu sehen war, ist mir ans Herz gewachsen. Daher wird der mein Standardheader bleiben. Andere Bilder werden immer nur Zwischenspiele sein. Damit der Hirte mal Urlaub hat! *g*

Nickname 28.01.2007, 00.18| (5/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: dies und das

Diese Politiker haben wir verdient. Haben wir?

Verlottert, unehrlich, machtlüstern, und auch mal...urkomisch... wenn es nicht so traurig wäre!

Der Bundeskanzler und seine Partei - Wahlversprechen gebrochen.
Die Schwarzen - Wie immer schon, Handlanger der Großind... ups, was ist denn da jetzt: Innenminister Platter (ÖVP) bestreitet, im Rahmen eines heeresinternen Festessens auf Menschenbilder - darunter Ex-Finanzminister Grasser - geschossen zu haben. Na gut, hat er also nicht.... hmmhmm... kann ja sein, ist ein Nebenschauplatz zum Ablenken.
Die Grünen - Sehr leise und mit wenig Umweltthemen.
Die Blauen (FPÖ) - also die... uups, die... die sind peinlich, peinlich, unaussprechlich daneben ist die vierte politische Kraft, die mit "Ausländer raus" immerhin 11,0% der Stimmen bekommen hat! Ich versuch mal, das zu erklären.

"Heil!" ruft das Krokodil und haut auf´s Parteichefkasperl. Mit alten Fotos haut es, tschlack!! (Kasperl hat da vor 18 Jahren in schöner Kärntner Gegend Wehrsportüb ups Paintball im Tarnanzug gemacht gespielt. Auf einem Foto sieht man, wie einer übt, mit einem Schlagstock auf den anderen einzuschlagen, das wird wohl Painschlagstockball sein, gell) Dass genau dort gerade die neonazistische "Wiking-Jugend" (die in Deutschland inzwischen verboten wurde) kampierte ist natürlich Zufall, so eine Kasperltheaterbühne ist eben so furchtbar klein!!
Das Krokodil hat heute von ultrarechtsrechts nochmal mit einem Foto zugeschlagen. "Schwurhand" - hat jemand in der FPÖ versehentlich dazu gesagt. "Nö, hat er nicht gesagt!" meint ein Parteifreund! Uaah... hat er also nur drei Bier bestellt... verwirrt.gif

Nun aber die zwei Gründe, warum ich das alles poste, obwohl man das in vielen Zeitungen besser nachlesen kann.

pfeil_kl.JPGErstens, weil es was zu lachen gibt:

In der Nacht auf Samstag veröffentlichte der Bundespressereferent der FPÖ, K. H. Grünsteidl, eine völlig verwirrte Presseaussendung, in der er sich selbst u. a. als "rücktrittsreif" bezeichnete ausruf.gif und mit den Schauspielern der Polit-Sitcom "Chaos City", Michael J. Fox und Charlie Sheen, verglich. gucklachschau.gif
Samstagvormittag erklärte Gründsteidl auf Anfrage der APA, seine nächtliche Aussendung sei "eine satirische Betrachtung der laufenden Dinge zu später Stunde" gewesen. *lol*

pfeil_kl.JPGZweitens um auf diesen informativen Artikel hinzuweisen. Der ist lesenswert!

Der Kühnengruß

Nickname 27.01.2007, 23.59| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: politisch

Gedächtnisstütz-Beiträge

Manche werden sich vielleicht denken, warum schreibt die Theaterkritiken, interessiert doch keinen... das ist mir bewusst, es ist tatsächlich hauptsächlich für mich. Höchstens noch für ein paar Googler. 
Ich brauch das als Gedächtnisstütze! Nichts vergesse ich so leicht, wie die Stücke die ich im Theater sah. Es ist sehr seltsam, in ein paar Monaten grüble ich, was in dieser Theatersaison überhaupt gespielt worden war! Dann fallen mir nur wenige der Stücke ein. Dabei habe ich in den meisten Dingen ein gutes Gedächtnis, hier aber gar nicht!
Wie kommt das, manche Dinge merkt man sich ohne besonderen Aufwand, andere siebt man aus, obwohl sie einen interessiert hatten!

Nickname 27.01.2007, 22.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: oder doch nicht?

Opernbesuch

Heute sah ich "Der Liebestrank" von Gaetano Donizetti.

Diese leicht dahinperlende Oper mit ihrem harmlosen Inhalt kann man heutzutage wohl kaum noch brav und bieder inszenieren. Die Klagenfurter Version ist ziemlich verulkt. Szenische und musikalische Gags gab es zur Genüge. Das ganze spielte auf einem Golfplatz, zeitgemäß inszeniert und frei interpretiert wurde mit der Handlung recht respektlos umgegangen. Ich fand das gut so. Es gab zum Beispiel drei robbende Soldaten mit Blauhelmen und einer kleinen Rakete im Schlepptau, im Hintergrund liefen Filmchen oder bewegten sich Fische die schon sehr an die bekannten Bildschirmschoner erinnerten.

Ich habe mich köstlich amüsiert! Hervorheben will ich die Sopranistin Bernarda Bobro. sie sang in allen Tonhöhen mit so viel Leichtigkeit und Schmelz, dass es eine einzige Wonne war. Frau Bobro ist seit der Saison 2000/01 Mitglied der Volksoper Wien, man wird vermutlich noch viel von ihr hören.

Nickname 27.01.2007, 01.20| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Musik

E-Mail einer Leserin:

Ich lese nix mehr von einem Ohrenarzt...da war doch noch was??? Einmal ausgefallen..aber dann?
Auch wenn es Dir jetzt besser geht - laß das bitte nicht schleifen. Es gibt Dinge, die man nicht mehr richtig erkennen kann, wenn zu viel Zeit vergangen ist. Und wenn sie dann wiederkommen, kann man sie besser in den Griff bekommen, wenn man Bescheid weiß. Also mußt Du gerade WEIL Du vermutest, daß da was war, dem Ganzen gründlich nachgehen lassen.
Mit Frau Schnuzl würdest Du ja auch gehen, wenn sie was hätte -
da Du für sie verantwortlich bist mußt Du für Dich so sorgen, daß Du voll für sie da sein kannst. (Das ist sozusagen der ultimative "schlechtes Gewissenmacher" ggg)

Ich drück Dich mal fest und schicke Dir die Kraft alles anzugehen, die sich in einem festen Tritt in den Allerwertesten äußert. So, das mußte gesagt sein.
:-)

*lol*! ((((Allerwertestentreterin))) !

Sie weiß, wie man mit mir ungehen muss, das hat sie schon mehrmals bewiesen. :o)

Auch Frau (((Christina))) fragt wie eine Mama. *g* Und (((Claudia)))... Worüber schrieb sie noch schnell in die Box? Hä? Onkel Doc? Ach ja... ;-) Dass ich Knuddler krieg, außer auf das Ohr. *lol*...

Ja mit solchen Sachen bin ich immer sehr nachlässig. Wenn es geht, schiebe ich sie vor mir her. Ich glaube, ich war schon fast zwei Jahre nicht mehr bei einem Arzt. Dabei gibt es noch mehrere Zipperlein die mich manchmal besorgt machen.

Wegen des Gehörs. Es ist nicht in Ordnung, der Druck ist noch da, aber ich höre wie vorher. Noch ein paar Tage sehen, ob die Nasentropfen wirken, bisher eher nicht, ich nahm sie aber nicht regelmäßig, bin nachlässig, ich weiß. Weil ich nicht glaube, dass die helfen. Schon seit fast einem Jahr ist das Problem spürbar gewesen, ich habe es einfach weggeschoben und bin es tatsächlich schon gewöhnt.
In die Ambulanz kann ich an Tagen, an denen ich arbeite nicht gehen, zu lange Wartezeit! Krankenstand deswegen geht auch nicht. Also muss ich mir einen HNO-Arzt suchen. Zunächst mal Interviews bei anderen, welcher Arzt empfohlen wird, dann schau ma mal...

Dank Mamas! kuss_smiley.gif

Nickname 26.01.2007, 15.18| (8/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: heute

Nachtgespinnst

Ein Rudel Löwen querte von rechts unseren Weg. Jemand beruhigte mich, die würden nicht angreifen. Tatsächlich beachteten sie uns gar nicht. Aber da blickte eine Löwin plötzlich her, rannte zu mir, sah mich angrifflustig an. In meiner Panik konnte ich noch denken: warum gerade auf mich! Sie sprang mich sofort an....

Da war der Traum aus. Klar, wenn ich tot bin kann ich auch nicht weiterträumen.

Das war vor ein paar Wochen.

Heute Nacht hatte ich eine Löwin im Haus. Anscheinend als Haustier. Sie sah eher wie eine große Hauskatze aus. Ich hatte sie gezähmt, ja ihr sogar an der Unterseite das Fell gefärbt, weil es zu hell war. *g* Aber ich wusste, jeden Moment würde ihr Instinkt durchkommen und sie angreifen. Auch wenn sie noch so süß und sanft aussah. Sogar, obwohl sie sich manchmal so klein machen konnte, dass sie sich selbst in eine doppeltgroße Pizzaschachtel aufräumte. Über die Gefahr für mich und meine Besucher, über die konnte ich nicht sprechen.

Jahrelang träumte ich so gut wie nie. Jetzt zweimal so. Ich habe aber überhaupt keine Lust, zu überlegen was das bedeutet. Mir kommt vor, ich könnte eh nichts ändern, wenn ich es wüsste. Und dieses nicht ändern können, wäre frustrierend.

Nickname 26.01.2007, 14.49| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: nachdenklich

Verdunkelung - Erwärmung

Heute habe ich gelernt, was "Global Dimming" ist. Die Verdunklung der Welt durch Luftverschmutzung in den letzten Jahrzehnten (bis zu über 10% global gesehen!) hat den Treibhauseffekt bisher unbemerkt gebremst! Nun wird die Luft sauberer, der Treibhauseffekt könnte also dramatisch schneller ansteigen als man bisher gedacht hatte.

Luftverschmutzung mit Russ- und Schwefelpartikeln verhindert Verdunstung. Man hat festgestellt, dass Wasser hauptsächlich durch Sonneneinstrahlung verdunstet, mehr als durch höhere Temperatur oder Wind! Luftverschmutzung sorgt für kleinere Wassertropfen in der Atmosphäre, macht die Wolken weißer, lässt sie wie ein Spiegel werden der einen Teil der Sonnenstrahlen ins All reflektiert.

Übrigens könnte die jahrzehntelange Dürre in der Sahelzone, mit Millionen Toten, mit der Luftverschmutzung auf der nördlichen Halbkugel zu tun gehabt haben. Einige Wissenschaftler sind davon überzeugt. Das bedeutet, unser Autoverkehr, unser freizügiger Umgang mit Energie, die ja immer durch Verbrennen gewonnen wird, hat diese Toten zu verantworten! Die Luftverschmutzung hat inzwischen abgenommen (nicht bei CO2) die Dürre in der Sahelzone auch....

Nur ein kleiner Vorbote von dem was kommen könnte.
 
Mehr als 5° wird die Temperatur bis 2100 zunehmen. Das glauben tausende Wissenschaftler auf der ganzen Welt. die Auswirkungen werden dramatisch sein. Hoffen wir, dass der Mensch noch eine Bremse ziehen kann. Jedenfalls ist sicher, der Prozess hat schon lange begonnen und ist nicht mehr zu stoppen. Es geht nur noch um das Ausmaß.
Wichtig ist, dass jeder erkennt, wie sehr auch sein Verhalten für die Zukunft entscheidend ist.

Globale Verdunkelung

Nickname 26.01.2007, 02.45| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: oder doch nicht?

Auswertung des Votings

Von 184 Besuchern hat nur ein kleines Häufchen mitgemacht. Ich grüße das kleine Häufchen! pfeil_kl.JPG smilies1.JPG *g*

Und so sieht das Ergebnis aus:

voting_trauben_co2.jpg

Richtig ist: Der Transport von südafrikanischen Weintrauben zu uns belastet die Umwelt 3000 mal mehr, als der von Ware aus dem eigenen Land!
In den letzten Jahren hat sich da viel verändert, man bekommt in allen Supermärkten Produkte aus der ganzen Welt. Vermutlich ist das ein Luxus, den sich nur unsere Generation erlauben kann, (meint, sich erlauben zu können....) die nächste wird wieder darauf verzichten müssen. Ich für meinen Teil werde mich diesbezüglich einschränken. Nicht hundertprozentig, aber doch. Auf Avocados aus Israel verzichte ich zum Beispiel nur ungern. (Meine Lieblingsfrucht) Obst das nicht zur Jahreszeit gehört: niemals! (bisher: fast niemals.)

Meine bevorzugten Weine aus Chile und Australien werde ich mir abzugewöhnen versuchen. Das wird schwer. Ich liebe Cabernet und Zinfandel. Wie kann es sein, dass qualitativ bessere Weine aus dem anderen Ende der Welt viel billiger sind, als unsere eigenen? Cabernet aus Italien, gibt es das überhaupt? Die einheimischen Rotweine mag ich alle nicht!

Jedenfalls ist es wichtig, dass jeder Einzelne beginnt, etwas zu ändern.
Wie jemand schon in einem Kommentar schrieb, mein schlecht isoliertes Haus ist das größte Problem. Aber da kann ich leider nichts machen!

Nickname 26.01.2007, 01.25| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätsel

Lachwurzn

Blöd, wenn die Lehrerin vom Lachkrampf der Schülerin angesteckt wird. Sie muss dann nämlich unbedingt vor der Schülerin aufhören können zu lachen. Unbedingt!! Wie schaut denn das sonst aus!
Dabei hatte ich eh nur was ganz Normales gesagt: "Der Ringfinger wächst weiter rechts heraus, als die anderen"
Ja stimmt doch! Ist doch so, oder??

Nickname 25.01.2007, 20.58| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: unbekümmert

Ein Voting als Umwelträtsel

Du stehst im Supermarkt vor dem Obstregal.

Vor dir liegen herrliche frische Weintrauben und das mitten im Januar! Das gab es früher nicht, nun aber wird es auch für dich allmählich ganz normal. So teuer wie noch vor ein paar Jahren sind diese Weintrauben nicht mehr, du zögerst aber doch. Weil du weißt, dass sie weitgereist sind, also unreif geerntet wurden und vermutlich künstlich haltbar gemacht wurden. Die Kosten dieses weiten Transports fallen gar nicht so sehr ins Gewicht, vielleicht staunst du sogar deswegen.

Daneben liegen Äpfel aus der Nachbarregion.

Daran, wieviel  CO2-Ausstoß diese beiden Produkte verursachten, bis sie in das Geschäft kamen, hast du vermutlich nicht gedacht, wer tut das schon?

Auch diese beiden Angebote beeinflussen das Weltklima, durch ihren Transport wird Energie verbraucht die wiederum Abgase verursacht und den Treibhauseffekt ankurbelt.

Nun bitte ich dich, einmal zu raten. Die Äpfel aus dem Nachbarbundesland verbrauchten bei ihrem Transport Energie, die afrikanischen Weintrauben natürlich viel mehr.

Um wieviel mehr CO2-Ausstoß verursachte der Transport der Trauben?

Nickname 25.01.2007, 01.11| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Rätsel

Shoutbox

Captcha Abfrage



Rote Rache
von Rote Rache

Do hot die guute Fraa aaber viel recht. Ih esse au 4 Knoplich om Tog.
Grieß sie
Zora :D :D :oha: :cool:
26.3.2020-1:58
Kathy
Leute! Bei allem rumblödeln: Der Ernst der Lage lässt mich nur hoffen, Ihr seid und bleibt Alle gesund. Gebt auf Euch acht!
Die Natur erholt sich gerade vom Menschen, es hat alles seinen Sinn!
21.3.2020-0:29
Regina
Ach so :D da bin ich aber froh, Kathy :-) aber nun wissen Sie was zu tun ist, falls Husten sich meldet :D
9.3.2020-18:44
Kathy
LOL, Danke Regina :D - wenns dann soweit kommt, aber das da unten war nur ein C-Scherz. :cool:
°^°^°
o ohh :-O
8.3.2020-22:42
Regina
Oh weh! :-( Viel trinken, aber nix Kaltes, Hustenbonbons lutschen, Hustensaft schlucken, Honig löffeln... gute Besserung und alles Liebe :-)
8.3.2020-22:22